Trennung- Hab aber das Gefuehl meinen Freund der Bipolar ist im Stich zu lassen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mach Dir keine Gedanken, ist der dümmste Spruch, den man Dir schreiben kann- ich stecke in einer ähnlichen Situation, nur die Krankheit ist eine Andere, wir sind Beide viiiiiel älter, und auch weniger lange zusammen - aber auch 4 Jahre reichen aus, um einen Menschen nicht einfach zu verlassen, wie die Ratte, das sinkende Schiff. Wenn er Dir allerdings Dinge verspricht, die er nicht halten kann, dann überprüf doch einmal ganz genau, ob Du das auch von ihm erwarten konntest? Versprechen und Vereinbarungen können nur im Rahmen seiner Möglichkeiten getroffen - und eingehalten werden. Jetzt gibt es allerding für Dich einen günstigen Umstand - wenn er schon was Anderes laufen hat - dann bist Du fein heraus, und lauf soweit Dich Deine Füße tragen können - die Verantwortung hat er Dir damit abgenommen, für einen Leidensweg, der unvorstellbar sein kann - möchtest Du das? Ok, mein Freund kann keine Andere haben - somit fällt für mich dieser Beweggrund, ihn zu verlassen flach - ich muß also das bittere Ende - wahrscheinlich seinen Tod, miterleben - sowas kann man einfach nicht gerne tun - und wenn es ein Schlupfloch geben würde, ich würde es nehmen, aber es gibt keins, jedenfalls keins, welches mich meiner Verantwortung entbinden könnte - ich liebe ihn auch, das macht es nicht einfacher - nur aus diesem Grunde kann ich Dir raten - lauf soweit Dich Deine Füße tragen können - indem Falle ist es noch nichtmal ein Davonlaufen- egal aus welchem Grund er sich tröstet - nur das ist Deine Chance !

Missycherry 27.08.2012, 23:54

Danke fuer deine Antwort, ich weiss das ich eigendlich froh sein sollte das es so gekommen ist.......aber ich hab noch ein Monat vor mir. Die Sachen die er versprochen hat sind in meinen Augen definitiv eizuhalten gewesen, da gehoert zb dazu zum Psychiologen gehn, Tabletten zu nehmen, er wollte mich gluecklich machen, kein Kontakt mit dem Typen der im Drogen verkauft hat wo er manisch war, oefters spazieren gehn, er weiss jetz das er heiraten wiil und Kinder, er wollte mir die Luis Vuitton Glaesser schenken die er in seiner Manie gekauft hatte (eigendlich mein Weihnachtsgeschenk, aber da ist ja das ganze eskaliert)....... und da wars schon 3 Monate aus, und alle haben mich fuer verueckt erklaert als ich wieder zuerueck bin--- ich hab den absprung nicht geschafft.....ich hab mir jeden tag gesagt, nein du gehst nicht zuruck du willst es nicht, es war zu schlimm was passiert ist )-: und doch bin ich weich geworden und wollt ihm beistehn.....das war im maerz.......wir wohnen eben in der Schweiz, er Italiener und ich aus Oesterreich, bin 29 und er 32 Jahre......Ich kann ihm nicht mehr richtig trauen, bin voller misstrauen, ich war nie so.....dann is noch dazu gekommen das wir underschiedliche Arbeitszeiten haben, ich Tags und er Nachts, Das war vor einem Jahr noch anders. ......Er hat Zaehne Knirschen und er geht nicht zum Zahnarzt, nicht mal das.....nicht mal fuer mich, nichts )-: Er hat null Einsicht, , das is schon nicht alles, aber das waer jetz alles zu ausfuerlich. Ich weiss das wenn ich nach Oesterreich geh es leichter is und ich ihm nicht jeden Tag seh und mich verueckt machen muss, nimmt er die Tabletten , wann geht er endlch zum Arzt......ich muss weg. So weh es auch tut, wieder mal zu viel passiert, es wurde zuviel gesagt und vorgeworfen.....jetz geht es im gut, und jetz muss ich weg, es ist schon so schwer genug. Man, das ist ja bei dir auch ziemlich hart. Ich wuensch dir sehr viel Kraft das alles durch zustehn. Und danke dir noch einmal. Ich hab meine Freunde in Oesterreich, hier in der Schweiz steh ich im moment grad ziemlich allein da. Und ich muss jeden Tag von meinen Freunden hoeren das ich weg muss weil ichs oft nicht glauben will )))-:

