Trennung und die Wohnung?

8 Antworten

Wir stehen beide im Vertrag! 

Dann muss man gemeinsam kündigen oder gemeinsam mit dem Vermieter einen Aufhebungsvertrag machen.

Bevor ich mit dem Vermieter spreche, werde ich natürlich mit meinem Freund alles klären. Ich weiß nicht, ob er die Wohnung behalten möchte. 
Die ist nämlich etwas außerhalb, aber groß und günstig.

Das solltest Du vorher abklären.

Ich habe gelesen, dass man einen Aufhebungsvertrag machen kann, wenn der Vermieter nett ist und das machen möchte. Dabei würde ich aus dem Vertrag rausgestrichen werden, oder?

Nein der Vertrag wird beendet und der Vermieter kann, aber er muss nicht mit Deinem Freund einen neuen Vertrag machen und das kann auch zu anderen Konditionen sein.

Andererseits eine normale Kündigung, dann ziehen wir beide aus..Habe ich das so richtig verstanden?

Richtig.

Und gibt es irgendwie sowas wie eine "Mindestmietsdauer"? 
Wir sind ja erst im Juli 2015 hier eingezogen, ist ja noch kein Jahr rum..

Dann müsste da z.B. im Mievertrag stehen:

Beide Parteien verzichten wechselseitig auf eine Kündigung bis zum.

Mein Freund hat den Vertrag und ich traue mich nicht danach zu fragen, will aber vorher Bescheid wissen, deshalb die Fragen..Kann mir vielleicht jemand sagen was Sache ist und wie ich am besten vorgehe?

Ist es denn endgültig? Du solltest auf jeden Fall mit ihm reden und es nicht vor Dich her schieben.

Wenn es Stress gibt oder ähnliches, dann solltest Du versuchen in der Zwischenzeit bei Verwandten oder Freunden unter zu kommen.

LG

johnnymcmuff

Und gibt es irgendwie sowas wie eine "Mindestmietsdauer"?

Soetwas gibt es nicht - es sei denn, es ist vertraglich ein rechtswirksamer beidseitiger Kündigungsverzicht vereinbart oder es handelt sich um einen rechtswirksamen Zeitmietvertrag. Da wir deinen Mietvertrag nicht kennen, wissen wir natürlich nicht, ob etwas derartiges vereinbart ist. Somit gehe ich davon aus, dass es sich um einen unbefristeten Mietvertrag handelt, der mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten kündbar ist.

Du hast richtig verstanden:

Einen gemeinsamen Mietvertrag können nur beide gemeinsam kündigen. Die Alternative wäre ein Aufhebungsvertrag, der dich aus dem Mietvertrag entlässt. Dann könnte der Vermieter, wenn er denn will, einen Mietvertrag mit deinem Freund als Alleinmieter schließen. Mit einem Aufhebungsvertrag müssen aber alle Vertragspartner einverstanden sein. Du, dein Freund und der Vermieter. Schießt nur einer quer, wars das.

Wir stehen beide im Vertrag!

Einen gemeinsamen Mietvertrag kann entweder nur gemeinsam gekündigt werden oder der Vermieter und Dein Freund stimmen Deiner Entlassung aus dem gemeinsamen Mietvertrag ausdrücklich zu.

Als Kündigungsfrist sind 3 Monate angegeben.

das ist die gesetzliche Kündigungsfrist gem. § 573 c BGB

Ich habe gelesen, dass man einen Aufhebungsvertrag machen kann, wenn
der Vermieter nett ist und das machen möchte.

Der Vermieter kann - hat aber keine gesetzliche Verpflichtung einen Mietaufhebungsvertrag abzuschließen. Allerdings wären dann beide Mieter aus dem Vertrag, denn es bilden mehrere Mieter gegenüber dem Vermieter eine Mieterpartei. Evtl. könnte man den Mietvertrag dahingehend abändern, daß nur noch Dein Ex Mieter der Wohnung ist. Aber auch hierzu besteht für den Vermieter keine gesetzliche Verpflichtung, er muß Deinen Freund auch nicht als alleinigen Mieter akzeptieren.

Und gibt es irgendwie sowas wie eine "Mindestmietsdauer"?

Man kann einen befristeten Zeitmietvertrag mit einem eingetragenen wirksamen Befristungsgrund oder auch einen unbefristeten Mietvertrag mit einem gegenseitigen ordentlichen Kündigungsverzicht bis max. 4 Jahren ab Vertragsschluß abschließen. Dies wäre auch nach dem BGH rechtens.

Dazu solltest Du aber einen Blick in Euren Mietvertrag werfen und dann die entsprechenden Klauseln im exakten Wortlaut posten. Erst danach kann man hierzu näheres sagen.

Kann man mich verklagen?

