Trialpay

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das funktioniert ungefähr so wie Payback, nur dass Du Deinen Bonus vor dem Kauf bekommst. Du wirst individuell auf Dein Kaufverhalten zugeschnittene Werbung erhalten, die aber - im Gegensatz zu dem was täglich in Deinem Briefkasten landet - wesentlich besser zugeschnitten ist, darauf deutet die hohe Konversionsrate hin. Aus den Werbeeinnahmen und Verkaufsprovisionen werden andere Artikel gesponsert. Als Hintergrundinformation hier ein (englischer) Artikel vom Wall Street Journal (http://webreprints.djreprints.com/1782770250003.pdf).

Und wenn ich mir nur meinen "Bonus" runterlade und dann einfach nichts mehr kaufe? Wird Trialpay dann fürchterlich enttäuscht von mir sein? ;-]

0
@Nazrael

20 EUR sind geringe Kosten für einen Lead (einen potentiellen Kunden), und vielleicht kaufst Du ja doch mal etwas ...

0

Ich habe nur positive Erfahrungen damit gemacht. TrialPay ist anscheinend nur eine Schnittstelle und sie machen nichts mit Emails usw., d.h. von denen hat man nichts zu befürchten. Sie managen lediglich die Auszahlungen.

Es sind nicht alle Angebote gleich gut, aber wer lesen kann, kann sich die guten Dinge raussuchen. Ein Einkauf bei Otto oder Skype ist harmlos und bringt mir regelmäßig neue Software-Lizenzen für MAU :)))

ich habe mir GoodSync über TrialPay "gekauft". Ich hab mich dazu bei Flirtfever angemeldet und das wars. Dort ist zwar alles kostenpflichtig, aber halt die Anmeldung nicht und das reicht um das Produkt über trialpay zu bekommen. Bisher hab ich von TrialPay noch keine Werbemails bekommen. nur flirtfever schickt ab und zu was dass jemand ins gästebuch was eingetragen hat, das man natürlich nur kostenpflichtig anschauen kann ;) Aber wozu gibt es Spamfilter.

Was möchtest Du wissen?