Treffen nach 2 jahren, wie verhalten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du ihn seit zwei jahren kennst, hast du denn wenigstens mal mit ihm telefoniert oder video chat wie skype benutzt? Oder immer nur über whatsapp geschrieben?

Wenn alles klar ist und du sicher bist wer er überhaupt ist, lass ihn vorbeikommen, style dich, mach die tür auf und sag "hi"

Mehr brauchst du darüber gar nicht nachdenken, alles andere ergibt sich von selbst.

Geh aus, mach was schönes, essen gehen, kino, boot fahren bei dem schönen wetter, in den vergnügungspark, schwimmen gehen, eis essen gehen. Kann man alles ganz toll machen mit einem mann und sich toll dabei unterhalten. Viel besser als whatsapp. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er weiß, dass Du nicht umarmt werden möchtest, und er tut es trotzdem, respektiert er Dich nicht und wird es wohl auch in Zukunft nicht tun.

Ganz schlechte Schule und inakzeptables Verhalten. Sofort dagegen angehen!

Du brauchst es gar nicht erst dazu kommen zu lassen, indem Du ihm schon auf 1 m Entfernung sagst: "Ich will nicht, dass Du mich umarmst!"

Und Du brauchst ihm auch keine Gründe zu nennen. Er hat das einfach zu respektieren. Punkt. Fertig und Aus.

Wo trefft Ihr Euch? Hoffentlich an einem neutralen Ort in der Stadt!

Lass Dir nichts gefallen. Verhalte Dich neutral, aber freundlich. Es kann durchaus sein, dass entweder er Dich nicht mag oder, genauso gut möglich, dass Du ihn nicht magst. Dann solltest Du Dich freundlich, aber bestimmt verabschieden.

Du bist zu überhaupt nichts verpflichtet. Du brauchst überhaupt keine Schuldgefühle zu haben, wenn es mit Euch ein Irrtum war. Lass Dich zu nichts überreden, was gegen Deinen Willen ist.

Denke immer daran, dass Du genauso ein Recht auf Deine Person, Deine Meinung und Dein Verhalten hast wie er auch.

Keiner von Euch ist dem anderen zu irgendetwas verpflichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DummerArsch 03.04.2016, 09:44

Du hast ja mit allem recht, was du so sagst, aber:

Du brauchst es gar nicht erst dazu kommen zu lassen, indem Du ihm schon auf 1 m Entfernung sagst: "Ich will nicht, dass Du mich umarmst!"

Ist wohl der denkbar schlechteste Einstieg in so ein Treffen...

1
Joschi2591 03.04.2016, 09:48
@DummerArsch

Nein, ganz und gar nicht. So macht ihren Standpunkt noch einmal klar. Hatte sie ihm ja schon vorher schriftlich, aber offensichtlich, laut ihrer Aussage, ohne Erfolg, wenn sie immer noch diese Angst hat.

1
DummerArsch 03.04.2016, 09:51
@Joschi2591

Sorry. Die Information, dass sie es ihm bereits mitgeteilt hat, habe ich verdrängt. Wenn das so ist, hast du natürlich absolut recht.

0
vxguemues 03.04.2016, 09:49

İch sag mal so wir beide mögen uns, aber er mich wie es aussieht mehr als ihn. Trotzdem hab ich diese "angst" in mir, dass ich ihn nach dem treffen nicht mehr gefalle (weshalb auch immer) er wohnt weiter weg, deswegen werden wir uns in der mitte irgendwo treffen ..

0
Joschi2591 03.04.2016, 09:56
@vxguemues

Du musst immer damit rechnen, dass jemand Dich nicht mag. Das ist im Leben völlig normal und kein Weltuntergang. Hat jeder Mensch schon einmal oder mehrmals erlebt. Deshalb ist es völlig unbegründet, irgendeine Angst zu haben. Dann sage Dir einfach: "Na und? Ich bin ich, und ich bin okay, so wie ich bin. Wenn er mich nicht mag, ist es sein Problem, nicht meins!"

"In der Mitte treffen" kann vieles bedeuten. Triff Dich in einem Cafe, wo andere Menschen sind. Gut gemeinter, ernsthafter Rat!!! Und noch einmal: lass Dich auf gar nichts ein. Es ist Dein 1. Treffen. Vielleicht wird mehr daraus, vielleicht endet es auch beim Abschied. Du sollst Dir später noch im Spiegel in die Augen schauen können ohne Scham und Schuldgefühle.

0
Kathyli88 03.04.2016, 09:53

Ist ja schon ein wenig übertrieben o.O das sind zwei junge leute die sich offensichtlich mögen und seit 2 jahren regelmäßig miteinander schreiben und er sich verständlicherweise einmal persönlich treffen möchte. Wahrscheinlich ist sie schüchtern und zurückhaltend. Aber das bedeutet doch nicht, dass er ein absoluter **** ist oder irgendein verrückter und man beim ersten blickkontakt gleich in die "feindhaltung" gehen muss um ja nicht umarmt zu werden. Eine umarmung ist schließlich doch nichts schlimmes sondern etwas nettes. Noch nicht einmal etwas sexuelles. Es gibt auch ehen und partnerschaften die verlaufen (trotz streit) sehr nett. Ich streite mich ja auch mal mit meinem ehemann (den ich im internet kennengelernt habe) und wir sind trotzdem ein herz und eine seele und kuscheln dann auch wieder. Es muss eben passen. Und wenn sie ihn im echten leben nicht mag, oder er sie nicht mag, dann verabschiedet man sich eben nachdem man das gemerkt hat und gut ists. Also verstehe jetzt nicht wo das alles so schlimm sein soll

1
Joschi2591 03.04.2016, 09:57
@Kathyli88

"Eine umarmung ist schließlich doch nichts schlimmes sondern etwas nettes."