Kurze Beschreibung der Situation: Ich bin zu meiner Freundin in ihre Mietwohnung gezogen. Damit ich da wenigstens schon mal gemeldet bin, habe ich für die Ummeldung die Mietbescheinigung vom Vermieter (natürlich) ausfüllen lassen und unterschrieben. Offiziell wohne ich also da. Seit dem teilen wir uns auch die Miete; alles kein Problem. Wichtige Nebeninfo: Wir haben (noch) keinen Mietvertrag untereinander bzw. mit dem Vermieter ausgemacht. Er weiß lediglich nur, dass ich hier bin und möchte damit am liebsten auch nichts zu tun haben, da meine Freundin sich darum kümmern soll.

Jetzt ist leider die Situation so, dass die Beziehung auseinander bricht und von ihrer Seite kommt nur noch böses. So will sie z.B., dass ich sofort ausziehe, aber ich soll natürlich weiterhin Miete zahlen. Ich denke mir: Warum soll ich dann noch Miete bezahlen, für eine Wohnung in die ich nicht rein darf? Darüber hinaus entsteht dann das Problem, dass, wenn ich eine andere Wohnung finde, ich quasi doppelt bezahlen würde, was ich als Schüler natürlich nicht tragen könnte. Sie besteht trotzdem darauf und wollte es "notfalls einklagen" und bezieht sich dabei auf die 3 Monate Kündigungsfrist.

Meine Frage also: Kann sie tatsächlich von mir verlangen (auch gesetzlich) ihre Wohnung zu bezahlen - auch wenn ich bereits eine neue Wohnung habe - obwohl ich nicht mal in einem Mietvertrag stehe?

Nachtrag: Meine Freundin ist die alleinige Mieterin und ich bin (zumindest mündlich) ihr Untermieter. Ich zahle ihr einen Teil ihrer Miete (quasi Hälfte Hälfte), aber es steht nirgends wie viel ich eigentlich zahlen müsste. Der Vermieter weiß nur, dass ich mit ihr wohne auf Grund der Mietbescheinigung für die Stadt.

Mit freundlichen Grüßen,

Claver

...zur Frage

Rücktritt von der Kündigung des Mietvertrags (Aufhebungsvertrag)

Hallo,

ich habe den Mietvertrag meiner Wohnung gekündigt - jetzt aber mit meinem Vermieter besprochen, dass ich doch in Wohnung bleibe und somit das Mietverhältnis fortgesetzt wird. Jetzt möchte mein Vermieter von mir einen Aufhebungsvertrag für meine geschriebene Kündigung haben, kann mir bitte jemand sagen, wie ich diesen am einfachsten schreibe?

Gruß Chrischi

...zur Frage

Wohnung mit Freund zusammen gemietet, jetzt Trennung?

Hallo, meine Tochter hat vor 3 Jahren mit ihrem Freund zusammen eine Wohnung angemietet und beide haben den Mietvertrag unterschrieben.

Sind jetzt auseinandergegangen. Wie soll sie jetzt vorgehen. Der Freund sagt, er will die Wohnung weiter mieten.

Wie kommt meine Tochter jetzt aus dem Mietverhältnis raus. Telefonisch hat sie schon den Vermieter kontaktiert.

Soll sie jetzt schriftlich kündigen ? Was schlägt ihr vor ?

Vielen Dank für Antworten.

...zur Frage

Wie wahrscheinlich ist es, sich in Hamburg zu begegnen?

Ich stelle die Frage aus einem sehr albernen Grund. Ich und ein Mitschüler, den ich nicht leiden kann, wollen nach unserem Abitur beide in Hamburg studieren. Ich weiß, dass die Stadt recht groß ist und es natürlich auch sein kann, dass wir nicht direkt in der Innenstadt sondern weiter außerhalb leben, noch dazu gehen wir an verschiedene Hochschulen, aber ich habe keine Lust darauf nach meiner Schulzeit dieser Person wieder begegnen, da sie mich jetzt schon genug nervt und ich eigentlich mit ihr abschließen will

...zur Frage

Trennung... darf der Vermieter auch die Mutter einfach vor die tür setzen?

Hallo liebe Community,

Wir seit einiger Zeit getrennt, leben aber nich zusammen. Habe jetzt endlich eine neue Wohnung in Aussicht, meine ehemalige Freundin mit ihrem 2jährigen Sohn möchte aber in der Wohnung verbleiben. Wir sind nicht verheiratet, haben aber beide den MV unterschrieben. Als wir heute den Vermieter über die Situation aufgeklärt hatte, antwortete dieser nur kurz und trocken: Nein, wenn dann beide ausziehen. Wenn dann eine Familie als Mieter...

Darf er sie (alleinerziehend) einfach mit rausschmeissen? Da sie entsprechend weniger verdient und der Wohnungsmarkt schlecht aussieht wird sie kaum Aussicht haben eine Bleibe zu finden. Habe selbst 2 Mon. (!) nach einer gesucht.

...zur Frage

NAch Trennung wie geht's weiter mit Wohnung?

Ich habe Schluss gemacht mit meinen freund, leider stehen wir beide im Mietvertrag wie ist das geregelt? Er hat mir diesen Monat keine Miete gezahlt hat er überhaupt ein recht? Kaution und alles Zahl ich.. wenn ich bleiben will und er auszieht was braucht dann die Vermieterin? Danke schon mal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?