Trennung und Liebe mit Hindernissen

10 Antworten

so blöd es sich auch anhört, manchmal ist man einem menschen einfach verfallen und macht alles falsch um ihn auch ja nicht zu verlieren. man ist sogar bereit gravierende verletzungen hinzunehmen, die zweite geige zu spielen und geht fast drauf dabei. ich kann dir nur aus erfahrung sagen, mit dem kopf kriegst du das problem nicht hin. du wirst dich weiter verletzen lassen bis deine seele die schn`ze voll hat und dem dummen spiel, dass dir dein liebster liefert, einen riegel vorschiebt. alles braucht seine zeit, auch die ablösung von einem partner der einem nicht gut tut. wir können dir hier alle raten dem mann die tür zu weisen, weil er dich an der luft verhungern lässt, dein herz wird sich aber nicht davon beeinflussen lassen, weil es immer noch hofft. gib ihm zeit, aber stell dich darauf ein, dass es nie mehr so sein wird wie vor der zeit mit der nachbarin. die nachbarin würde euch ewig "begleiten", dein vertrauen wurde zu lange missbraucht. er ist es nicht wert, aber das kann dein herz noch nicht begreifen.

Ein Mann trennte sich nach vielen Jahren von seiner Frau. Du schreibst nicht warum, aber ich vermute mal, dass du dich von ihm abhängig gemacht hast und dein Ex immer noch Sorge hat, es könnte wieder so werden.

naja ernannte Dinge, die seit meiner Selbständigkeit vor einem Jahr begannen.... aber er sagte auch mal, das fällt mir jetzt dazu ein, dass ich nichts mehr allein gemacht hab oder wollte und das stimmt. Während des letzten Jahres zog ich mich immer mehr zurück und vernachlässigte ihn, ich war fast nur noch mit meiner Arbeit beschäftigt und wenn ich was zu erledigen hatte z.b. einkaufen, familybesuch oder oder, wollte ich immer das er mitkommt.... das war vorher nie so, ich weiß auch nicht warum ich mich so verändert hatte...

und jetzt zum vergleich, wo er kontakt aufsuchte, war ich noch recht gelassen und ließ ihn immer schreiben, aber steckte nicht viel hoffnung rein und mit der zeit wo ich immer mehr kontakt mit ihm hatte aber nur per schreiben und telefon, machte ich ihm immer mehr vorwürfe wegen der nachbarin und stocherte hier und da, aber eben auch nur weil er mich am anfang so oft belog und ich eben das jetzt nicht glauben konnte, das er sich von allem zurück zog und mit ihr schluss machte. er meinte auch im letzten telefonat, das er dachte nach der ganzen zeit könnten wir normal drüber reden, er hätte nicht gedacht das mich das immer noch so mitnimmt. dann fragte ich ihn ob die liebe einfach hätte weggehen sollen? er sagte, nee aber die letzten male wo wir sprachen, warst du nur noch verzweifelt und am weinen.....

meinst du das war die abhängigkeit die ich zeigte? und das kritiesiert er eigentlich und zog sich deshalb wieder jetzt zurück?

0
@liebesliesschen

Hab jetzt ganz widersprüchliche Eindrücke von dir, in der Frage kamst du irgendwie "bedürftig" rüber, das sehnliche Gefühl ihn zurück zu gewinnen. Und auf der anderen Seite, die Selbstständige, die fest auf dem Boden steht, eine Frau die "Nein" sagen kann und auch alleine zurecht kommt. Vielleicht geht es ihm ja ähnlich?

Nun, was mir aufgefallen ist: Du schreibst sehr viel über vergangene Dinge. Die Situation jetzt ist, du gibst ihm nochmal eine Chance und er ist noch am Überlegen, ob er das auch will.

Ich möchte dir raten, ihm dabei wirklich die Freiheit zu geben, sich für oder gegen dich zu entscheiden. Ihn also nicht zu beeinflussen oder zu bitten oder was auch immer. Es ist 100% seine Entscheidung, genauso wie du dich schon für ihn entschieden hast. Wenn er sich das zutraut ist gut. Wenn nicht, dann kommst du auch ohne ihn klar. Ich denke, dass solltest du ihm rüberbringen.

Euer Ziel sollte dann sein, einen Strich unter die Vergagenheit zu ziehen. Es ist schon wichtig, die vergangenen Dinge miteinander durchzureden, ohne Vorwürfe, ohne Schuldzuweisungen. Der einzige Grund dabei ist, den anderen besser zu verstehen. Solche Gespräche sind alles andere als einfach.

Sobald sich einer Verteidigt, hat man ein sicheres Zeichen, dass es als Vorwurf verstanden wurde. Man muss gegenseitig auf sich aufpassen, damit man sich nicht in die "du bist schuld, ich bin schuld" Richtung verrennt.

Und dann kommt irgendwann der Punkt, an dem man einen Strich unter die vergangenen Dinge ziehen kann. Wenn ihr das schafft, dann wird eure Beziehung viel stabiler sein als vorher, stabiler als sie jemals zuvor war.

Alles Gute euch beiden!

0

Wie kann man eine Trennungssituation wie eine Kurzgeschichte schreiben? Bitte sag nicht, dass du dich auch so fühlst, wie du schreibst, bzw. du in einer verka* Traumwelt lebst! Der Text sagt das nämlich so ziemlich aus...

Jetzt aber mal ans Eingemachte!

Viele Trennungen laufen so ab, weil Männer nach einiger Zeit merken, wie sehr sie ihre Legierte oder ohne diese nicht können-leider zu spät. Eine Kur zur "Selbstfindung" ist natürlich totaler Schwachsinn. Ich würde ihn fragen, was er wirklich tut.

Er Liebt sie, ist aber in einer doofen Situation. Wenn er darauf besteht, dass die Nachbarin keine Rolle spielt, dann ist alles ok... Sie müssen halt aufeinander zugehen.

nein es ist so geschrieben, weil es für ne bekannte dient für ihr buch ;)

naja er kam ja auf mich zu, teilte mir seine gefühle mit und zwar das sie eigentlich nie weg waren und nun zog er sich wieder zurück, also will nun erstmal allein sein, das leben ohne freundin genießen, er kann jetzt keine beziehung führen.... aber betonte das er mir ja das auch vorher sagte und ich es verstand... hmm sowas kann er sich merken aber andere dinge nicht^^

0

Was möchtest Du wissen?