travel and work / working holiday mit 33 jahren möglich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das einzige working holiday visum was du noch bekommen kannst wäre Kanada. Du kannst es bis vor deinem 36. Geburtstag beantragen hab ich auch mit 35 gemacht. Wird meist Anfang des Jahres vergeben und ist kann schnell weg, keiner weiß wann das sein wird erst ein paar Tage vorher. Ansonsten kannst du in Europa überall ohne Visum reisen und arbeiten.

Kanada. Soweit ich weiss geht es da bis 35.

Danke für den Link, der Sinn wäre aber eher das Reisen durch die Arbeit zu finanzieren und nicht für die "Freiwiligenarbeit" auch noch zu bezahlen. Ich meine mit meiner Frage ob es das typische work and travel Visum auch noch mit 33 oder älter gibt oder ob das dann nicht mehr geht.

0
@dafee01

danke, Australien ist leider raus :-( aber zum Glück nicht die einzige Möglichkeit :-)

0

Kann ich ein Gewerbe anmelden in Neuseeland?

Hallo!


Ich bin zur Zeit in Neuseeland und mache Work and Travel. Mir sind hier ein paar Ideen gekommen und ich habe mich gefragt, ob ich mit dem Working holiday visum hier ein Gewerbe anmelden kann?

Oder brauche ich dafür ein anderes Visum oder muss ich gar Staatsbürger von Neuseeland werden?


Danke für eure Hilfe :)

...zur Frage

Wie viel Geld braucht man für Work and Travel in Japan?

Ich würde gerne ein Workung Holiday oder work and Travel in Japan machen und ich würde gerne wissen wie viel das ungefähr kosten würde. Reichen 5000€?

...zur Frage

Nach Ausbildung ins Ausland, bin ich naiv?

Hallo, diese Frage wurde sicher schon sehr oft gestellt, aber ich möchte mir von Dritten einen Rat oder auch Erfahrungen einholen. Also, ich habe letztes Jahr meine Ausbildung beendet und wurde im öffentlichen Dienst übernommen.

Das Problem ist nur, dass ich mit dieser Situation mehr als unzufrieden bin. Ich habe das Gefühl daran zu erkranken. Eigentlich wollte ich immer etwas mit Sprachen machen, habe mir auch eine im Selbststudium angeeignet, doch ich wollte meine Familie damals nicht mit einem Studium finanziell belasten und handelte "vernünftig".

Jetzt sitze ich hier. Demotiviert und mit dem Gefühl fremdgesteuert zu werden.

Ich würde am liebsten (in einem Jahr) aufhören, mit einem Working Holiday ins Ausland und dort meine "Karriere" in die Richtung lenken, wie ich es anfangs geplant hatte. (Entweder im Ausland studieren oder nach dem Auslandsjahr hier auf die Uni)

Doch meine Arbeit aufzugeben wäre (aus der Sicht meines Umfeldes) der größte Fehler, den ich machen könnte. Ich habe auch Angst einen Fehler zu machen, doch die Angst zu erkranken ist im Moment größer und ich halte es bald nicht mehr aus.

In dem Land in das ich möchte hätte ich viele Menschen, die mich dort unterstützen.... Viele sagen mir auch, dass ich mein sprachliches Talent noch wegwerfen soll. Ob hier oder dort wird mein Leben nicht einfacher werden. Aber vielleicht werde ich dort wenigstens einen Sinn haben?

Bitte gibt mir einen Rat.

...zur Frage

work and travel ohne Organisation (Irland)?

Wenn ich nach dem Abi ein Work and travel in Irland machen möchte,aber ohne Oragnisation, was heißt das für mich, was muss ich vorbereiten,worauf muss ich mich einstellen und was birgt das für Risiken/Chancen?

...zur Frage

Ich würde gerne ein Working Holiday Visum für Neuseeland beantragen und meine Frage ist ob ich das Visum genehmigt bekommen würde?

Beim Visaantrag werden folgende Fragen gestellt:

  1. Wurden Sie jemals zu einer Gefängnisstrafe von 5 Jahren oder mehr verurteilt?
  2. Wurden Sie in den letzten 10 Jahren zu einer Gefängnisstrafe von einem Jahr und mehr verurteilt?
  3. Wurden Sie jemals 3a. Verhaftet 3b. Verurteilt oder 3c. wurde jemals gegen Sie ermittelt wegen eines Verstoßes gegen das Gesetz in einem beliebigen Land?

Wahrheitsgemäß müsste ich die Fragen 3a und 3c mit "Ja" beantworten, alle anderen mit "Nein". Zu Frage 3c würde ich anhängen, dass gegen mich ermittelt wurde wegen Verstoßes gegen § 29 BtmG (eingestellt nach §47 Abs. 1 Satz 2 und 5 JGG (Jugendgerichtsgesetz)) und wegen § 242 StGB (eingestellt).

Meine erste Frage lautet: Wie können andere Länder, speziell Neuseeland, einsicht in meine Akten in Deutschland haben? Oder können Sie meine Vegehen überhaupt einsehen? Ich wurde nicht verurteilt, demnach steht nichts im BZR und ich war minderjährig bei beiden Geschehen.

Dazu meine zweite Frage: Wenn ich Frage 3a und 3c wahrheitsgemäß mit "Ja" beantworte, wie stehen meine Chancen das Visum zu erlangen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?