Treiberaktualisierungsprogramme, verwenden oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Von derartigen Treiber-Tools kann jeder halten was er will, ich selber nicht viel davon halte. Ich nutze selber derartige Tools nicht. Lediglich auf Geräten auf die ich keinen regelmäßigen Zugriff habe, vereinzelt DriverBooster installiere. So klingelt wenigstens nicht alle naselang mein Telefon. ;-) 

Für meine Geräte immer selber Treiber raussuche. Wobei lediglich Grafik und Sound-Treiber regelmäßig auf Updates überprüfe. Selbe gilt auch für Runtimes und Java. Wenn man sich die Suche erleichtern will, einfach die Hersteller-Websites als Lesezeichen (Bookmark) abspeichern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Driver Booster hatte ich letztens am Wickel.Dieser suchte auch zuverlässig nach veralterten Treibern und bot die Aktualisierung an.Unter anderem war auch der veralterte Treiber für die Grafikkarte dabei.Nach der Aktualisierung bootete der Klapprechner unerwartet lange.Nach mehrmaligem Herumhantieren stellte sich dann heraus,daß der vorherige (ältere) Treiber  der Grafikkarte doch kompatibler zum Gerät war.Soll heißen: Das Prog arbeitete zwar wie es sein sollte,aber die gefundenen Treiber müssen nicht immer hervorragend funktionieren.Deshalb würde ich die Treibersuche über den Hersteller des Gerätes bevorzugen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm, ich sehe da nur nen untergeordneten Nutzen drin. Meistens kosten die Programme Geld und nerven mit Werbe-Trash. Die meisten Gerätetreiber bedürfen keiner gesonderten Aktualisierung.

Einfach im Gerätemanager nach Treiber-Updates suchen oder direkt beim Hersteller der Geräte laden. Der Grafikkartentreiber und jene vom Chipsatz sollte man aktuell halten da neue Treiber meist ne bessere Performance bieten - wozu sonst ein Update?

Die Sicherheit des  Rechners wird hingegen kaum bis gar nicht eingeschränkt da dafür Virenschutzprogramme sorgen die ihre nötigen Treiber zumeist selbstständig aktualisieren bei einem Update.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von medmonk
15.05.2016, 20:07

Die Sicherheit des  Rechners wird hingegen kaum bis gar nicht eingeschränkt da dafür Virenschutzprogramme sorgen 

Egal welche Virenschutz-Software man auch nimmt, alle samt einem mehr oder weniger Sicherheit vorgaukeln. Ja, sie halten einiges ab. Man sich aber nicht blind darauf verlassen sollte. Was jetzt Treiber angeht, sollte diese grundsätzlich auf dem neusten Stand sein. Denn auch dort können Lücken ausgenutzt werden. 

1

Erfahrungsgemäß installieren die nur nen rechten schiess und wollen dafür auch noch Geld.

Nein nimm lieber den Geräte Manager

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von medmonk
15.05.2016, 20:03

Erfahrungsgemäß installieren die nur nen rechten schiess und wollen dafür auch noch Geld.

Ist nicht per se der Fall. Auch wenn ich selber derartige Tools nicht nutze, wäre für Laien unter anderem DriverBooster von iObit ganz brauchbar. 

Nein nimm lieber den Geräte Manager

Im Grunde nichts besser, als derartige Treiber-Tools. Da ist man besser dran, wenn man selber auf der Hersteller-Website nachschaut oder gleich deren Tools aufruft. z.B. von Nvidia über GeForce Experience. 

0
Kommentar von LiemaeuLP
15.05.2016, 20:27

"Ershrungsgemäß"

Was versteht man an dem Wort nicht?

0

Du kannst ja die genannten Programme nutzen um nach neuen Treibern zu suchen und sie dann manuell installieren.
So mache ich es jedenfalls.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerätemanager ist für den  A...sch Driver Booster der ist gut Nvidia von der Herstellerseite oder halt AMD 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?