TRESOR KNACKEN! HILFEEEE

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Tresor ist nicht gleich Tresor, wie Fahrzeug nicht gleich Fahrzeug ist. Es gibt LKW´s und PKW´s, und es gibt´s auch 25 km/h Behindertenfahrzeuge. Alle fahlen unter Begriff „Fahrzeug“, obwohl sich alle von der Leistung und Funktionalität gewaltig unterscheiden.

Das gleiche gilt auch für Tresore, von Banktresoren bis billigen Blechkassetten, die manche Baumärkte auch irrtümlicherweise „Tresor“ nennen.

Es ist auch Sinn des Tresors – die Wertsachen aufzubewahren und nicht so einfach geknackt zu werden. Ohne Beschädigung geht es selten. Es sei denn, es handelt sich um einen billigen Baumarkt – Tresor. Dann ist es fast immer für einen Kenner möglich - so eine Kiste ohne Schaden zu öffnen.

ABER: Könnte man Tresor z. B. nach dem Schlüsselverlust, Kode - "vergessen" oder Defekt am Schloss gar nicht mehr öffnen - währe es eine Katastrophe für viele Tresorinhaber (Schreibe aus Erfahrung). Darum grundsätzlich: Jeden Tresor kann man öffnen (egal ob mit Zahlencode oder Schlüsselschloss).

Die billigen Baumarkttresore werden mit roher Gewalt auch von Amateuren mal und wieder geöffnet. (Aber Vorrrrrsicht, Inhalt nicht zerstören!)

Die Tresore VDMA „A“ und „B“ sind da schon sichererer und widerstandsfähiger, nicht jeder erfahrener Handwerker kann so was gewaltsam knacken, und wenn doch, ist es zeit- und kraftaufwändig, dreckig, und der Tresor ist danach meistens "unreparabel", sowie Inhalt kann dabei auch ziemlich leiden.

Die Tresore VdS Widerstandsklasse 0, N, I, II, II, III, IV… sind mit jeder Stufe sicherer und „unknackbarer“. Da lieber Finger weg – sofort einen Spezialisten beauftragen!

Jeder guter Tresor hat so genannte Notverriegelung. Bei einem Fehler bei der Öffnung wird diese Notverriegelung zusätzlich die Sperrmechanik blockieren. Und das ist Alptraum für jeden Profi. Eine saubere Öffnung ist danach so gut wie unmöglich. Und das bedeutet – bei weiterer Öffnung - Dreck, Lärm, enormer Zeitaufwand, - und als Folge - mindestens 3-fache Kosten.

Darum lassen Sie bitte an den Tresor nur Fachleute. Weit und breit nicht jeder Schlüsseldienst kann so was. Es gibt ja aber ein seltener Beruf – Tresortechniker. Die können fast alles (aber bitte keine falsche Vorstellung – es ist nicht so einfach, wie es 007 Bond macht).

Fast in jedem Fall kann man den Tresor mit sauberer gezielter Bohrung öffnen. Dafür braucht man jede Menge Spezialwerkzeug, das mehrere Tausende EUR kostet. Und klein bisschen Fachwissen ;-).

Nach der fachgerechten Öffnung kann man den Tresor fast immer instand setzen und weiterbenutzen.

Fazit:

Um Ihre Frage genauer beantworten zu können – brauche ich mehrere Angaben, z. B.: Wie alt, wie groß und wie schwer ist Ihr Tresor? Evtl. Hersteller? Ist der Tresor eingemauert oder an die Wand/Boden angeschraubt? Ist der Tresor von der Frontseite, von Oben und von beiden Seiten gut zugänglich? Welches Schloss (evtl. Schlosser) hat Ihr Tresor? (Schlüsselschloss, Zahlenkombinationsschloss, Elektronikschloss oder eine Kombination von denen)? Ist irgendwas am Tresor beschriftet? Ist an der Tresortür ein Riegelwerk – Griff vorhanden? u. s. w….. u. s. w…

Bilder des Tresors selbst und des Schlosses (Schlüsselloches) – Knaufs - Grifes extra aus verschiedenen Perspektiven, möglichst mit einem Maßstab, währen auch sehr hilfsreich.

Melden Sie sich, ein guter Rat ist immer kostenlos und unverbindlich. Und selbstverständlich, kann diesem Rat auch die fachgerechte und kostengünstige Tat folgen ;-).

Mit freundlichen Grüßen

Igor Kucharenko

[+++ Text durch Moderation entfernt +++]

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Support24
01.11.2012, 08:30

Liebe/r Tresortechniker,

Fragen und Antworten dürfen auf gutefrage.net nicht dazu genutzt werden, eigene Webseiten zu bewerben oder kommerzielle Dienstleistungen anzubieten.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Die Beiträge werden sonst gelöscht und der Account gesperrt.

Viele Grüße,

Eva vom gutefrage.net Support

0
Kommentar von tresorservice
02.05.2014, 19:45

Lieber Igor,

was schreibst Du von VdS-Tresoren? Wer hier in der Community postet, der hat gerade mal den 59-Euro Tresor vom Baumarkt - wenn er ihn mal überhaupt selber gekauft hat ! Ein echter Tresortechniker würde sich so einer Sache gar nicht annehmen, Baumarktblechbüchsen sind etwas für das Hilfspersonal vom Schlüsseldienst, da können die wie die Wilden mit dem Vorschlaghammer drauf rumhopsen. Was also will man auch erwarten, wenn der Kunde meint, die technische Hilfe gäbs gratis?

0

Wenn man einen Tresor "knacken - der Name impliziert ja schon die Zerstörung des Selbigen" könnte ohne diesen zu zerstören, wäre ein Tresor an sich ja schon obsolet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schmeis ihn aus dem Fenster dan sollte er eig . auf gehen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tschegger8
14.10.2011, 15:59

-.-

0

rofl! Frag am Besten den Einbrecher deines Vertrauens, gleich um die Ecke in die verrotzte Hintergasse, wo man abends günstig Drogen und Prostituierte bekommen kann =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?