Trennungsschmerz, Herzkrämpfe, Schüttelfrost usw .. HELP

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich spreche aus Erfahrung und kann sagen das es mir genauso ging als mein Freund damals mit mir schluss gemacht hat. Ich hatte von jetzt auf gleich auch keinen hunger mehr. Mir war eiskalt , ich war total am zittern und habe mich schlapp gefühlt und so als würde ich innerlich zusammenbrechen.. kein schönes Gefühl . eigentlich das schlimmste was ich kenne... Liebeskummer tut WEH!!

Danke für deine Antwort :) ja genau so ist es bei ihm auch dann kann ich ja beruhigt sein ich dachte echt er hätte einen Herzinfarkt weils echt krass ist

0

Natürlich gibt es das!!!!! Lass dir bloß nicht einreden, er hätte simuliert. Das ist gemein.

Eine Trennung ist immer eine unschöne Situation. Vorallem wenn einer der beiden in der Beziehung vielleicht überhaupt nicht damit gerechnet hat.

Ich kann mir eher nicht vorstellen, dass eine Trennung solche Symptome auslöst, vielleicht ging es ihm vorher schon nicht gut oder er wollte dir damit zeigen, wie sehr ihn das verletzt hat, dass du dich trennst.

Wenn du dir sicher bist, dass die Trennung das richtige ist, dann biete ihm zwar deine Hilfe an, aber ich denke etwas Abstand würde euch besser tun.

Mein Brustkorb schmerzt. Was kann das sein?

Hallo zu meiner Person : Weiblich 21 Jahre 170 groß Übergewicht 127 kg am abnehmen ;)

Also langsam werde ich panisch :/

Zu der Geschichte :

Vor etwa 2 Jahren hatte ich beidseitig Brustkorb schmerzen War beim Arzt kam nichts raus gegen nachts wurde es schlimmer also kranken Haus : ekg. Alles okay Blut genommen alles okay .. nach 4 Stunden durfte ich heim :). ... es hörte nicht auf immer wieder beim Arzt nie kam was raus auch beim ortopäden kam einfach nichts raus :( ... nur Tabletten bekommen ... :/ ich hatte immer natürlich angst das was am Herz ist weil es auch richtig Herz weh tat :( Ich War am Boden zerstört und habe schon mit mein leben abgeschlossen weil ich immer angst hatte das mein Herz aufgibt Herzinfarkt ect.

Naja Ärzte meinten kommt vom Gewicht und rücken habe es hin genommen .. irgendwann ging es besser War weg ..

Dann irgendwann letztes jahr War es Wieder. . Wieder Krankenhaus wieder alles ok. :/ ..

Dann habe ich den Arzt gewechselt.

So bei dem Arzt bei dem ich jetzt bin War Ich auch wegen stechen schmerzen Richtung Herz er meinte der Rücken ist sehr verspannt .. ekg auch gemacht wieder unauffällig :)

So seid langem plackt mich :

  • Rückenschmerzen
  • manchmal Bauchweh nicht sehr
  • Schulter Blatt schmerzen
  • Genick schmerzen
  • Kopfschmerzen
  • mein linker arm manchmal schmerzt wie taub
  • Brustkorb schmerzen schon wenn man bißchen Druck ausübt tut der weh

Weiß langsam nicht mehr weiter :(

Ja seid gestern wieder Brustkorb schmerzen Rückenschmerzen sowieso :/ und Schulterblatt tut manchmal weh. Es ist eher so ein brennender stechender Schmerz der ab und zu kommt im Abständen ist lästig :(

Und meine Angst ist groß das ich was mit mein Herz habe .. :( Puls auch gemessen 75 min.

Was kann das noch sein. ?

Arzt hat Urlaub und am 28 ist mein Termin wegen den symtomen. :'(

...zur Frage

Bauchkrämpfe bis in die Lunge und Herz?

Hallo.
Also ich habe seit fast 3Wochen ziemlich heftige Bauchkrämpfe. Zuerst dachte ich, ich hätte etwas falsches gegessen, da ich, egal was ich gegessen oder getrunken habe, sofort spucken musste oder Durchfall bekommen habe. Nach 1 1/2 Wochen bin ich dann zum Arzt, er meinte, es könne eventuell eine Magenschleimhautentzündung sein und hat mir pantoprazol verschrieben, zweimal am Tag, 7Tage nehmen. Jetzt sind die sieben Tage aber schon seit letzten Donnerstag vorbei und die Bauchkrämpfe wurden nicht besser sondern eher schlimmer. Heute Morgen war ich auf dem Weg zur Arbeit und habe dann ziemlich schlimme Bauchkrämpfe bekommen. Durch die habe ich kaum Luft bekommen und auch mein Herz tut fürchterlich weh. Bin dann nach Hause gefahren und musste sofort spucken. Als ich dann mit spucken fertig war hab ich angefangen zu zittern, mir wurde von jetzt auf gleich extrem kalt und der Schüttelfrost hörte nicht auf. Hab mich in Decken eingemurmelt aber es wurde nicht besser. Irgendwann wurde mir dann extrem heiß. Die Bauchkrämpfe und die Schmerzen im Herz und die Luftnot werden nicht besser. Ich möchte gerne zum Arzt, jedoch hab ich keinen Führerschein und meine Mutter kommt erst heute Abend. Ich wohne in einem Dorf und mit dem Bus fahre ich knapp eine Stunde zum Arzt und muss dann noch ziemlich lange laufen, ich weis nicht ob ich das schaffe.
Hat jemand einen Rat was ich machen soll? Ich weis nicht ob es übertrieben ist, ein Krankenwagen zu holen aber ich kann mich kaum bewegen vor Schmerzen. Bitte um Hilfe.

