Tretet mann aus dem Islam automatisch aus, wenn mann Buddhist wird?

Das Ergebnis basiert auf 35 Abstimmungen

Ja 54%
Nein 31%
Jein 14%

13 Antworten

Nein

Es gibt Geheimnisse, die sollte man für sich behalten. Von Seiten der Buddhisten kannst du zusätzlich bei deiner alten Religion bleiben. Der Buddhismus verträgt sich mit allen Religionen in ihrer gemäßigten und vernünftigen Form.

In muslimischen Kreisen würde ich das nicht an die große Glocke hängen. Da sind zu viele anderer Meinung.

Hier werden grob gesagt im Grunde Äpfel mit Birnen verglichen.

Im Buddhismus geht es zentral um Befreiung vom Leiden durch Geistesschulung, nicht um Gottesvorstellungen, wobei der Buddha entgegen mancher modern westlicher Sicht kein Atheist war, nur spielt diese Thematik in seiner Lehre keine Rolle, er hat sie bewusst ausgeklammert.

Erkenne selbst anstatt glauben ist des Buddhas Lehre.

Buddhismus kann dabei die verschiedensten Formen annehmen, vom äusserlich schlichten Zen Japans bis zum ausufernd barocken Vajrayana in Tibet.

Ein wirkliches Verständnis der Zusammenhänge entsteht erst beim Studium der jeweiligen Lehren oder beim Sitzen im Zen ^^

Jein

Hallo

Ich denke, wenn man den Buddhismus als eine Art Philosophie versteht, mit Inneren Frieden etc... dann ist das kein Problem.

Aber falls du etwas glaubst, was den Koran widerspricht, dann geht das nicht.

Gruss

Woher ich das weiß:Hobby – Treuer Gefolge des Propheten Mohammed (s.a.w)
Jein

...das kommt darauf an, was man als Buddhist dann glaubt. Viele glauben, es sein eine Religion, der Buddhismus. Ist er aber nicht. Er ist viel eher eine Philosophie.

Neulich habe ich gerade einen Buddhisten reden hören. Er ist Thailänder. Er hat gesagt, dass Buddhisten gar nicht an Gott glauben. Na, damit könnte er schon kein Muslim sein. Wie, wenn man an Gott gar nicht glaubt? Mag aber auch andere geben, die sich dem Buddhismus zuschreiben und gar nicht viel Ahnung darüber haben, mal hier mal da praktizieren und an Buddha als Gott glauben. Wenn sie dann Shirk begehen, sind sie natürlich aus dem Islam raus. Ich glaube also eher weniger, dass man das miteinader vereinbaren kann.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Autodidakt Islam seit 2010 und Fernstudium

Es gibt verschiedene Formen des Buddhismus, je nach Land in das er kam hat er sich mit der bestehenden Kultur verbunden, deshalb ist die Form so vielfältig.

Ebenfalls haben sich im Laufe der Zeit verschiedene Schulrichtungen mit anderen Methoden und Schwerpunkten entwickelt, die 3 Fahrzeuge, jeder hat einen anderen Ansatz.

Zentral im Buddhismus ist tatsächlich keine Gottesvorstellung, der Buddha Shakyamuni wollte keine Welterklärung abgeben, sondern vom Leid befreien.

So ist dann der Kern seiner Lehre, die alle Buddhisten akzeptieren die 4 edlen Wahrheiten, welche auf einer realistischen Daseinsanalyse basieren.

1.Es gibt Leid, 2. Dies sind die Ursachen davon 3. Es gibt ein Ende des Leidens 4. Dies ist der Weg dorthin.

Es gibt dazu auch ein Gleichnis von einem Mann der von 2 Pfeilen getroffen wird.

Der erste Pfeil ist das Leben und was es uns entgegenbringt, wir können es nicht ändern.

Der zweite Pfeil sind unsere inneren geistigen Reaktionen auf die Umstände, die können wir ändern und dort setzt der Buddhismus an.

0
@Mahakaruna

Und was ist wenn ich dem japanischen Buddhismus angehöre zumbeispiel dem auch der japanische kaiser angehört und Muslim bin trete ich dann auch aus oder wenn ich nusairierte wäre halt arabischer alevite und dann dem japanischen Buddhismus angehöre dem der japanische kaiser angehört halt werde trete ich dann auch aus vom arabischen alevitentum zumbeispiel

0
@caner1

Du musst nirgendwo beitreten oder austreten ..
wenn es dich interessiert beschäftige dich mit den Lehren und wende das an was für dich nützlich ist.
Ein Tipp für mehr Klarheit, hör Dir mal diesen Vortrag an: https://youtu.be/zplN-L6n38M
Dann dürfte einiges klarer werden!
Gruß

0

Das muss dir wohl ein Muslime beantworten. Zumindest der Buddhismus "verbietet" nicht, auch zb an Jesus zu glauben oder Christlich zu sein. Das müsste mit dem Islam ähnlich sein. Aber vielleicht verbietet der Islam einem Moslem, Buddhas Lehre zu folgen und buddhistische Praktiken auszuführen.

Was möchtest Du wissen?