Treppenhaus Flurlicht Einfamilienhaus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist natürlich alles machbar, wenn genügend Adern vorhanden wären. In der Regel wird da aber sehr rationell verlegt. Es wird sehr aufwendig werden, weil du vermutlich weitere Schaltstellen einrichten musst um eine akzeptables Licht Management zu erreichen.

Ich würde es eher lassen. Im Zeitalter der energiesparenden und obendrein langlebigeren LED Lampen solltest du dir keinen Kopf um die Stromkosten für dieses Flurlicht machen.

Mir geht es gar nicht um die Stromkosten. Eher um die Helligkeit. Wir schlafen gerne mit offenen Türen. wenn jetzt jeman nachts im Erdgeschoss Licht anmacht, werden alle wach.

Aber habe ich mir schon gedacht, dass es nicht so einfach ist.

0

Du kannst Dir je Treppe eine Wechselschaltung installieren (einmal für Aufgang, einmal für Abgang). Wie das ganze in einer bestehenden Anlage umsetzbar ist, das muss ein Elektriker herausfinden. Fehlt Dir jeweils nur eine Ader, so musst Du neue Strippen ziehen.

Oder Du machst das ganze mit Stromstoßschaltern und evtl. auch mit Zeitrelais, die passen heutzutage sogar in die Abzweigdosen. Aber auch hier: Fachmann/-frau fragen.

Was möchtest Du wissen?