Trennungsgeld wann und von wem?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

meinst du bei der Bundeswehr? Wenn du Trennungsgeldempfänger bist (also mit der Versetzung/Kommandierung die UKV nicht zugesagt wurde, bekommst du dein Trennungsgeld zusammen mit deinem Gehalt.

nein ich bin nicht bei der Bundeswehr

ich meine das Trennungsgeld wenn man wegen Arbeit für einige Zeit vom Partner getrennt ist

0
@Mikki29

ok ich kenne halt den Begriff "Trennungsgeld" nur von der Bundeswehr her.

0

Ein Anspruch auf Trennungsgeld entsteht dann, wenn auf aufgrund einer dienstlichen Anordnung ein Ortswechsel notwendig wird. Regelungen zum Trennungsgeld enthält die Trennungsgeldverordnung.

Die Höhe des Trennungsgeldes ist von der Dauer der Ortsabwesenheit abhängig. Während der ersten 14 Tage beträgt das Trennungsgeld (gegenwärtig) 44,00 Euro pro Tag (Trennungsreisegeld), danach (gegenwärtig) 6,68 Euro pro Tag. Für Personen, die mit ihrem Lebenspartner in einer gemeinsamen Wohnung leben, erhöht sich dieses Trennungsgeld nochmal. Neben diesen Trennungsgeldansprüchen bestehen u. U. weitere Ansprüche, beispielsweise auf Reisebeihilfe.

Die Trennungsgeldverordnung suche entsprechend im Internet raus und mach duich sachkundig!!!!

Guck mal hier, da findest Du alles: www.scheidung-online.de oder meinst Du beruflich? Der Begriff Trennungsgeld

Unter dem Begriff "Trennungsgeld" lassen sich die Erstattungsleistungen für Aufwendungen zusammenfassen, die einem Beschäftigten entstehen, weil er als Folge einer dienstlich veranlassten Maßnahme (z.B. Einstellung, Abordnung, Versetzung, usw.) an einem anderen als seinem bisherigen Dienstort Dienst zu leisten hat und seine Wohnung nicht im Einzugsgebiet der neuen Dienststätte liegt.

ja ich meine beruflich

0

Was möchtest Du wissen?