Trennung/Scheidung 2014

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

da hast du allerdings Recht. Die Anwaltskosten sind Horrend!! Versuch doch erst mal mit deinem Mann nochmals eine gütliche Lösung zu finden. Ich selbst lebe schon 11 Jahre getrennt, Tochter 16J., Eigenheim, ( Wert ca. 400000€). Allerdings würde ich, falls keine Lösung in Sicht, einen Anwalt aufsuchen. Falls du aufgrund der Kinder keiner Arbeit nachgehst, kannst du vom Armenrecht gebrauch machen und der Anwalt kostet dir keinen Cent! So wie ich lese, zieht dich dein Mann allerdings sauber über´n Tisch. Alleine der Unterhalt passt nicht (siehe Düsseldorfer Tabelle im Netz). Ebenso muß dein Eheman Nachehelichen Unterhalt zahlen!!! Den zahle ich heute noch nach 11 Jahren getrennt leben noch an meine Frau!!! Meisst ist es der Mann, der zuerst mal tief in die Tasche greifen muß. Pass auf, nimm lieber einen Anwalt zu Rate, das ist oft billiger als sehr viel zu verlieren!

Ohne Anwalt wirst du das nicht regeln können. Klar kosten die aber es geht ja auch um viel.

Hey,

in deiner Situation würde ich mir dringend einen Anwalt nehmen!

Der ist zwar einmal teuer, aber dann hast du das alles geregelt. Hier kannst du einige Infos zum Scheidungsrecht und Vermögen bei der Scheidung nachlesen: https://www.online-scheidung.info/scheidungsrecht.html

Wenn du die Immobilie vor der Scheidung kaufst, fällt sie mit in den Zugewinn, dass heißt die Hälfte des Wertes steht ihm auch zu. Also würde ich so etwas erst nach der Scheidung machen.

Viele Grüße

Was möchtest Du wissen?