Trennkost - Abends Kohlenhydrate oder Eiweiße?

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Beides in Ordnung 50%
Eiwei�e 50%
Kohlenhydrate 0%

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Eiwei�e

Ja sicher veraltet deine Freundin war behilflich..nämlich nur Eiweiß am Abend essen darfst wenn du ein erfolgreiche Abnehmen möchtes..mein Ratschlag an dich ist Schlank im Schlaf Methode hat mich wirklich glücklich gemacht seit einem Jahr habe meine wünsch Figur und bin immer noch damit zufrieden frag mal nach

www.schlankimschlaf.de

Oh danke :-))

0

Du kennst den Spruch - iss morgens wie ein Kaiser, Mittags wie ein König und abends wie ein Bettler.

Viele glauben, das bezöge sich auf die Menge - was völliger Dummfug ist.

Es bezieht sich auf das WAS du isst - also morgens Fleisch und Wurst, Mittags etwas leichteres und abends Brot und Salat - so ist das Sprichwort gemeint. Morgens braucht der Körper viel Eiweiß und Fette um in die Gänge zu kommen.

Wenn du Süsskram magst - dafür ist die Zeit zwischen Mittag und Abendessen sehr gut geeignet - also so 3-4 Uhr - nicht umsonst machen die "Alten" dann ihre Kuchenschlachten.

 

Da hat jemand ein bisschen viel reininterpretiert. Morgens langkettige Kohlenhydrate um dauerhaft zu sättigen und Energie zu spenden und abends wenn diese Energie nur noch am Bauch angesammelt würde, sättigt man sich mit Eiweiß und Fett. ;)

0

OMG komplett umgekehrt. Seit wann brauchst du Morgens Eiweiß und Fett? OMG Demnächst geh ich zum Becker und kauf nen Fisch und ne Haxe. Kaum zu glauben...

0
Beides in Ordnung

...ist letztlich eine Frage der Verträglichkeit, bzw.deines eigenen Empfindens (möglicherweise auch hinsichtlich der Frage, ob sich mit einer Eiweißmahlzeit am Abend "besser" oder leichter abnehmen lässt - manch einer sagt, dass dies so sei...).

"Richtig" oder "falsch" gibt es also in dem Sinne (und zumindest in diesem Punkt) nicht.

Lässt sich Trennkost und Weight Watcher kombinieren?

Hallo, schon seit längerer Zeit frage ich mich, ob man Weight Watcher und "Trennkost" kombinieren könnte. Ich meine so gesehen hält man sich an die vorgegebenen Points und achte DABEI einfach darauf, dass ich morgens Kohlenhydrate+ Eiweiß esse, Mittags 50/50 und Abends Eiweißhaltiges.

Bitte korrigiert mich, aber ich bin der Meinung, man könnte es doch kombinieren oder?

...zur Frage

Reagiert der Stoffwechsel bei Süßstoff genau gleich wie bei Kohlenhydraten?

Hi, viele von euch werden die Dr.Pape Diät kennen. Dabei wird Wert auf Trennkost gelegt, Abends keine Kohlenhydrate usw. weil diese die Ausschüttung von Insulin bewirken, welches wiederum den Stoffwechsel bremst. Es wird bei der Diät auch genaz streng darauf geachtet das im Kaffe kein Zucker und keine Milch ist. Da ich meinen Kaffe aber gerne süß trinke würde ich gerne wissen ob der Süßstoff (nicht Stevia!) die gleiche Reaktionen im Körper auslöst wie Zucker, also Kohlenhydrate.

LG

...zur Frage

Wer hat schon mal mit Trennkost gut abgenommen und kann mir evtl. ein Buch empfehlen?

Ich habe jetzt schon was mit Trennkost abgenommen würde es gerne noch mehr intensivieren und von anderen über ihre Erfahrungen hören. Evtl. auch noch ein Buchttipp von Ursula Summ kenne ich zwei Bücher.

...zur Frage

Wie Gewichtzunahme bei Krebs und keinen Hunger auf Kohlenhydrate (Reiß, Kartoffeln, Nudeln..) sondern nur Obst und Gemüse?

Hallo, wie schon oben geschrieben habe ich Krebs und befinde mich momentan in einer Chemotherapie. Jetzt war ich vorher eh noch nie der gute Esser und habe mich vorwiegend von Obst, Gemüse und ab und an Fleisch ernährt.

Kohlenhydrate in Form von Nudeln ab und zu mal. Alle anderen Formen wie Kartoffeln, Reiß, Auflauf ect. eher ungern.

Nun sagten mir die Ärzte, damit bei mir die Chemotherapie gut anschlägt, benötige ich viele Kohlenhydrate und Eiweiß. Welche Möglichkeiten habe ich, um diese Stoffe ausreichend zu mir zu nehmen?

Ich bin männlich, wiege ich 57 Kg auf einer Größe von 1,78 cm. Tendenz gleichbleibend bis sinkend.

Momentan Esse ich eine kleine Schüssel Schoko-Chips mit Milch jeden morgen (ca. 400 gr. davon 250 ml Milch). Obst mag ich nur Pur oder max. mit Quark gemischt. Mit Kornflakes / Haferflocken überhaupt nicht.

Abends esse ich noch 2 Apfelsinen. Tagsüber eher gar nichts, weil ich auf Grund der Therapie aktuell einfach nichts runter bekomme. Trinken musste ich auf anraten vom Arzt von Apfelsaft/Säfte auf Tee umstellen.

Da Obst und Gemüse eher keine Kohlenhydrate / Eiweiße haben, hoffe ich, dass Ihr mir evtl. Tipps geben könnt. Im Internet habe ich leider nichts gescheites gefunden. Wie schaut es mit solchen "Kohlenhydratbomben(!?)" was die Radsportler unterwegs essen aus? Macht das Sinn? Ist das Bezahlbar? Gibt es Alternative Ergänzungsmittel?

Momentan bekomme ich noch Ergänzungsmittel in Form von Energie Drinks (300 kcal auf 200 ml) aber das reicht ja auch nicht aus.

Am 17.12.2015 habe ich ein Termin mit einer Ernährungsberatung aber bis dahin, wenn es so weiter geht, wiege ich wahrscheinlich nur noch 55 Kg oder weniger.

Ich hoffe einige von euch können mir mit guten Tipps / Erfahrungen weiterhelfen. Wie gesagt, aktuell habe ich eigtl. nur Hunger auf Obstsalat oder Gemüsesalat, wie so oft. Fleisch geht auch zum Salat aber das war es auch fast schon.

Vielen Dank Stefan

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?