Trennungsunterhalt/ Eheunterhalt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Anspruch auf Trennungsunterhalt besteht grundsätzlich erst einmal bis zur rechtskräftigen Scheidung. Der Anspruch wird fällig, wenn der Partner gar nichts oder zumindest wesentlich weniger verdient. Die Höhe des Unterhalts richtet sich nach den ehelichen lebensverhältnissen und dem bereinigten Nettoeinkommen. Kreditraten für die Finanzierung des Eigenheim dürften von dem Nettoeinkommen abzuziehen zu sein. Jedenfalls ist aber zu berücksichtigen, dass du das Kind betreust. Auf dieser Seite findest du mehr zu dem Thema:
https://www.online-scheidung-deutschland.de/scheidungsrecht/unterhaltsrecht 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh am besten zum Anwalt. Es gibt Trennungsunterhalt für die Ehefrau danach muss sie arbeiten gehen. Aber Kredite die in der Ehe entstanden sind, zählen mit und der Selbstbehalt plus das sie das Kind erziehen kann ignwn angerechnet werden. Drnn ihre Frau wird kaum Unterhalt bezahlen, zumindest derzeit. Genaue Summe kann ihnen nur ein Anwalt sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst Trennungsunterhalt zahlen, wenn Deine Frau nichts oder viel weniger als Du verdient.

https://www.scheidung.org/unterhalt-wie-lange/

Wenn die Scheidung durch ist, musst Du nichts mehr zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur die Kredite. Unterhalt wäre fällig wenn das Kind bei der Mutter leben würde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jimini2492
30.10.2016, 09:09

Steht es fest das ich keinen unterhalt an meine Frau zahlen muss sofern ich das Kind habe ? 

0

Was möchtest Du wissen?