Trennung,Drogenabhänigkeit,ich weis nicht mehr weiter...

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wende dich an eine Sucht beratung denn du brauchst Professionelle Hilfe und das so schnell wie möglich Und merk dir eins keine Frau ist es Wert dich zu zerstören es wird eine neue kommen die besser sein wird und die du noch viel mehr liebst...vertrau mir ! Lass den Kopf nicht hängen das Leben geht weiter und man hat immer wieder Schicksalsschläge aber das ist kein Grund dein Leben zu beenden oder Kaputt zu machen lass die Finger von den Drogen das machts nur schwieriger.

Wie die anderen schon sagten, geh zu einer Drogenberatung. Dass ist auch wirklich nicht schlimm. Die Leute dort sind meistens super Nett und wissen wovon sie reden. Sie können dir dort wirklich aktiv weiterhelfen. Ich war selbst bei einer Drogenberatung als Vorbereitung auf die mpu, da ich kurz nach Ablauf meiner Probezeit einen Unfall hatte und meinen Führerschein verlor. ich war davor zwar schon 11 Monate clean (thc), aber trotzdem konnte ich wirklich viel positives aus den 10 Sitzungen mitnehmen. In der Regel kosten diese 10-12 Sitzungen 120€. Die erste Beratung ist kostenlos. Gleichzeitig gibt es im Landratsamt kostenlose Psychologen die du aufsuchen kannst. Sie unterstützen dich zusätzlich und du kannst dir alles von der Seele reden! Und du brauchst dir auch keine sorgen machen, dass du mit aufsuchen dieser Beratungsstellen deinen Führerschein nicht machen darfst, die Damen und Herren haben Schweigepflicht. Denk an die Konsequenzen die sich auf deinem Konsum ergeben wenn du mal von der Polizei kontrolliert werden solltest... Dass ist wirklich kein Spass zB so eine mpu zu machen, oder auf der Anklagebank zu sitzen! Ich wünsche dir alles liebe und ganz viel erfolg und Durchhaltevermögen!

Also ich meinte ich war 11 Monate clean bevor ich zur Drogenberatung ging

0

Stelle dein Wohl über das der anderen. Das wird zwar keinen großen Rückhalt in deinem sozialen Umfeld finden, aber hier musst du abwägen, was dir wichtiger ist. Die anderen oder du. Schotte dich einfach komplett ab, dann vereinsamt man vielleicht, aber solange dieser Zustand nur vorübergehend ist und es dir gut geht, solltest du das verkraften können. Kümmere dich einfach nur um dich selbst. Das ist zwar nicht die edelste Lösung, aber sie funktioniert ^^

Lass erstmal die Finger von Drogen, bis es dir wieder besser geht, von Amphys Metamphetamins erst recht.. Zeit heilt alle Wunden. du wirst sehen, später wirds dir schon viel besser gehen.

Geh zu einer Drogenberatungsstelle, du brauchst professionelle Hilfe.

Mir scheint, dass Du die Trennung benutzt, um endlich Deiner Süchtigkeit freien Lauf zu geben. Dann markiere nicht den Trauernden. Ansonsten lasse die Finger und Gedanken von beidem, dem Mädel und den Suchtstoffen. Es ist für jeden Süchtigen ein leichtes, für seine Sucht ein Grund, gar einen Schuldigen zu suchen und zu finden. Ich kenne das aus meiner Praxis. Natürlich braucht jeder - egal bei war - eine gewisse Zeit der Trauer, aber die zu ersetzen, indem Du selbst bei Drogen derart zuschlägst, das ist zu typisch für Suchtcharakter, als das es zu übersehen wäre. Wenn Du Dich an einen Suchttherapeuten, dann wird sich alles weitere klären.

ach mäuschen ♥ Du brauchst mal jemanden mit dem du so richtig auf die Tube hauen kannst ;-). Geh ins Hallen/FreiBad zum Schlittschuh laufen, abends evtl. in ne Disco und such dir nen Supi Kumpel oder freundschaftliche Freundin..... Sche*ss auf deine Ex die hat einen tollen Typen wie dich garnicht verdient :)

Jeden Tag dieses Video 2 mal gucken:

sry wegen rechtschreibfehlern und grammatik aber bin brad schon wieder total ausm wind :(

Lies den Koran bei allah du wirst Auf Alle ein frage Antwort haben

0

Was möchtest Du wissen?