Trennung! Unterhalt! Wie bezahle ich das nur?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich verdiene zwar gut aber habe leider sehr hohe monatliche Fix kosten durch die Schulden.

Für was sind die Schulden? Gegebenenfalls muss man dann "etwas verkaufen".

Ich kann mir so keine eigene Wohnung leisten und komme auch nirgendwo unter!

Gegebenenfalls muss man in dem Fall das Trennungsjahr dann in der gemeinsamen Wohnung getrennt voneinander wirtschaften:

Die Eheleute müssen ihre Wäsche getrennt versorgen. Auch wenn es unsinnig sein mag, dass zunächst der eine seine Kochwäsche laufen lässt und dann der andere und beide Maschinen jeweils nur halbvoll sind – der BGH verlangt es so. Ferner müssen die Eheleute auch ihre Mahlzeiten getrennt zubereiten und getrennt zu sich nehmen. Schließlich müssen die Eheleute auch getrennt für sich einkaufen. Der BGH verlangt in der Tat, dass nicht nur statt einer Literflasche Milch jetzt zwei halbe Literflaschen im Kühlschrank stehen müssen. Es ist dem einen Ehegatten auch untersagt, dem anderen den halben Liter Milch mitzubringen.

Worauf basieren die Schulden? Haus gekauft?

Deine Unterhaltszahlungen werden nach dem verfügbaren Einkommen udn der Düsseldorfer Tabelle berechnet.

Natürlich steht Dir eine Wohnung zu. Natürlich musst Du zur Arbeit kommen, sonst verdienst Du nichts, aber (ich übertreibe) für den Arbeitsweg braucht man keine C-Klasse, es könnte auch eine Monatskarte für den Bus reichen.

In so einer Situation muss man Kompromisse finden udn ggf. Hilfe vom Jobcenter annehmen.

Intact84 05.09.2014, 14:13

Auto kredit und rahmenkredit. Kein eigentum!

0

Kredite für Möbel nimmt man nicht auf- Auto geht ja noch, aber für anderes sollte man sparen. Deine Schulden interessieren im schlimmsten Fall das Familiengericht nicht. Versuch umzuschulden, die Zinsen sind niedrig, sprich mit der Bank ,ob du phasenweise aussetzen kannst.

Dann solltest du mit deiner Frau gemeinsam überlegen, wie ihr das lösen wollt, bevor du zum Existenzminimum gepfändet wirst. Wenn du auch noch so hohe Schulden hast, wäre ein Besuch beim Schuldnerberater auch angebracht, um eine Lösung für deine hohen Fixkosten zu finden. Du musst dein Leben wieder finanzierbar machen.

Meine Schulden haben wir zusammen gemacht! Das ist ein kleines auto ein toyota yaris und keine c klasse wie manche es hier sagen. Und einen ratenkredit der für wohnungseinrichtung etc. Benötigt wurde. Ich besitze keine Immobilien. Und nochmals wenn ich es könnte würde ich meiner Frau sogar mehr geld geben als ich muss. Da sie unsere tochter bei sich hat. Und ich möchte das es beiden gut geht. Und ich werde kein montas Ticket für den bus und bahn kaufen weil fie Anbindung zu meiner Arbeit zu meinen Arbeitszeiten katastrophal sind. Ich bin Schichtarbeit.

Wenn du Schulden für eine Immobilie hast und die nicht abtragen kannst, auch durch Umschichtung der KRedite keine Verbesserung der Zahlungslage entsteht, dann hast du natürlich ein Problem. Abhilfe KANN immer sein, dass du die momentane Wohnung vermietest um die Ausgaben für den Kredit wieder reinzuholen und dich dann entsprechend günstiger woanders einmietest, sodass du theoretisch die Differenz "sparst".

Ein kompletter Verkauf deines Objekts und eine reine Einmietung macht vermutlich wenig Sinn, weil du dann NUR Ausgaben hast und kein Gespartes mehr.

In jedem Fall solltest du dich aber beraten lassen. Sowhol von deiner Bank, als auch von einem Fachanwalt.

Wenn es "nur" ums Geld geht, und wenn du mit deiner Ex. normal und freundlich reden kannst, einige dich mit ihr wegen des Unterhalts. Das ist günstiger, als eine gerichtliche Klärung, die oft die Beteiligten in die Armut teibt.

Wo wohnst du denn, wenn du dir keine Wohnung leisten kannst und nirgendwo unterkommst? Wegen des Unterhalts rede mit deiner Frau. Meistens ist eine gütliche Einigung besser und in deinem Fall auch eher finanzierbar als die Gerichte zu bemühen.

"unterhalt geht vor" heißt es. es interessiert den staat nicht wie viel ausgaben du hast. die sehen dein einkommen und daran wird der unterhalt berechnet. das wars

Intact84 05.09.2014, 10:33

Dann muss ich bald Privatinsolvenz anmelden weil ich dann meine Schulden nicht mehr Zahlen kann. Dann liege ich dem Staat auf der Tasche das ist doch nicht besser oder? Das will ich auch garnicht. Ich will nur über die runden kommen mehr nicht. Und ich will das es meiner Frau und meiner Tochter genauso geht!

0
BlazeHD 05.09.2014, 10:53
@Intact84

ich versteh das voll und ganz. ich finde es auch nicht gut was der staat macht. ist das verhältnis zwischen deiner frau und dir wenigstens halbwegs gut? wenn ja kannst du das auch mit ihr regeln sodass der staat davon nichts mitkriegt und alle ziele erreicht sind. haben wir mit meinem vater auch so gemacht

0

wenn diene Frau das weiss, kann man das auch alles wegen dem unterhalt und der Trennung absprechen, meistens versteht man das ja .

Wer hat denn die Scheidung verursacht ? Wenn es so bescheiden ist leben viele nebeneinander , im Interesse des Kindes .

Dann muss deine Frau zur ARGE. Ich bezweifle aber stark, dass du dich vor den Zahlungen drücken kannst. Dein Einkommen ist ausschlaggebend, NICHT deine Kosten und auch NICHT deine Schulden.

Intact84 05.09.2014, 10:31

Ich will mich nicht vor der Zahlung drücken! Nur wie soll ich leben? Habe ich kein Recht auf eine 1 Zimmer Wohnung und das ich zur Arbeit fahren kann?

0
suessesusi97 05.09.2014, 10:39
@Intact84

Dann musst du deine Kosten senken oder Privatinsolvenz beantragen.

0
Intact84 05.09.2014, 14:21
@suessesusi97

Wenn man nichts mehr hat wenn man unterhalt zahlt durch gemeinsame Schulden. Was soll denn einsparen? Ich frag dan mal die banken ob die ein jahr auf ihr geld verzichten!

0

Was möchtest Du wissen?