Trennung der eltern wohin ziehen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hatte solche Sorgen auch: dass mein Vater es nicht erträgt, wenn ich ausziehe, aus ähnlichen Gründen wie Du. Als meine Eltern sich Jahre später getrennt haben, war er plötzlich mit einer sehr jungen Frau zusammen - von Depressionen keine Spur mehr!!!

Daraus habe ich die Lehre gezogen: Kinder sind NICHT für ihre Eltern verantwortlich. (Wenn die Eltern ganz alt und krank sind, ist das natürlich ein anderes Thema.) Das klingt zwar hart, aber wenn die Eltern mit ihrem Leben nicht klar kommen, ist es ihr 'Job' als Erwachsene, sich Hilfe zu holen.

Es ist nicht die Aufgabe der (jungen) Kinder, auf ihre Eltern aufzupassen und sie vor Fehlern zu bewahren. Also wenn Du gerne mit Deiner Mutter mitziehen würdest, dann mach das.

Danke das gibt mir Sicherheit:)

0

Aggressivität und Alkohol sind keine gute Kombination. Du solltest mit deiner Mutter ausziehen. Du kannst deinen Vater nicht "auf den Weg der Tugend" zurückführen. Wenn er es nicht selbst tut, kann es keiner.

Du musst ja nicht den Kontakt abbrechen, besuche ihn, aber bleibe nicht bei ihm. Alles Gute.

Mein vater war auch mal alkoholabhängig da war ich vllt 4 oder so
Meine mutter hat meinen vater rausgeschmissen und ihm gesagt er sollte erst wieder kommen wenn er nicht mehr süchtig ist

Mein vater war dann erst in der anstalt in der abteilung für solche wie meinen vater (3 wochen)
Danach war er in einer klinik die auf süchte soezialisiert war
Und zum schluss machte er eine therapie
Das alles hat ihm geholfen davon weg zukommen

Heute trinkt er und will auch keinen alkohol mehr trinken

Was möchtest Du wissen?