0
Anna198 28.08.2012, 07:37
@Missycherry

Danke für Deine Anteilnahme, aber Du siehst, wir sind uns alle einig - für Andere wissen wir immer was richtig wäre, und machen es selbst oft ganz anders. Auch Du scheinst ein ausgeprägtes Helfersyndrom zu haben, auch das kenne ich, das ging bei mir oft so weit, dass ich die Probleme der Anderen zu meinen eigenen machte. Davon bin ich nun geheilt, ich habe eine teilstationäre Therapie hinter mir, und eine Reha-Maßnahme in der Psychosomatik - das war sehr hilfreich, und wenn Andere eine solche Hilfe nicht annehmen wollen, dann gehst Du kaputt - Du kannst Neimanden zu seinem Glück zwingen - denn man darf sich selbst auch nicht vergessen, sonst hat Niemand mehr was von Dir. Sei stark und tu für Dich das einzig Wahre - toi toi toi LG Anna.

0
Missycherry 28.08.2012, 10:12
@Anna198

Ich muss einfach einsehn das unsere Zeit vorbei ist, es war wunderschoen und es wird immer was zwischen uns sein. Aber ich kann mich nicht damit kaputt machen. Ob ich will oder nicht, ich MUSS auf mich schauen, auch wenns mir auf der anderen Seite das Herz zerbricht. Ich versteh sein Verhalten und seine Reaktion oft nicht mehr. Im letzten Monat hab ich mich oft gefragt wer der mensch ist, und das mein Freund nicht so reagieren wurde. Es ist sicher auch meine schuld da ich ihm in letzter Zeit viele Vorwuerfe gemacht habe, auf grund der Versprechungen, aber ich wollt nicht mehr nur zurueckstecken. Dann ist auch noch sein Vater gestorben mit demm er aber kein gutes verhaeltniss hatte. Er hat unter anderem die manie bei ihm ausgeloest. ): Ich konnt ihm nicht beistehn, hatte keine Kraft, und meine Tante meinte, es gibt keine richtige Zeit um Schluss zu machen. und auf Grund der geschaehnisse, konnte ich da leine Ruecksicht nehmen ): Ja, bei anderen weiss ich auch immer was zu tun ist, und selbst kann ichs nicht umsetzen, bis jetz zumindest nicht. Das ist schoen das es dir besser geht nach der Therapie (-:

0
Anna198 29.08.2012, 16:02
@Missycherry

Herzlichen Dank für Deine Bewertung, ja- so eine Therapie würde Dir vielleicht auch einmal gut tun, nach den ganzen Geschehnissen - die müssen nämlich gut verarbeitet werden - versuche nicht das zu verdrängen, denn dann kann es Dir ein Leben lang nachhängen - Alles Gute Dir!

0
Missycherry 31.08.2012, 09:50
@Anna198

Ja das waer gut, und ich hab auch heut einen Termin, bin immer am verdreangen, ich vergess sogar schon die Sachen die vor einer Woche passiert sind, und finde dann, na ja war ja nix )-: Danke fuer deinen Rat, ich werds Beherzigen und wenns mir schlecht geht dann lese ichs immer wieder durch (-: Dir auch alles alles Gute.

0
Anna198 31.08.2012, 22:43
@Missycherry

Dankeschön - ich sag immer- wenn man ins Wasser geworfen wird, fängt man an zu schwimmen - auch ich werds - so hoffe ich- überstehen, genau wie Du auch - und wenn Du magst, schreiben wir persönlich weiter......????

0
Missycherry 04.09.2012, 11:52
@Anna198

Ja voll gern. Wie kann man da Kontakt aufnehmen ohne das gleich jeder Nr ect sieht?

0

Hallo Missycherry,

Du hast keinen Grund, Dir Schuldgefühle machen zu lassen! Wie Du gehandelt hast war völlig korrekt. Du hast ihm mehrere Chancen gegeben und Du hast Lösungen gesucht, Angebote gemacht und versucht ihm Grenzen zu setzen. Er ist es, der die Grenzen und Deine Gefühle verletzt und das ist auch mit der Krankheit nicht zu entschuldigen!

Bei allem Respekt für Deinen Freund und bei aller Rücksicht für seine Erkrankung darfst Du Dir trotzdem nicht alles gefallen lassen. Sonst sitzt Du in ein paar Jahren da mit einem oder mehreren Kindern mit einem psychisch kranken, eventuell süchtigen Vater, einem Berg Schulden und musst eine Scheidung und Trennung mit Kindern durchziehen, das ist viel schlimmer als rechtzeitig die Reißleine zu ziehen.

