Tretboot fahren ohne Erlaubnis strafbar?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo momo1492,

sicherlich ist es moralisch nicht korrekt, wenn Du Dir einfach ungefragt ein Tretboot nimmst und damit rumfährst, aber es gibt kein Gesetz, was diese Fahrt unter Strafe stellt, insofern Du das Tretboot auch an dem Ort zurück gebracht hast, wo Du es her hast.

Ich lese hier von meinem Vorrednern was von Diebstahl. Ein Diebstahl setzt immer eine Zueignungsabsicht voraus, die bei Dir ja entfällt, weil Du das Boot ja unaufgefordert zurück gebracht hast.

Es gibt zwar noch den § 248b StGB, der die unbefugte Nutzung von Fahrzeugen unter Strafe stellt, aber darunter fallen nur Kraftfahrzeuge und Fahrräder.

Schönen Gruß
TheGrow

ok danke dir :)

0

"Ein Diebstahl setzt immer eine Zueignungsabsicht voraus"

das ist richtig, entscheidend ist hier der Moment der dauerhaften Enteignung. Das kann theoretisch auch dann vorliegen wenn ich etwas wieder zurückbringe, aber ein gewissen Teil eben dauerhaft enthalten.

So z.b. wenn ich ein Buch mitnehmen, lese und dann wieder zurückbringe. Das Buch kann dann nicht mehr als Neuware verkauft werden und daher wird diese Eigenschaft dauerhaft enthalten.

Ich denke auch, dass hier diese Enteignungsabsicht fehlt. Denn die Enteignung muss dauerhaft sein im Gegensatz zur Aneignung die auch nur vorübergehend sein kann.

0

Nein, Du hast Dich nicht strafbar gemacht. Das wäre nur dann der Fall, wenn das Boot einen Motor gehabt hätte.

http://dejure.org/gesetze/StGB/248b.html

Ein Diebstahl wäre es nur dann gewesen, wenn ihr nicht von vornherein vor hattet, das Boot wieder zurück zu geben. Und darüber hinaus gibt's keine Straftaten mehr, die hier in Frage kommen.

Naja, in Ordnung ist es nicht was ihr da getan habt und sicherlich ist es auch strafbar. Aber haben wir nicht alle in unseren jungen Jahren Verbotenes getan ? Wenn nichts zerstört wurde, wird wohl kaum etwas auf euch zu kommen. Trotzdem rate ich dringend den Betreiber aufzusuchen und eine entschuldigung auszusprechen. vielleicht ist er großzügig und beläßt es dabei. Immerhin ist er ja auch nicht schuldlos, denn er hätte seine Tretboote abschließen müssen. Seid mutig und geht zu ihm hin und klärt das vor Ort. Dazu drücke ich euch die Däumchen und grüße dich ganz herzl. bienemaus63

Natürlich! Wenn ein Fahrrad nicht abgeschlossen ist darfst du ja auch nicht einfach damit rum fahren...

Sicher ist das strafbar! Das hat ja nicht euch gehört. Man darf ja auch nicht einfach einen Keks von irgendjemanden nehmen nur weil der nicht in der Hand von demjenigen ist. Das ist Diebstahl.

Das nennt man Diebstahl!!!! Sonst könnte man ja auch einfach jedes Auto nehmen. Hat euch jemand erwischt?

ja die polizei aber die waren wegen etwas anderem da

0

Diebstahl setzt aber die Zueignungsabsicht voraus, die fehlt hier aber, da der Fragesteller das Boot ja so wie ich ihn verstanden habe zurück gebracht hat.

Sonst könnte man ja auch einfach jedes Auto nehmen.>

Wer sich ein Auto nimmt, was mit steckenden Schlüssel irgendwo steht, nur ne kurze Runde dreht und es wieder an Ort und Stelle zurück stellt, begeht auch keinen Diebstahl.

Dennoch kann eine Bestrafung nach folgenden Gesetz erfolgen, wenn man sich ein Auto oder Fahrrad ungefragt nimmt:


§ 248b StGB - Unbefugter Gebrauch eines Fahrzeugs

(1) Wer ein Kraftfahrzeug oder ein Fahrrad gegen den Willen des Berechtigten in Gebrauch nimmt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften mit schwererer Strafe bedroht ist.

(2) Der Versuch ist strafbar.

(3) Die Tat wird nur auf Antrag verfolgt.

(4) Kraftfahrzeuge im Sinne dieser Vorschrift sind die Fahrzeuge, die durch Maschinenkraft bewegt werden, Landkraftfahrzeuge nur insoweit, als sie nicht an Bahngleise gebunden sind.


0

Ja es ist ja nicht dein Tretboot gewesen.

Was möchtest Du wissen?