Treppensturz während der Arbeitszeit Arbeitsunfall?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ob es ein Arbeitsunfall war entscheidet nicht die Krankenschwester oder eer Arzt, sondern der Unfallversicherungsträger (die BG).

Und wenn es rechtlich kein Arbeitsunfall war, dann zahlt es die Krankenkasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

M. E. ist das durchaus ein Arbeitsunfall, da er auf dem Betriebsgelände passiert ist. Wärest du nun auf dem Weg zum Zahnarzt außerhalb des Betriebsgeländes verunglückt, wäre es keiner. War der Zahnarztbesuch durch deinen Arbeitgeber genehmigt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lumbago666
10.07.2016, 10:39

Nein. Der Weg zur Raucherpause ist auch nicht versichert. Der Fall ist auf dem ersten Blick kein Arbeitsunfall. 

1

"auf der Arbeit" ist eben auf der Arbeit und damit ein Arbeitsunfall. Es ist erst dann keiner mehr, wenn du auf der Arbeit dich ausgestempelt hast und auf dem Weg zum Arzt warst.

So aber wie du schreibst, ist der Unfall eben während der Arbeitszeit und eben auf der Arbeit passiert.

Sofern nicht schon eh geschehen, informiere den AG über den Unfall, die BG wird sich melden und den Unfallhergang wissen wollen,  schreibe dann genau auf, was passierte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lumbago666
10.07.2016, 10:04

Quatsch. Der Unfall muss in einem Zusammenhang mit der Arbeitstätigkeit stehen. 

1
Kommentar von emib5
10.07.2016, 11:37

Nicht alles, was "auf der Arbeit" passiert ist, ist auch automatisch ein Arbeitsunfall.

Fehlende versicherte Tätigkeit, eigenwirtschaftliches Handeln, Gelegenheitsursache, innere Ursache, ...   Alles gründe dafür, dass es kein Arbeitsunfall ist.

0

Was möchtest Du wissen?