Treppenhaus riecht sehr unangenehm!

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Meine Frage an dich: warum ziehst du da überhaupt ein, das weißt du doch nicht erst seit heut? das würde ich mir nicht antun! Was das putzen betrifft, es gibt so etwas wie eine Hausordnung, dein Nachbar hat dir gar nichts vorzuschreiben. Das mußt du mit dem Vermieter abklären. du bist noch nicht eingezogen u, dir graust jetzt schon davor, wie stellst du dir das auf längere Zeit vor? Wenn der Nachbar das Fenster zumacht, hilft dir auch das lüften nicht viel. Ich weiß z.B. in meinem Haus, daß der Geruch auch in die Wohnung kommt.... (vom kochen u.a.) wo schon so lange nichts gemacht wurde, kann man nicht von heute auf morgen einen angenehmen Geruch bekommen! das ist ein altes Haus, das müßte gründlich saniert werden?????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles ruhig hintereinander -

Solange nicht geputzt wird braucht man sich ja gar nicht wundern über den Geruch.

Meine Vorgehensweise wäre diese:

Erst einmal richtig putzen, Spinnweben weg und Lüften. Dann hast du schon mal eine gute Verhandlungsposition um dich in der Hausordnung und beim Vermieter nach dem Putzplan zu erkundigen bzw einen solchen erstellen zu lassen.

Wie du darauf kommst, dass die Nachbarn die Fenster wieder schließen verstehe ich nicht.. muss ja auch nicht allen böses unterstellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aje, wenn es der Muff ist, den ich befürchte, wird putzen alleine nicht reichen.

  • Hausflur putzen
  • Keller putzen und ausmisten!! Ich schätze da hat jemand den Müll von den letzten 20 Jahren gehortet. Der muss weg.
  • Lüften, Hausflur und Keller
  • ggf. auch noch den Dachboden putzen und entmüllen

Allerdings würde ich dort nicht einziehen, wenns so stinkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?