Traumdeutung? Was könnte mein Traum bedeuten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Saja...

Erst mal mein Beileid für Deinen Verlust. Das wird Dich wahrscheinlich ne ganze Weile noch beschäftigen.

Den Tod einer mir sehr nahestehenden Person habe ich auch viel durch Träume verarbeitet. Träume, in denen ich immer wusste, dass die Person entweder stirbt bzw. eigentlich tot sein sollte. Das gab mir Gelegenheit sie noch einmal zu sehen (umarmen, riechen etc). Ich hatte aber auch unterschiedliche Emotionen den Träumen, nicht nur Trauer, auch Wut etc. Ich denke, so verarbeiten wir die ganzen Gefühle, weil unser Unterbewusstsein emotional bei so einem Einschnitt nicht ganz mitkommt. 

In Deinem Fall spielt da sicherlich auch ein schlechtes Gewissen mit rein, kann das sein? In Deinem Traum, wird es dann verkörpert von dem Verstorbenen, der Dir mehr oder weniger einen Vorwurf macht. Macht das Sinn für Dich?

SajaAmane 19.05.2017, 12:14

Danke sehr... es macht schon Sinn, das mit dem schlechten Gewissen. Ich hab ihn davor lange nicht gesehen und hab mit meiner Schwester darüber geredet ihn zu besuchen. Aber dazu kam es dann nicht mehr.

0
ClaudiHundemom 19.05.2017, 12:26
@SajaAmane

Bitte! Mach Dich nicht verrückt. Ich bin mir sicher, dass Dein Freund die Umstände kennt und weiß, dass ihr in Gedanken (und sogar Träumen!) bei ihm gewesen seid. Es ist meine persönliche Meinung, dass alles rund um die Beerdigung eher auf ein Bedürfnis der Hinterbliebenen zurückzuführen ist, als auf die der Verstorbenen. Wenn es Dir wichtig ist und Du es bewerkstelligen kannst, dann plane doch beizeiten eine Reise zu dem Grab und verabschiede Dich noch einmal 'offiziell'. Alles Gute!

0

Du hast ein schlechtes Gewissen, weil Du nicht auf der Beerdigung warst. Das hat Dein Gehirn in Form eines Traumes verarbeitet. Fertig.

Viel mehr wird nicht dahinterstecken, außer dass Du ihn wahrscheinlich vermisst.

Eine Bedeutung hat ein Traum nicht wirklich. 

Es beschäftigt dich halt, dass du nicht auf der Beerdigung deines Freundes warst. Und das arbeitet noch in deinem Unterbewusstsein. 

Mir erging es ähnlich, als meine Oma gestorben war. Meine Mutter wollte nicht, dass ich an der Beerdigung teilnehme. So habe ich noch lange von ihr geträumt. Allerdings ohne Vorwürfe. 

Rückgängig kannst du es nun nicht mehr machen. Vielleicht kannst du sein Grab mal zu einem geeigneten Zeitpunkt besuchen. Ansonsten behalte ihn im Herzen. Er würde es besser verstehen, als du denkst. 

Verabschiede dich von deinen Schuldgefühlen. Und denke an die schöne gemeinsame Zeit, die ihr miteinander hattet. 

Wahrscheinlich am Vorabend Horrors geguckt? Und das im Traum dann verbunden :o

SajaAmane 19.05.2017, 12:15

Ich hab keinen Horrorfilm, oder sonstiges geschaut ^^

0
BlackShox 19.05.2017, 12:16

Ok^^ ja somit ist es ja nur schlechter Traum der eig. Keine bewirkung haben sollte :D man sagt das was man träumt soll ja wirklich geschehen. Aber bin ja heute auch noch kein Millionär haha

0
SajaAmane 19.05.2017, 12:20

Ich hab schon des öfteren Träume gehabt die wahr geworden sind, aber ich denke nicht das dieser wahr werden wird ^^

0
BlackShox 20.05.2017, 13:49

Ohh das wäre glaub ned so prickelnd, aber ein super Wochenende wünsch ich dir :)

0

Was möchtest Du wissen?