Es gibt Menschen, die nutzen ihre Krankheiten aus, um ihre Mitmenschen zu manipulieren (z.B. Du sollst Rücksicht auf mich nehmen/mir alles verzeihen/ mich nicht verlassen/ nicht mit mir streiten, weil ich kann ja nichts dafür, dass ich so bin, das ist wegen meiner Krankheit). Wenn man sich auf so ein "Spiel" einlässt behindert man damit sogar das Gesundwerden, denn würde der Mensch gesund müsste er auf einmal Verantwortung übernehmen, sich selbst rücksichtsvoll verhalten, Konflikte lösen etc. Da nimmt er lieber seine Medikamente nicht, verweigert die Therapie, nimmt Drogen und macht dann seine Freundin für das Scheitern der Beziehung verantwortlich!

Dadurch dass Du Dich getrennt hast gibtst Du ihm die Chance sich um seine Gesundung zu kümmern. Wenn er das nicht tut, ist das nicht Deine Verantwortung. Du hast über Jahre geholfen und ihn unterstützt.

Und wegen der großen Liebe...sei glücklich, dass Du sie gefunden hast. Manche Menschen suchen ein Leben lang danach und sterben alt und einsam ohne sie gefunden zu haben. Aber auch wenn man sie gefunden hat, bedeutet es nicht, dass man mit der großen Liebe glücklich alt wird. Wie viele Menschen heiraten "die große Liebe" und trennen sich nach wenigen Jahren in Hass.

Behalte die glücklichen Erinnerungen, aber erinnere Dich auch daran warum Du Dich getrennt hast. Wenn Du einen Mann für Ehe und Kinder suchst, wähle ihn mit Bedacht! Sobald Du Mutter bist, wünscht Du Dir einen Mann, der auch nachts aufsteht und Windeln wechselt, stundenlang spazieren geht oder am Spielplatz sitzt, der geduldig ist und kinderlieb, der Spielen und Spaß machen kann ;)

Und denke daran, Liebeskummer ist sehr schmerzhaft, aber geht oft auch schnell vorbei!

Alles Gute und LG,

Hourriyah

Missycherry 28.08.2012, 00:27

Danke fuer deine Antwort, tut gut das alles durch zulesen. Er nutzt seine Krankhei nicht aus, da er keine Einsicht zeigt. Er hat nix und ihm geht gut....er braucht keinen arzt ect......seine Tabletten sind gut eingestellt, aber er hat sich verandert und die Beziehung ist nicht mehr das was es war. Auch wenn er in seiner Marnie Geld ausgibt, das waer nicht das Problem. Er hat genug, noch dazu ist sein Vater vor 2 Wochen gestorben und er hat sehr viel geerbt, wir hatten ein schoenes Leben. Aber Geld ist nicht alles, auch wenn ich in Oesterreich weinger verdiene, ich hab dort meine Freunde und Familie, das ist mir jetz wichtiger. Danke noch mal fuer deinen Rat. weiss das sehr zu schaetzen.

0

Du must deinen Freund sehr geliebt haben bzw. immer noch lieben, sonst wärst du nach den Trennungen nicht immer wieder mit ihm zusammengekommen. Aber ich denke , dass er krank geworden ist, da kann er wirklich nichts dafür....aber du hast ihm immer wieder beide Hände gereicht und dein Herz dazu, aber er ist zu schwach und kraftlos mit deiner Hilfe und deiner starken Persönlichkeit aus seinem Sumpf herauszukommen. Es ist wie mit einem Alkoholiker....immer wieder Versprechungen, die doch nicht eingehalten werden.

Du musst loslassen, auch musst du kein schlechtes Gewissen haben....wenn er gewollt hätte, du und deine Liebe ihm alles bedeutet hätten, dann hätte er alles daran gesetzt dich zu halten und die Beziehung ins, ich sage es mal sentimental, ins Glück zu führen. Natürlich muss er die die Schuld zuschieben, denn wenn nicht, dann müsste er sich seine Schwächen zugestehen, was er auf keinen Fall will.

Halte deine erste Liebe in Erinnerung, aber lasse los und gehe deinen Lebensweg ohne ihn.....du wirst andere Menschen kennenlernen. auch eine neue Liebe, in der du deine ganze Erfüllung finden wirst, aber das braucht Zeit. Mag er mal der beste Mensch gewesen sein, den du kennen gelernst hast....aber er ist es nicht mehr und will es scheinbar auch nicht mehr werden. Viel Glück!!

