Traumdeutung Skarabäus?

3 Antworten

Aus meiner Sicht sind es nicht genug Infos, da ich mir ein Bild von Deiner Persönlichkeit machen muss, aber, aus der Hüfte geschossen klingt es für mich so: Du kannst mit ihm abschließen, und es gibt andere männliche Einflüsse die Dir Positives geben können. Aus dem Grab befreit usw. (Das ist ein wenig Pop-Psychologie, aber alles in allem würde ich sagen: Du bist bereit dafür loszulassen und es geht aufwärts). Was meinst Du denn was der Traum bedeuten könnte ? Letztendlich bist Du diejenige für die eine Interpretation stimmig klingen muss, deswegen wird in der Traumdeutung Dir Niemand von Außen eine Wahrheit aufzwingen können.

Ich weiß es ja eben nicht! Ich habe meinen Ex schon lange losgelassen, ich habe ihn geliebt aber er stand immer schon hinter der Familie, ich war nie gut genug für ihn! Ich weiß nicht was ich noch über mich schreiben soll. Ich wollte jetzt hier nicht all meine LebensGeschichte preis geben und die wäre etwas lang :-D

Naja dann weiß ich halt auch nicht was es bedeutet....

0
@MiriamWegner

Na das Du ihn loslassen musst ist ja dann klar, der Traum ist doch in diese Richtung durchaus positiv. Nimms doch an - es gibt doch viele tolle tierliebe Typen, und Du bist jung und frei, Ihr habt keine Kinder...also no worries

0
@Armabersexy

Ich habe ihn schon losgelassen! Ich dachte der Traum hat etwas anderes zu bedeuten, als dass es um meinen bescheuerten Ex ging! Der tauchte da gar nicht drin auf! Der Mann der da drin blieb ist mir unbekannt! Wäre das mein Ex gewesen hätte ich sofort alles wieder vergessen! Danke trotzdem für Ihre Hilfe

0

So geht es nicht. Wenn es für Dich ein signifikanter Traum war, müsstest Du viel mehr Informationen über Dich liefern, damit man (Du) ihn deuten kann. Die Traumdeutung ist ein komplexer Prozess der Analyse. Es könnte sein, dass es etwas mit Deiner Berufs(Studium, etc. -)wahl zu tun hat, und Du einen anderen Weg einschlagen solltest, aber die Aussage ist entsprechend der unzureichenden Infos sehr unprofessionell.

Ok. Was für infos bräuchten Sie denn?

Ich bin 29, gelernte Krankenschwester. Wohne alleine mit 5 Tieren zusammen, die ich sehr liebe. Habe eine fast 7 jährige Beziehung hinter mir in der ich sehr schlecht behandelt wurde, die Beziehung scheiterte am 19.12.2017 weil sich seine Eltern gegen mich stellten und mich aus der Familie warfen, weil ich veganerin bin und denen nicht gepasst habe, sodass sich mein Ex von mir trennte....

0

(Du meinst Klaustrophobie, Angst vor engen Räumen, nicht etwa Agoraphobie, Angst vor weitläufigen Plätzen)

Ja, normalerweise habe ich Angst in engen Räumen! Aber in dem Traum hatte ich in dem Aufzug in dem ich kaum Platz hatte, keine Angst!

0

Ich habe von einem anderen Mann geträumt, könnt Ihr mir helfen?

Ich bin heute mitten in der Nacht aufgewacht und ich war total geschockt von mir selber. Ich habe einen Freund und dennoch habe ich von einem anderen Mann geträumt, was mich irgendwie selber verletzt hat. Erst einmal zum Traum:

