Traumdeutung Tsunami

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin kein Traumdeuter, aber man kann ja vieles deuten, wenn man um die Ängste der Menschen weiß- hier meine bescheiden Deutung, oder was mir so an deiner Erzählung auffiel:

Tsunami-->Eine Macht gegen die du nicht ankommst,

Brücke zur Burg-->Weg zum Schutz

Burg -->Schutzsymbol, stak und stabil (könnte eine alte Bekanntschaft sein oder jemand aus der Familie bei dem man sich sicher fühlt)

Dann ist mir noch aufgefallen das die Brücke repariert wird--> man kommt sich langsam wieder näher?

Nicht Schiff sondern Burg, diese Entscheidung rettet das Leben-->vertraue auf dein Bauchgefühl! Oder auf das altbewährte (Burg)!

Exzetrischer Millionär--> Jemand der über dein Leben bestimmen möchte, der mehr "Macht" hat als du, dem du folgen zu müssen glaubst, reißt dich in deren Überzeugung mit und lässt dich erschöpft zurück. HIer vorsichtig sein!

Ansonsten halt die Augen offen! Wenn du nicht gerade nach Island fliegst kann man das auf den Alltag und das Normale leben umkehren!

Hallo Joope! Wow, jetzt wo ich deine Antwort lese, habe ich das Gefühl, du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Kann deine Deutung mit einer aktuellen Situation in Verbindung bringen, auch die Personen...Vielen Dank für deine Antwort!

0

Du hast zu viel Der Herr der Ringe geguckt

Mag sein ;-)

0

Träume kann man nicht deuten.

Welche Folgen haben Tsunamis?

Abgesehen von Zerstörten Häusern und vielen Todesopfern. Bitte KEINE Links zu Wikipedia!!!!

...zur Frage

Ich habe von einem Tsunami geträumt. Was hat das zu bedeuten?

Also ich hab heute geträumt dass wir meinen Geburtstag gefeiert haben- den ich schon vor Monaten hatte. Es waren alle da die ich kannte, auch eine ehemalige beste Freundin! Dadurch dass es stark stürmte haben wir uns getrennt und meine Eltern und 2 weitentfernte Verwandte sind in ein Lokal, das direkt am Meer liegt, gegangen. Dann hab ich mitgekriegt wie ein paar Freundinnen von einem bevorstehenden Tsunami redeten. Deswegen bin ich gleich ins Lokal gelaufen um meine Eltern zu holen. Eilig gingen wir raus, was nicht so einfach war, weil die 2 Verwandten um die 80 waren. Gegenüberliegend vom Lokal also auch direkt am Meer hab ich gewohnt und ich wollte noch schnell meine Autoschlüssel holen (hab aber eigentlich nicht einmal einen Führerschein). Ich weiss nicht wo meine Brüder nach meinem Geburtstag waren und meinen Vater hatte ich aus den Augen verloren. Ich sah nur meine Mutter vor mir wie wir gegen den Sturm ankämpften um bei mir anzukommen. Dann sah ich kurz links aufs Meer und schon sah ich wie die Welle den Strand erreicht hatte und in die Höhe ging. Meine Mutter sagte nur dass ich mich irgendwo festhalten sollte. Links neben uns waren Fahrradständer und da hingen wir uns dran. Im traum flehte ich mit geschlossenen Augen dass wir das überleben und wie ein Wunder spürte ich dass Wasser nur unter meinem Rücken. Aber als ich wieder meine Augen öffnete sah ich die riesen Welle auf uns zukommen mit mitgerissenen Strohkörben und merkwürdiger Weise auch mit Waschmaschinen. Ich hatte riesen Angst und fing an zu weinen. Ich wollte mich mit einem Arm vor dem Kopf vor den mitgerissen Dingen schützen. Ich weiss nur wie ich mir gehofft hab dass das vorbei ist und ich meine Mutter wieder in den Arm nehmen kann. Dann bin ich Gott sei Dank, zwar traurig und verängstigt, aufgewacht!

Was hat der ganze Traum zu bedeuten?

...zur Frage

Tsunami im Traum - was hat das zu bedeuten?

ich träume nicht zum ersten mal von einem Tsunami. Heute habe ich geträumt, ich sei auf den Malediven und würde am Strand liegen. Aufeinmal standen alle Menschen am Strand und beobachteten, wie eine Welle immer größer wurde. Das sah ich auch. Ich hörte, wie es bebte. Danach gab es eine Pause. Dann kam das zweite Beben und ich wusste, es gäbe keinen Ausweg mehr. Ich rannte davon und betetete, es würde uns nicht töten. Tatsächlich wurde die Welle schwächer, aber ich sah noch, wie sie eine Person erfasste, die ich aber nicht kannte.

Vor zwei Monaten träumte ich auch von einem Tsunami, aber ich starb durch die Welle und hab mich auch nicht gewehrt. Danach wurde ich wiedergeboren in dem Traum, aber als jemand anders. Trotzdem wusste ich noch, wer ich war.

Was bedeuten Tsunamis? Ich träume sonst solche Sachen nicht und wenn doch, kann ich mich daran nicht erinnern.

...zur Frage

Wieso lässt Gott das ganze Leid zu?

Hallo,

Wir schreiben morgen eine Arbeit über die Theozidee Frage in Religion. Dort wird höchst wahrscheinlich ein Tsunami als Beispiel genannt und gefragt, warum Gott das ganze Leid zulässt. Möglicherweise müssen wir dies auch noch anhand des Judentums oder des Islams widerlegen.

Mich würde mal interessieren was ihr da antworten würdet.

Ich würde mich sehr über Antworten freuen.

MfG Javada

...zur Frage

Tsunamis: Unterschied von´WIndwellen zu Monsterwellen?

Hallo,

Könnte mir jemand bitte die Unterschiede zwischen WIndwellen und Monsterwellen verdeutlichen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?