Ich hatte einen Alptraum, könnt ihr ihn mir deuten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das klingt nach Angstattacken und seelischer Überforderung vor einer Zukunft, die Du fürchtest, nicht in den Griff zu bekommen.  Mach Dir mal eine Liste von allem was Du für die Zukunft planst, wünscht, vorstellst. Und dann check ganz realistisch, was davon sich auch tatsächlich verwirklichen lässt.  Schaff Dir faktisch einmal einen genauen Überblick was sofort, später, möglicherweise oder gar nicht zu schaffen ist. Ich denke, dann verschwinden solche Träume. LG Silvie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Keinname15
05.12.2015, 13:27

ok ja, mal sehen... in der Schule bin ich nicht wirklich im Stress... und sonst freue ich mich auf Weihnachten, weil ich da ein neues Handy bekomme ... mehr gibt es da eigentlich nicht... :-)

0

mhh.. du kannst beruhigt sein es ist nur eine psychische Aktivität während des Schlafes.

es gibt Leute die an andere Sachen glauben wie 

Entführung durch Außerirdische Prä-Astronautik ...und was weiss ich alles 

aber hast du das öfter ?  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Keinname15
05.12.2015, 10:41

nee ganz selten!

1

Die Schlafparalyse (engl. sleep paralysis), auch Schlafstarre oder Schlaflähmung, ist die nahezu vollständige Lähmung der im Wachzustand dem bewussten Willen unterworfenen Muskulatur während des Schlafs. Davon ausgenommen ist die Augenmuskulatur. Sie ist ein natürliches Phänomen, das verhindert, dass im Traum erlebte Bewegungen auch in der Realität ausgeführt werden und wird in der Regel nicht bewusst wahrgenommen, da sie beim Aufwachen ohne Verzögerung beendet wird.

Zuweilen wird die Schlafparalyse am Übergang vom Wachsein zum Schlafen (hypnagoge Form) oder am Übergang vom Schlafen zum Wachsein (hypnopompe Form) bewusst erlebt und dann auch als Wachanfall bezeichnet.[1] Das Erlebnis ist durch völlige Bewegungs- und Reaktionsunfähigkeit und durch die Unfähigkeit zu sprechen oder auch nur den Atem willentlich zu steuern, charakterisiert. Währenddessen können (Pseudo-)Halluzinationen aller Sinnesqualitäten (visuell, auditiv, taktil,olfaktorisch, gustatorisch) auftreten. Die Unfähigkeit sich zu bewegen sowie die begleitenden, oftmals furchterregenden Halluzinationen können stark angstauslösend wirken. Das bewusste Erleben der Schlafparalyse wird als Ausgangspunkt füraußerkörperliche Erfahrungen beschrieben, weshalb ihr Auftreten erwünscht sein kann. In diesem Zusammenhang wird sie auch als Focus 10 bezeichnet.[2]

- Wikipedia.

Bin mir nicht sicher, aber könnte sein, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Materianer
05.12.2015, 04:04

genau das. gerade das laute brummen/ laute geräusche sind typisch für eine schlafparalyse. und das an den traum erinnern. sich bewusst sein zu träumen. das gute ist genau in so einem zustand ist dir schon bewusst dass du schläfst und du musst dir nurnoch deine angst nehmen "weil du ja weisst dass dir im traum nix passieren kann geht das ziemlich gut".

hab das auch öfter noch hatte es auch als kind schon. hab da auchschon verzweifelt in einer endlosschleife gehangen und konnte nicht aufwachen. bis ich irgendwann gemerkt habe dass es eigentlich sinnlos ist vor so einem traum zu vliehen. denn wenn du deine angst verloren hast verschwindet normalerweise auch das negative. ist eh alles nur einbildung.

2
Kommentar von Keinname15
05.12.2015, 10:46

Danke :-)

1

Achso und was mir gerade einfällt... das Brummen war irgendwie der Anfang von "can't feel my face", nur viel lauter. Bedeutet das vielleicht, dass weeknd sterben wird? 😂 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?