Traxxas Slash 4x4 Ultimate : Pro-line Powerstroke Dämpfer

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Generell kommt es nicht nur auf das Öl an , sondern auch auf die Federn. Wenn das Öl zu dünn ist federn die Dämpfer schneller ein und aus. Dies kannst du auch durch die Kolbenplatte im inneren der Dämpfer verändern. Da giebt es mit mehr oder weniger Löcher. Gernerell würde ich an den Proline Dämpfern nicht viel verändern da diese sowiso für den Wettbewerb ausgestattet sind und eigendlich optimal befüllt sind.

Bei den Ölen gibt es verschiedene Zähigkeiten. Die Zähigkeit wird mit dem Wert "Viskosität" angegeben, je höher desto zäher, je weniger desto flüssiger. also ich würde ein öl mit 400-600 viskosität nehmen. mit diesen härten fängt man normalerweiße immer an, sein setup zu machen da es sozusagen die "goldene mitte" ist. bei manchen herstellern wird die viskosität auch mit 40-60 oder mit 4000-6000 angegeben. das ist aber so ziemlich das gleiche. Für große Sprünge sollte das Öl zäher sein und fürs Gelände weniger damit die Kiste weicher wird. Das muss man halt abwägen was ofters vorkommt. Viel Spass beim Öl kaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?