Trennung obwohl man jemanden liebt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du darfst zu einem bestimmten Themengebiet keine Fragen mehr stellen,
um ihn zu schonen, nehme ich an? Was denkt er dabei, außer dass es ihm
gut gehen soll? - Was ist dann mit Dir? In einer Beziehung ein
Themengebiet meiden zu "müssen", das unmittelbar mit Sorgen
zusammenhängt, die man sich macht, ist eine Tortur und der Anfang einer
unausweichlichen Entfremdung. Auch die Forderung, Du solltest in Zukunft
"alleine zurechtkommen" zeigt, dass er sich in Zukunft nicht mehr die
Mühe machen will, Dich zu unterstützen. Was hast Du dann noch von einer
Beziehung mit ihm?

Wenn Ihr nicht verheiratet seid, miteinander
eine Wohnung teilt oder gar ein gemeinsames Kind habt, ist es unter
diesen Voraussetzungen das Beste, sich zu trennen.

Eine instabile
emotionale Persönlichkeit und die Neigung zu Depressionen verliert man
nicht einfach mal im Laufe von ein paar Wochen oder Monaten, und selbst
wenn, besteht ein höheres Risiko als bei anderen Menschen, dass beides
erneut und dann stärker ausgeprägt auftritt. Das ist nicht lustig, aber
leider wahr, und bedauerlicherweise hat Dein Freund mit seiner
Einschätzung diesbezüglich eher recht als unrecht.

Sogar Partner,
die bereit sind, ihre Freundin zu unterstützen, geben oft nach ein paar
Jahren entnervt auf und machen ihr vielleicht sogar noch im Nachhinein
die Auswirkungen ihrer Depressionen zum Vorwurf. Um wieviel
wahrscheinlicher ist es, dass Du in für Dich entscheidend wichtigen
Lebenssituationen alleine gelassen wirst von ihm, wenn er das jetzt
schon mehr oder weniger so ankündigt bzw. sogar zur Bedingung für das
Fortführen Eurer Beziehung macht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche Beziehungen haben nach meiner Erfahrung keine Zukunft. Ich würde es gleich beenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er bleibt also nur mit dir zusammen wenn du seine Bedingungen erfüllst? Sorry, das geht gar nicht! In einer Beziehung stellt man keine "Bedingungen". Er kann sich keine Zukunft mit dir vorstellen und hat kein Verständnis für deine Krankheit. Das kann nicht lange gut gehen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja zumindest ich habe jetzt ein Problem, möglichst gut auf deine Frage einzugehen. Ich kenne dich nicht, wüsste nicht wie es mit mit Dir als Freundin erginge.

Aber eines weiß ich, ich würde versuchen mit dir kultivierter zu streiten, also die meisten Streitpunkte anders zu hinterfragen versuchen. Ob du so offen über alles sprechen könntest würde sich dann zeigen. Bei so manchem könnte ich diplomatisch nach helfen.

Depressive Menschen scheinen ein Fall für sich zu sein. Wenn man als beobachter zuschauen muss, wie sich depressive Menschen ähnlich wie in einem Wassersog immer weiter hinunter ziehen lassen, glaubt man da nichts mehr ausrichten zu können. Wer also zu schnell glaubt es lohnt nicht, das gibt es nichts zu retten, der oder die verzweifelt, gibt zermürbt auf.

Glücklich sein könntest du auch, wenn Er dich so annehmen könnte wie du halt bist. Vermutlich zerstörst du dich ja nicht selbst, du hast halt solche Probleme und musst damit leben, leider. Vermutlich hat Er nicht viel Selbstwertgefühl, nicht viel Selbstvertrauen und fühlt sich deswegen überfordert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hahaaa, das könnt von mir sein.
Ich bin auch instabil und habe psych. Krankheiten u.a. Depressionen.
Mein Freund (jetzt Ex) und ich haben auch oft gestritten, weil ich öfters einfach so wütend wurde und verbale Aggressionen hatte.
Er hat lange um mich gekämpft, war immer an meiner Seite aber nach ner Therapie und Absetzung von Medis hat sich alles verschlimmert.
Er hat sich ende Jänner von mir getrennt, weil er nicht mehr konnte und dann meinte er, dass ich ihn nicht liebe, sonst wäre ich nie so zu ihm. Ich hab ihm oft erklärt, dass es nicht wegen ihm persönlich ist, denn meine Gefühle wurden nie weniger.
Es lag einfach daran, weil ich mich nie unter Kontrolle hatte wegen die psych. Krankheiten.
Es ist/war eine sehr sehr schwere Zeit.

Tu das richtige.
Schau jetzt erstmal auf dich!
Erst wenn du wieder stabil bist und deine Depressionen im Griff hast, gehts auch wieder leichter. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sie meiner Meinung nach beenden. So eine Beziehung hält nach meiner Erfahrung nicht mehr lange. Beende es jetzt sonst tut es am Ende nur noch mehr weh.

Alles gute Minilinichan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?