Trennung eheähnliche Gemeinschaft alles läuft auf mich....

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bei den Möbeln würde ich Kompromisse machen, aber alles andere niemals. Da denkst Du schon ganz richtig. Soll er einen Anwalt nehmen. Geld im Vorfeld, nee, von dem bekommst Du keinen Cent. MIt dem Konto ganz tolle Sache. Kommt der Anwalt nicht drum herum, das seinem Mandanten schmackhaft zu machen. Wünsch Dir viel Glück!

Hallo,

ich habe auch gerade eine trennung hinter mir - vor einer woche bin ich ausgezogen - dein ex hat keinerlei anrecht auf irgendetwas - bei uns war es so, dass unser kautionskonto auf beide lief, dass haben wir jetzt nur auf ihn umschreiben lassen, aber die freigabe des kontos erfolgt erst nach abnahme der wohnung und auszug seinerseits - da dein ex nichts bezahlt hat, die möbel hast du auch bezahlt, kann er gar nichts einfordern - wie will er überhaupt einen anwalt bezahlen ????? - lass dich nicht von ihm verrückt machen, falls er wirklich einen anwalt nimmt, muss er nachweisen, was er zum haushalt beigetragen hat...... da alles auf dich läuft, hat er doch keine chance - wir haben die möbel, die wir gemainsam gekauft haben, einfach untereinander "aufgeteilt" - meine grosse liebe zieht ja auch aus, so kann jeder mitnehmen, was er braucht - könnt ihr nicht mehr miteinander sprechen??? Ich wünsche dir von herzen alles gute - mach dir nicht so grosse sorgen und lass dich vor allem nicht von ihm unter druck setzen - wenn es so ist, wie du schreibst, dass er nix bezahlt hat - was sollte ihm dann ein richter zusprechen ? Ich wünsche dir viel kraft - ansonsten guck doch mal im obligationenrecht nach - oder wende dich an den mieterschutz - alles gute

Erst einmal einen herzlichen Glückwunsch an Dich, mikeschgismy. Das mag jetzt zynisch klingen, aber Du wirst schon sehen, dass es für Deine Gesundheit die beste Lösung war. Eine Beziehung sollte niemals krank machen, denn ein liebender Partner würde Stärke abgeben und nicht abwarten...oder noch schlimmer: zuschauen.

Du hast Recht. Es geht nicht um Gewinner und Verlierer sondern um eine gleichberechtigte Trennung. Dabei spielen soziale Verantwortungen während einer Beziehung eine große Rolle. Falls jemand finanziell innerhalb einer Beziehung den Partner in Anspruch nimmt, sollten bei einer Trennung auch diese "Schulden" ausgegleichen werden. Was jeder persönlich beim Start materiell eingebracht hat, kann er wieder mitnehmen, falls keine Schulden gemacht wurden.

0

Hey vielen Dank für die schnellen Antworten..... lasse mich net erpressen er versucht es zwar immer wieder aber na ja soll er machen....bin auch der Meinung das sein Anwalt ihn eher auslacht da der Streitwert vielleicht bei 300€ liegt wenn überhaupt..aber mit ner Rechtschutz steht man auf der sicheren seite/ denkt er.. bin auch froh das ich alles so geregelt habe konto..kaufverträge....Wohnung..... aber enttäuscht bin ich von dem Menschen mit dem ich jahrelang zusammen gelebt habe.... Danke euch allen werde jetzt erst mal abwarten..... Danke

Das Geld einfrieren ist definitiv die richtige Wahl. Er scheint die Kohle ja dringend zu brauchen und wenn du jetzt halbe halbe machst wird er nie die Mietschäden zahlen weil DU ja Hauptmeieter bist. Nicht weichkochen lassen!

freu dich auf den anwalt, wenn nur du im kaufvertrag stehst, bist du im recht, und vor allem hat er keine kaution beigesteuert, was will er also von dir? er kann ja gern einen arschtritt haben, aber mehr nicht, man wie unverschämt manche leute sind, das ist ja nicht mehr normal.

nachdem er ja offensichtlich nichts schriftlich hat, sieht es schlecht für ihn aus. Mach es so wie du es richtig findest aber zahle im nichts im vorfeld.

Wenn die Möbel auf deinen Namen gekauft wurden, hat dein Freund keinen Anspruch darauf. Wenn er auch zur Kaution nichts beigesteuert hat, kann er nichts davon verlangen. Wie du das mit der Nebenkosten-Abrechnung mit ihm klären solltest, könnte dir am besten ein Anwalt sagen.

Viel Glück!

Was möchtest Du wissen?