Trennung von Partner. Was tun mit Haustieren, zwei Katzen?

10 Antworten

Ich finde das unverantwortlich. Mein Freund und ich haben auch zwei Katzen und wenn wir uns trennen würden dann würde ich die Katzen zu mir nehmen. Das stand immer fest. Ist ja schön das eure Tiere Leiden müssen weil ihr euch trennt. Tut mir leid wenn das zu hart rüber kommt aber das ist halt meine Meinung. Davon mal ab, wir haben unsere Katzen 4 Jahre und könnte es nicht übers Herz bringen sie abzugeben

aber das ist warscheinlich nicht gut für die tiere?!

Nein, weder Trennen noch Einzelhaltung überhaupt. Ich habe meine Katzen beide mit genommen, als ich mich irgendwann mal aus eine Beziehung verabschiedet habe, was anderes wäre nie in Frage gekommen. Übrigens ist Trennung/Scheidung, neben Allergie und Kinderkeriegen, der häufigste Grund, aus dem Tiere im Tierheim landen...

Warum will dein Partner die Katzen nur für drei Monate nehmen und nicht dauerhaft ? Und warum du, wenn, dann nur eine, die auf dich bezogen ist ? Ist sie das schon oder soll sie dass dann erst werden ?

Für die Katzen fände ich es am besten, sie könnten zusammen bleiben. Ob bei dir oder deinem Partner ist denen evtl. ziemlich schnuppe. Hängt halt auch ein bißchen davon ab, wie sie jetzt im Moment leben. Habt ihr sie schon lange zusammen ? Sind sie Freigänger ?

Der Umzugsstress vergeht für die Katzen auch wieder, einige ihrer bekannten Möbel wirst du ja vermutlich auch mitnehmen, sodass sie sich schon an die neue Umgebung gewöhnen würden. Ich würde halt nur die Katzen nach Möglichkeit nicht trennen!

mein partner will sie nur für 3 monate nehmen weil er sie eig gar nicht nehmen will. auf die drei montate konnten wir uns enigen weil ich in der neuen stadt erst wieder bei den eltern einziehen werde und mich dann auf wohnungssuche mache. sprich ich wollte die eine katze dann zu mir nehmen wenn ich auch eine wohnung habe und vielleicht kann mein ex sich dann arangieren und behält die andere.

die beiden sind jetzt knapp 6 jahre alt und brüder aber sie haben sich nie besonders gut verstanden. kuscheln nicht miteinander oder sowas, fauchen sich an beim raufen. und es sind reine wohnungskatzen.

beide möchte ich nicht nehmen da die eine mit mir nix am hut hat und ich auch nicht mit ihr aber trotzdem waren sie ja lange zusammen und ich möchte ihnen nicht schaden...

0
@SieDaDa

Spräche denn irgendwas dagegen, wenn du die beiden Kater mit zu deinen Eltern nimmst ?

Sollte das nicht gehen, würde ich, bevor ich sie jemandem überlasse, der sie eigentlich gar nicht nehmen will, versuchen, ob ich evtl. eine Freundin/Familienangehörige finde, die sich bereit erklären würde, die Katzen so lange zu nehmen.

Mir wäre ehrlich gesagt, dass Risiko zu groß, dass der unfreiwillige Halter in den 3 Monaten nicht gut genug zu den Tieren ist.

Wenn es reine Wohnungskatzen sind, solltest du sie ohnehin zu zweit halten. Ob dann eine Vergesellschaftung mit einer neuen Katze besser funktioniert, als das Zusammenleben der zwei Brüder, sei mal dahingestellt.....

Unsere beiden Kater (keine Brüder) fauchen sich auch an, wenn sie miteinander raufen. Ein nur kurzzeitiger Beobachter würde vermutlich auch sagen, dass sie sich nicht verstehen, aber sich haben durchaus ihre - meistens unbeobachteten Momente - wo sie dann wieder sehr lieb zueinander sind. So richtig kuscheln miteinander tun sie aber auch dann nicht !

1

katzen im tierheim

ich will mir gern eine katze kaufen ... es ist auch alles vorbereitet ... ich würde sie gerne aus einem tierheim holen .. den mir tuen die tiere dord sehr leid ... jetzt meine fragen : gibt es oft im tierheim katzenbabys oder sehr selten? ... gibt es bestimmte zeiten wo es viele katzenbabys gibt? ... wie viel kosten die ?.... und dann noch eie frage ich hab mal gehört das katzen die im sommer hineingeboren werden sauberer sind als katzen die in den winter geboren werden ... weil die im winter nicht lernen ihren " dreck " wegzuscharben ... weil alles vereist is ( draußen ) ist das wahr .?...... bitte antworten währe sehr lieb :D

...zur Frage

Außenpflegestelle fürs Tierheim sein?

Was haltet ihr davon, wenn man Tierheimen anbietet, ihnen quasi Außenstellenplätze für Tiere, in meinem Fall wären es Katzen, anbietet?

Wäre quasi so, als ob man Pflegekinder aufnimmt, nur halt mit Katzen. Wenn sich jmd finden würde, der sie nehmen würde, und das Tierheim zustimmt, würde ich sie dann abgeben.

Ich hab schon öfter darüber nachgedacht, weil es ja für die Katzen so viel schöner und auch stressfreier wäre, als im Heim.

...zur Frage

Katzen ins Tierheim ohne mein Einverständnis?

Hallo zusammen,

Mein Vater und seine Freundin wollen meine Katzen nicht länger hier haben (obwohl Sie im Grunde hinter unserem Haus leben und mittlerweile schon gar nicht mehr rein dürfen). Ich sorge für ihr Futter und Wasser etc. Jedoch hatte ich gestern Abend eine heftige Auseinandersetzung mit meinem Vater und ihr, dass sie die Katzen nun ins Tierheim bringen wollen (werden Sie wahrscheinlich machen, während ich in der Schule bin). Ich bin 18 Jahre und es sind meine Katzen, ich stehe aber nicht bei denen im Pass... dürfen sie also einfach die Katzen wegbringen, ohne dass ich damit einverstanden bin? Wie könnte ich dagegen vorgehen? Sie sind mir echt sehr wichtig.

Liebe Grüße und danke im Voraus

...zur Frage

Werden Katzen im Tierheim gut behalndelt?

Hallo... Ich hab meine Katze vor 2 tagen Im Tierheim abgegeben 😭😂😢😥😥 wegen paar Gründe es tut mir vom Herzen weh :( Ich habe diese Katze geliebt und ich mache mir sorgen das es im Tierheim nicht zurecht kommt ... Ich wollt wissen wie es in einem Tierheim aussieht , wie die Tiere/Katzen dort gepflegt und behandelt werden und ob es den Tiere dort gut geht.. Ich hoffe auf hilfreiche Antworten. Danke im vorraus :/

...zur Frage

Würdet ihr für euren Partner auf Haustiere verzichten?

Also wenn ihr z.B. schon immer eine Katze haben wolltet, aber euer Partner allergisch gegen Katzen ist oder einfach keine haben will

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?