...zur Frage

Stechen im Herz was ist das?

Guten Abend,

in letzter Zeit habe ich inmer öfter ein starkes Stechen dort wo das Herz ist. Es hält immer so um die 5-6 Stunden an und ich habe das ziemlich oft.

Nun wollte ich fragen ob jemand weiß was das ist?

Danke für eure Antworten :)

Lg

...zur Frage

Müdigkeit als Auslöser für Schüttelfrost?

Huhu,

gestern Abend war ich extrem müde, hatte aber sonst eigentlich keine Beschwerden.

Irgendwann fing's dann an und ich war sicher 2 gute Stunden am Zittern, bis ich eingeschlafen bin. Dazu kam dann 'ne Temperatur von 38,8°C, wobei ich, 2 Stunden nach dem Schlafen, keine Beschwerden mehr hatte.

Hab dann natuerlich weitergeschlafen und auch am Morgen, bzw den restlichen Tag heute, hatte ich gar nichts.

Koennte starke Muedigkeit als Ausloeser fuer Schuettelfrost gelten? Ich hab das zwischendurch immer mal wieder, wenn ich dolle muede bin. Aber maximal 2x im Jahr. ^^

...zur Frage

Schüttelfrost, Übelkeit und Herzrasen?

Hallo!
Ich (14) habe 2 Tage zuvor starke Halsschmerzen bekommen. Und gestern abends ist mir ganz plötzlich übel geworden und ich habe Schüttelfrost bekommen. Meine Eltern meinten ich habe eine Magen-Darm Grippe. Ich hab ihnen natürlich geglaubt und den Rest des abends Tee getrunken. Als ich zwei Stunden später ins Bett ging hat sich nichts daran geändert. Aber als ich mich hinlegte bemerkte ich, dass mein Herz unnormal schnell klopft. Daraufhin habe ich im Internet nach 'Herzrasen bei Schüttelfrost' gegooglet. Dann habe ich gelesen, dass sowas meist auf eine gefährliche Herzerkrankung hinweist. Meine Mutter meinte ich soll einfach schlafen gehen und, dass es am nächsten Tag besser wird. Mir macht es aber echt Sorgen und ich weiß auch nicht was ich tuen soll.

Kann mir jemand helfen oder einen Rat geben?

...zur Frage

Leichte Atemprobleme, Bauchschmerzen in Darmgegend und leichter Schüttelfrost - was kann das sein?

Hallo,

ich war neulich beim Doktor, doch der hat nichts festgestellt.... Ich habe Bauchschmerzen in der Darmgegend - nicht sehr stark. Teils schwach oder max. mittel-stark. Im Alltag (hauptsächlich Schule) vergesse ich alles oder die Schmerzen sind tatsächlich weg. Ich muss immer wieder stark aufatmen - was ich vor allem in der Schule nicht muss. Außerdem habe ich immer wieder ein komisches Gefühl im Brustbereich und in Lungennähe. Manchmal spüre ich mein Herz richtig stark schlagen, manchmal "sticht" es auch leicht ins Herz. Letzte Nacht hatte ich dazu das erste mal mit den genannten Symptomen noch einen leichten Schüttelfrost - es lief mir nicht eiskalt den Buckel runter, sondern am ganzen Körper. Ansonsten bin ich aber top-fit (auch im Sportunterricht). Mir ist weder Schlecht, noch musste ich Erbrechen oder Durchfall machen. Was mir allerdings auffällt ist, dass ich zur Zeit wenig Stuhlgang habe (zeitlich, nicht die Menge). Meist treten die Schmerzen beim Einschlafen im Bett, vor und nach Mahlzeiten auf. Ab und zu auch morgens beim Aufstehen und während dem Frühstück. Wie gesagt, ab der Schulzeit spüre ich nix mehr davon. Das ganze geht jetzt schon seit geschätzt einem Monat.

Bin 13 Jahre, wiege ca.55 - 60 kg, bin ca.1,67cm groß.

Danke für Eure Vermutungen!

Und bitte antwortet nicht mit "Geh nochmal zum Doktor" "Lass dir keine Diagnosen geben, die aus dem Internet sind", etc..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?