Treffe ich mich zu wenig mit anderen (mache mir Gedanken)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mach einfach das, was Du selbst willst. Man macht ja oft Sachen, nur damit man “normal“ ist, weil es alle anderen tun. Aber was normal ist, bestimmt man ja selbst. Ich habe mich in der Schulzeit auch nie oft getroffen, wie es vielleicht “normal“ wäre. Wichtig ist einfach, dass du dich wohl fühlst, egal ob du dich 10x oder einmal in der Woche triffst. Wenn du selbst willst und das Bedürfnis dazu hast, dann treffe dich. Manchmal ist es aber auch so, dass man erst merkt, wenn man sich sieht, wie schön es eigentlich ist. Was ich damit sagen will: manchmal hindert einen die Bequemlichkeit. Also überwinde dich ab und zu selbst, aber so, dass es in deinem persönlichen Rahmen bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Milana2595
17.08.2016, 18:28

Der Spaß den wir in der Schule haben reicht mir meist auch schon. Meinst du denn das sie es eig. verstehen müssten das sie beide Eltern haben und ich nur meinen Vater und somit auch etwas eigeschränkter bin.

0

Was möchtest Du wissen?