Traumfänger? Die aufgabe

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nach indianischer Mythologie fangen die Traumfänger Ihre Träume in der Nacht. Sie weisen die schlechten Träume an den Knotenpunkten des sorgsam geflochtenen Netzes ab. Sie verbrennen im Morgengrauen durch die ersten Sonnenstrahlen. Die guten Träume finden den Weg zum Mittelloch und gleiten an den Federn zum Träumenden hinab.

http://www.traumfaenger-shop.de/legende_des_traumfaenger.htm

Wenn du einen schlechten Traum hast,wird er von dem Traumfänger eingefangen und du träumst ihn nicht wieder.So kenne ich das zumindestens:)

ein traumfänger ist ein werkzeug, in diesem sinne ist seine aufgabe alles das, wofür man ihn verwendet. der begriff traum mag in diesem zusammenhang für mitteleuropäer irrführend sein. im indianischen ist das wort traum ein mehrfach belegter begriff, bzw. eigentlich kann man alles, was man irgendwie erlebt, auch als eine form von traum bezeichnen. träumen kann so einfach heißen, dass irgendjemand irgendetwas wahrnimmt. somit ist ein träumfänger in unserem begriffsverständnis eher ein "aufmerksamkeitsfänger". die verwendung hängt also davon ab, ob man eigene oder fremde aufmerksamkeit auf etwas, oder von etwas ablenken möchte.

das spiralkaromuster ist eine schemantische darstellung, wie wahrnehmungssegmente im bewusstsein sich anordnen, und in anhängikeit von folgeinformationen weitermutieren. schamanen sehen in gewissen bewusstseinszuständen die Welt wie durch einen traumfänger. bzw ein traumfänger ist ein art primitiver schnappschuss eines gewissen bewusstseinszustandes. man kann das unterbewusstsein auf eine harmonischere informationsverarbeitung schulen, indem man die Welt eine weile durch einen traumfänger betrachtet, und ihn wie eine linse verwendet (drehen und zoomen).

und natürlich hält er "böse geister" ab, und zwar, in dem er jeden betrachter an einen gewissen wahrnehmungsmodus erinnert, in dem das zustandekommen "schlechter" gedanken unwahrscheinlicher wird. geist meint also in diesem sinne alles, was keine greifbare form hat, gedanken, gefühle, etc.

das meiste was schamanen tun, ist einfach eine sehr hoch entwickelte psychologie, bei gleichzeitigem unwillen, jeden zusammenhang im detail zu erklären. der laie muss nicht verstehen, warum etwas funktioniert, solange es funktioniert. und geschichten mit guten und bösen geistern sind schneller vermittelt. bei unserer heutigen wissenschaft ist es ja ähnlich. niemand weiss genau, wie alle haushaltsgeräte funktionieren, und wenn man anfängt etwas zu studieren, heisst es oft genug: vergessen sie das, was man ihnen auf der schule erzählt hat. es mag ausreichend sein, gewisse elemente zu erklären, aber in komplexeren sachverhalten ist dieses wissen schlichtweg falsch.

traumfänger sollen deine schlechten träume in seinem netz "auffangen" man hängt ihn im schlafzimmer am besten über seinem bett auf.. genauer kenn ich mich leider auch nicht aus ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen lg

Was möchtest Du wissen?