Offensichtlich verstehst Du nicht, dass es sich hier nicht um Dich, sondern um ein Individuum handelt, das nicht umarmt werden möchte. Punkt.

0
vxguemues 03.04.2016, 11:07

Danke Joschi ❤️

0
Kathyli88 03.04.2016, 13:43
@vxguemues

Wow, mach einfach einen screenshot von diesen unterhaltungen und schick sie ihm per whatsapp, dann will er sich bestimmt nicht mehr treffen und du bist dein "ganz schlimmes problem das dich umarmen will" definitiv los. Ich dachte du hast angst dass du ihm nach dem treffen nicht mehr gefällst? Fakt ist einfach nur dass du nervös bist. Und weil du angst vor dieser nähe hast möchtest du das jetzt nicht. Du wirst aber sehen, dass nach etwa 10 sekunden deine angst völlig unbegründet war. Und wenn du nicht wollen würdest, dann triff dich nicht mit ihm und brich den kontakt ab. Dich zwingt schließlich niemand. Und hör nicht auf so negative leute. Der stellt es ja gerade so hin als würde dich dieser freund absolut nötigen, man kann auch alles übertreiben.

1
vxguemues 05.04.2016, 22:09

Kathy du hast auch recht .. :D

0

Hi, ich habe mal 7 Jahre mit einem Mädchen geschrieben (nicht über Whatsapp) und mich dann mit ihr getroffen... war alles super. Allerdings haben wir vorher nie gestritten. Die Begrüßung war auch eine Umarmung und die ging sogar von ihr aus. Ich wollte die Hand geben, weil ich dachte, dass sie eine Umarmung vllt. too much findet :D war dann bissel peinlich für mich, aber alles in allem nicht schlimm ^^

Wieso bist du strikt gegen eine Umarmung? Nur der Streits wegen oder weil du das generell nicht magst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
vxguemues 03.04.2016, 09:44

Hat dir das gefallen als SİE dich dann umarmt hat? Oder kam das blöd :D ??

0
DummerArsch 03.04.2016, 09:48
@vxguemues

Mir hat das sehr gut gefallen :) ... ich hätte es theoretisch auch von mir aus gemacht, aber wollte sie nicht "überfallen".... also ich hatte Sorge, dass sie genauso denkt wie du. Ich kannte sie nach diesen 7 Jahren zwar sehr gut, aber beim ersten realen Kontakt wird man trotzdem vor ganz neue Herausforderungen gestellt und diesbezüglich konnte ich sie einfach nicht einschätzen ;)

Aber nochmal zu dir.... ihr seid seit 2 Jahren befreundet, versteht euch so gut, dass ihr euch jetzt treffen wollt - also warum bist du gegen eine Umarmung?

0
vxguemues 03.04.2016, 09:50

İch möchte nicht, dass es vllt. So billig rüber kommt ..?wie gesagt ich habe 0 erfahung und weiß echt nicht wie ich mich verhalten soll......

0
DummerArsch 03.04.2016, 09:56
@vxguemues

Hm ich verstehe... ich denke, dass es eine Sache deines Umfeldes ist und wie du aufgewachsen bist.

Ich komme aus Bayern und in meinem Freundeskreis war es schon zur Schulzeit üblich (bin heute 27), dass man sich zur Begrüßung und zum Abschied umarmt... allerdings haben das nur Jungs+Mädchen und die Mädchen untereinander gemacht ^^ Junge+Junge blieben dann doch lieber beim Händeschütteln :D. Und auch heute mit 27 ist das noch eine gängige Begrüßungs- und Verabschiedungsform hier!

Sie kommt aus Hamburg und scheinbar ist sie denselben Umgang wie ich gewohnt und daher war eine Umarmung für uns beide gar kein Problem...

Es scheint so, dass du mit einer Umarmung etwas sehr Intimes verbindest... kann sein, dass das einfach dein Charakter ist oder dass du eben so aufgewachsen bist. Nicht umsonst ist die "intime Zone" als ca. 50 cm Umkreis um eine Person definiert.... vielleicht fühlst du dich schnell belästigt, wenn jemand diese Grenze unterschreitet.

Wir beide kannten uns wirklich sehr gut und da war das mit dem Umarmen absolut in Ordnung.

0
vxguemues 03.04.2016, 11:08

Danke ❤️

1

Auf jeden Fall würde ich mich nicht alleine mit ihm treffen. Nimm ne Freundin mit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
vxguemues 03.04.2016, 09:32

Echt? Wiesoo hab garnicht dran gedacht, hat das ein bestimmten grund ??

0
MissRatlos1988 05.04.2016, 12:42

als Frau sollte man immer vorsichtig sein.

0

Nimm Deine Freundin mit zum ersten Treffen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
vxguemues 03.04.2016, 09:34

Aus welchem grund..?

0

Was möchtest Du wissen?