Missycherry 28.08.2012, 00:32

Ja das hab ich, ob es jetz noch liebe ist weiss ich nicht......er kann machen was er will, ich wuerds ihm verzeihen.....Wir hatten Wunderbare Jahre, aber etwas schoenes muss vorbei gehn damit was schoeneres folgen kann. Aber ich komm nicht klar damit )): Ich wunschte es haelt mit der die er da jetz hat oder auch nicht mehr, weil dann komm ich weg ohne das ich mich verueckt mache, so kann ich die verantwortung abgeben......leider hab ich keinen Egoismus was diese Sache angeht, ich muesst nur auf mich schauen....Danke fuer deine Antwort

0

Mach dir keine Gedanken dass du ihn alleine lässt. Wenn er dir weh tut und sich fasch vehält, dann solltest du dich trennen wenn er keine Einsicht zeigt, egal ob bipolar oder "normal".

Ich denke nicht, dass er so schnell über dich wegkommt wie er tut, aber du hast recht damit, dass du dich getrennt hast. Denn wenn er dir weh tut und danach keine Besserung zeigt, dann ist das ein Trennungsgrund. Ich weiß nicht was zwischen euch vorgefallen ist, aber wenn er dir zu Unrecht die Schuld an der Trennung gibt, dann ist das noch unfairer und erst recht ein Grund, es durchzuziehen.

Renn ihm auf keinen Fall hinterher, wenn er merkt, dass du ihm viel bedeutest, dann soll er kommen und sich um die Beziehung bemühen. Wenn nicht, dann ist es das nicht wert und er muss wohl oder Übel alleine klar kommen.

Missycherry 28.08.2012, 00:22

Es ist einfacher als es ist, .....Ich muss es durchziehn. )-: Lies mal unten durch, kann leider nicht noch mal alles schreiben ):

0

Warum hast Du ihn verlassen? Wenn er eine Bahndlung hat kann er doch normal sein! Ich würde meinen wegen einer Krankheit sicher erst recht nicht verlassen. Wenn die Gründe woanders liegen OK, die Schuldgefühle sind normal und sie werden verschwinden.

Sesiolify 27.08.2012, 11:22

Dazu müsste er die Behandlung aber annehmen. Die Diagnose ist nun neun Monate her - und es tut sich absolut gar nichts, weil er nicht will. Wie lange soll sie denn warten?

0
Missycherry 28.08.2012, 00:20
@Sesiolify

Danke Sesiolifly, weiss gar nich was ich da drauf Antworten soll..........Hast du Das durchgelesen was ich geschrieben habe?? Als er manisch wurde, ist extrem viel passiert, und er war ueber 4 Wochen Manisch, da er auch zusaetzlich Xanax beruhigungstabletten genommen hat, gekifft hat und wahrscheinlich auch gekokst- Er hat angefangen kokain zu verkaufen ect. ---- am 24 Dezember, unser 6 jahres Tag ist das ganze eskaliert, und es sind sachen passiert die nicht passieren haetten duerfen....Ich war aber nach 2 Monaten Trennung nicht Stark genug in von mir zu weisen. Obwohl ich in Psychialogischer Behandung war, ich habs nicht geschafft, er hat mir wieder die Welt versprochen, liess oben nach. wir habens wieder versucht, Aber in den letzten 3 Monaten tat er nix mehr fuer uns....endweder ich akzeptiers oder pech, es war nicht moeglich mit ihm zu sprechen. Nie. Er geht nicht mal zum Zahnarzt, hat seine Tabletten 3 Wochen abgesetzt, weisst du wie ich mich fuehle???? Ich hab schon versucht mit ihm darueber zu sprechen, keine Chance. Meinte wir sollten zusammen zum Psychiologen gehn, er koennt uns helfen......nein, er braucht keinen Psychiologe. Ich wuensch mir nichts mehr als das es funktioniert. Aber die wahrheit ist, es geht nicht mehr. Auschlaggebend war dann. das Geruecht er haette mit einer Freundin gekokst--- ich war ausser mir, war am boden zerstoert. Sein Verhalten passte dazu.---obs stimmt ich weiss es nicht, sie streiten alles ab und stellen mich als paranoid hin, diese Freundin hat die Freundschaft gekuendet und hat Psycho Terror gegen mich betrieben. Ich hab in einer Woche 3 Kilo abgenommen und bin dann zusammen gebrochen. Und er, haelt zu ihr, ich haette mir alles selber eingebrockt.....Sie lachen mich aus- Is dir das genug um mich zu Trennen, und glaub mir, das ist noch laengst nicht alles- Trozdem lieb ich diesen Menschen und kann fast nicht los lassen, weisst du was das fuer mich fuer ein Riesen Schritt war mich zu Trennen=???? weisst du was ich durch mache?? Also erzaehl mir nicht du wuerdest dich nie von deinem Kranken Freund Trennen

0

Was möchtest Du wissen?