Trennung /Mietvertrag

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

" Wir, die unterzeichnenden, Mieter ... und Mieter ...... erklären im Einverständnis mit dem diese ebenfalls unterzeichnenden Vermieter............, dass Mieter ............... zum 31.08. 2011 ersatzlos aus dem Mietverhältnis ausscheidet. Mietrückstände bestehen keine. Geleistete Kautionszahlungen verbleiben beim Vermieter, der diese bei Beendigung des Mietverhältnisses nach Verrechnung evt. Gegenansprüche wie folgt an den Mieter .... und den ausgeschiedenen Mieter ......... auf deren noch anzugebendes Konto überweisen soll.

Wenn das alle unterschrieben haben, ist der Film gelaufen. Weigert sich der Vermieter mit nur einem der Mieter den Vertag forzusetzen, bleibt nur die Möglichkeit, dass beide Mieter den Mietvertrtag unter Einhaltung der Kündigungsfrist von drei Monaten kündigen.

Weigert sich einer der Mieter der Kündigung des anderen zuzstimmen, so kann dieser den unwilligen Mitmieter auf dessen Zustimmung verklagen.

Das gefällt mir auch sehr gut. DANKE!

0

Frage doch mal bei deinem örtlichen Mieterverein nach. Ich denke aber, du benötigst nicht zwingend so ein Formular. Ein entsprechendes Schreiben an den Vermieter erfüllt den gleichen Zweck.

Dazu gibt es kein Formular. Man kann den vertrag komplett ändern lassen, dann wird ein neuer aufgesetzt, wenn der Vermieter das akzeptiert.

Ruf den Vermieter an und sag was sache ist das ist der schnellste und unkomplizierteste WEg...

Frage doch mal deinen Mieter, der kann dir sicherlich weiterhelfen

Was möchtest Du wissen?