Trennung und Freunde bleiben? Funktioniert das überhaupt?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich ist natürlich nichts unmöglich und so wäre es zum einen denkbar das ihr die einstige beziehung in eine ganz gute Freundschaft so zu sagen hinüberleiten könntet aber es wäre auch möglich das ihr es schafft die Beziehung quasi neu aufleben zu lassen. Wenn ihr euch demnächst ohnehin auf einen Kaffe trefft, dann wäre es vielleicht auch möglich dieses Möglichkeit für entsprechende Sondierungsgespräche zu nutzen um festzustellen ob vielleicht doch noch was geht.

Das Problem ist ja, dass er über sowas nicht mit mir reden möchte. Er sagt, dass er mich noch liebt und so. Ich hab keine Ahnung, warum Schluss ist.

1
@Juenie

Wenn Du mit ihm nicht darüber Reden kannst, dann ist es natürlich kein akzeptabler Zustand. Leider kannst Du ihn auch nicht zum Reden zwingen.

1

Sowas klappt meistens nicht, denn einer der beiden hat immer noch Gefühle für den anderen.. Freunde bleiben heisst, dass man nicht endgültig den anderen verlieren will.. Versuchen kann man das, aber glaube eher wenig daran, dass das bei einer Freundschaft bleibt.. .. Begründete Trennung wäre aufrichtiger.. alles Gute

Also ohne Probleme könnt ihr nicht befreundet sein, das funktioniert nicht, die meißten können nicht Freunde bleiben. Du würdest bei einer Freunschaft immer wieder neue Hoffnung schöpfen.

Was möchtest Du wissen?