Trennt man bei z.B. das z. vom B. mit einem Leerzeichen? Darf man das?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Jap, da gehört ein Leerzeichen dazwischen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Abk%C3%BCrzung#Abk.C3.BCrzungenmitPunktundLeerzeichen

  • "Abkürzungen, die nicht abgekürzt ausgesprochen werden, werden grundsätzlich mit Punkten abgekürzt. Wenn die Abkürzung mehrteilig ist, stehen Leerzeichen zwischen den Bestandteilen:

Beispiele: Dr., z. B., d. h., i. d. R., ges. gesch."

  • "Die Abkürzungsweise mit Punkten, aber ohne Leerzeichen, ist veraltet. Es gibt aber drei Sonderfälle, in welchen dies weiterhin zulässig ist:

Sonderfall: Bei der Verwendung einer Festbreitenschrift (wie etwa bei einer Schreibmaschine) darf das Leerzeichen bei Abkürzungen entfallen. Bei der Verwendung einer Proportionalschrift gilt das fehlende Leerzeichen hingegen als falsch. Beispiele: z.B., d.h., s.o., aber: z. B., d. h., s. o."

Am schönsten ist es, wenn man ein schmales Leerzeichen dazwischen macht.

Lt. DIN ???? kommt grundsätzlich nach jedem Satzzeichen, Ausnahme Bindstrich, ein Leerzeichen! Typografisch sind Sonderspartien, d. h. reduzierte Leertastenabstände, gestalterisch empfehlenswert. duax8

Habe beides schon gesehen und frage mich das auch.. Erstaunlicherweise sagt Rechtschreibkorrektur zu beidem nix.. und im Lehrbuch für BKF Deutscher Schriftverkehr findet sich auch nichts. ich schreib es immer ohne Leerzeichen.. und habe mal den Verdacht, dass wie so oft, beides geht.

Also ich hab noch nie gesehen das ein Leerzeichen dazwischen ist, und selber schreibe ich es auch immer ohne ;)

Groessenordnung 14.05.2016, 18:40

Du schreibst ja auch "dass" mit einem "S" ...

0

Was möchtest Du wissen?