Trennung bei gemeinsamen Haus

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Solange Sie den Kapitaldienst erbringen, besteht für die Bank kein Handlungsbedarf. Jeder Euro, den Sie innerhalb der vereinbarten Annuität an Tilgung leisten, kommt allerdings Ihrem Expartner in gleicher Weise zu gute.

Kommt es zu einer zwangsweisen Veräußerung im Wege einer Versteigerung, dann können Sie aber die von Ihnen allein geleistete Zahlung gegen Nachweis bezogen auf seinen Anteil, für sich gesondert vom Versteigerungserlös nach Abzug der Verfahrenskosten und Tilgung der Restschuld herausverlangen.

Ihr Expartner kann Ihnen in notarieller Form seine 1/2-Anteil übertragen, was aber grunderwerbsteuerpflichtig sein dürfte, da Sie nicht verheiratet sind. Die Bank muß Ihren Expartner nicht aus der Haftung für das Darlehen entlassen, wenn sie fürchtet, dass Sie alleine nicht nachhaltig in der Lage wären, den Kapitaldienst zu erbringen.

Kommt es aus dem einen oder anderen Grund zur Versteigerung und der Erlös beträgt nach Abzug der Verfahrenskosten weniger als die Restschuld, dann wird die Bank zunächst den in Anspruch nehmen, beim dem aus deren Sicht am Meisten zu holen ist.

Eine gütliche Einigung wäre insoweit vermutlich für beide Seiten vorteilhaft.

Haben Sie mehr fragen zu diesem Thema, schauen in Ihre Freundschftsbox, da finden Sie den Kontakt zu mir!

Verkauf das Haus, denn wenn es zu einer Zwangsversteigerung kommt, bekommt ihr noch weniger heraus. Man könnte vielleicht auch das Haus vermieten bzw. untervermieten bis der Kredit abgezahlt ist und dann verkaufen. Fachanwalt einschalten und dann die Dinge regeln, evtl. Schloss ausbauen, wenn möglich. Wenn ihr bei einem Kredit unterschrieben habt, müssen beide Seiten zahlen.

Haus verkaufen ist nicht so einfach. Das Haus liegt nicht in der Innenstadt von München. D.h. das wird 2-3 Jahre dauern.

0

Haus verkaufen ist nicht so einfach. Das Haus liegt nicht in der Innenstadt von München. D.h. das wird 2-3 Jahre dauern.

0

Haus verkaufen ist nicht so einfach. Das Haus liegt nicht in der Innenstadt von München. D.h. das wird 2-3 Jahre dauern.

0

Da es genausogut sein Haus ist, wie Deines, kann er auch kommen und gehen wie er mag.

Wenn Du allein die Raten nicht bedienen kannst, und wenn er seinen Teil nicht mehr bedienen möchte, muß das Haus verkauft/versteigert werden. Das kann er duchaus anstreben.

wenn Du das Haus nicht alleine halten kannst, mußt Du einem Verkauf zustimmen.

kann er auch kommen und gehen wie er mag

das ist sooo pauschal nicht korrekt.. auch hierzu berät die fragestellerin ein fachanwalt.. stichwort "lebensmittelpunkt"..........

0

Wie wäre da das Vorgehen? Auf welche Gesetze beziehst du dich?

0
@Freak83

Vermutlich müsste ich mir einen Berechtigungsschein holen, oder?

0
@Freak83

also wer geld für ein haus hat, bekommt sicher keinen "berechtigungsschein".............

0

nimm dir einen fachanwalt.. der berät dich in dieser kniffligen lage und übernimmt für dich auch den schriftverkehr im rosenkrieg.

was mit einem gemeinsamen haus im falle einer trennung geschieht, regelt man/n am besten in "friedenszeiten".. dann entstehen situationen wie deine gar nicht erst..............

Oh, das haben wir. Aber er hält sich nicht mehr daran.

0
@BenWish

Natürlich gab es eine Regelung in Friedenszeiten. Die unzähligen Pünktchen kannst du dir sparen.

In der Zwischenzeit hat sich nicht nur der Beziehungsstatus, sondern auch seine und meine Situation deutlich verändert. Und daraus entstehen dann solche Situationen.

0

Was möchtest Du wissen?