Ich habe geträumt, dass ich mit meiner älteren Schwester und einer Freundin von ihr, auf einer breiten Mauer saß. Wir haben gequatscht, was genau weiss ich nicht mehr. Dann kam eine riesige Jungsgruppe, immer in 2er und 3er Parteien, bis eine 3er Gruppe anhielt. Ein großer , hübscher Kerl mit Kappe drehte sich zu mir und fragte, ob ich nicht mit ihm ausgehen wollen würde. Ich sagte zu ihm: Ich weiss sowieso, dass es nur eine verarsche ist also kannst du auch wieder gehen. ", also lachte er und machte mich runter. Er sagte, dass ich ultra die gelben Zähne mit Belag hätte. Irgendwann waren meine Schwester und ihre Freundin nicht mehr im Traum vorhanden 😅.. und irgendwann waren es nur noch der Kerl und ein Freund von ihm. Jetzt kann ich mich nur noch an einzelne Situationen erinnern, immer wenn der Typ (er wurde leider nicht benannt) und ich alleine waren, haben wir richtig wild rumgeknutscht. Doch wenn er mit seinem Kumpel war, hat er mich wieder runter gemacht also habe ich immer gewartet, bis er alleine war. Wir haben also immer wieder rumgeknutscht. Am Ende ging ich irgendwo zu einem Bahnhof und sein Kumpel sagte zu mir: sieh mal, da kommt er. ", dieses mal ohne Kappe, ein Blonder Kerl. Er lächelte mich an und dann wachte ich auf.

Eine neben Information wäre noch, dass ich im Traum !NICHT! vergeben war und auch keinerlei Gedanken an meinen Freund hatte. Ich verstehe es nicht, eigentlich habe ich auch keinen gewissen Männer Geschmack, Blondinen fallen aber eher weg...

Wir sind seit 5 Monaten zusammen und soweit bin ich auch glücklich mit meinem Freund, nur das wir öfter mal streiten ist nicht so toll. Könnt ihr mir helfen? Im Internet habe ich schon geschaut, was es bedeuten könnte oder warum ich so etwas träume. Ich liebe ihn über alles und ich fühle mich so, als hätte ich ihn gedanklich betrogen. (Wir sind 19&21)

Liebe Grüße

...zur Frage

Traumdeutung - Flucht

Hallo zusammen

Ich habe keine Ahnung, ob der Traum wirklich eine Bedeutung hat, oder ob ich einfach mal wieder einen Unsinn zusammengeträumt habe. Seit Wochen träume ich nur noch die absurdesten Dinge, aber letzte Nacht war besonders schlimm, das hätte jedem Psychothriller Konkurrenz machen können.

Leider kann ich mich nicht mehr an jedes Detail erinnern, aber grob zusammengefasst ging der Traum so:

Ich war mit zwei oder drei mir fremden Personen. Wir standen in einer Art Keller, es floss auch Wasser durch, also war es mehr eine Höhle. Ein Mann war da, er sah aus wie ein Pfarrer, und plötzlich begann er mit einer Pistole in der Luft rum zu schiessen und böse zu lachen. Wir flüchteten durch eine Tür. Da befanden wir uns in einem ganz kleinen Raum, wie eine Etage eines Treppenhauses und rundherum waren viele weitere Türen. Um zu fliehen, wählten wir wahllos eine Tür, hinter der es wieder so aussah. Manchmal ging es auch eine Etage hinuter, wir sprangen dann quasi immer weiter hinunter und wählten immer wieder irgendeine Tür und gerieten so immer tiefer in dieses Türenlabyrinth. Manchmal war ich allein, manchmal war plötzlich wieder jemand da.

Dann kommt ein Schnitt, denn ich weiss nicht mehr wie es dazu kam, auf jeden Fall kamen wir dann in eine Situation, in der wir etwas bezahlen mussten, aber kein Geld hatten. Da wollte uns der Verkäufer durch den Fleischwolf drehen um Pizza daraus zu machen (klingt jetzt eher lustig, ich weiss xD), und wieder ging die Flucht von vorne los, wieder durch all diese Türen. Irgendwann, ich war mal wieder allein, hatte ich das Gefühl, dass es nicht mehr weiter runter geht. Und tatsächlich war da nur noch eine Tür. Als ich sie öffnete, sah es aus wie in einem Innentrakt unseres städtischen Zoos, mit den Glasscheiben, dem Stroh etc., aber anstatt Tiere war da nur eine nackte, männliche Leiche. Komischerweise bin ich im Traum nicht ansatzweise so erschrocken wie ich es normalerweise natürlich gewesen wären. Trotzdem machte ich einen Schritt zurück wieder aus dem Raum und schloss die Tür. Die anderen kamen wieder nach, und dann wachte ich auf.

Ich habe schon lange nichts derartiges mehr geträumt. Ich schaue auch keine Horrorfilme oder so der mich momentan beschäftigen könnte. Ich könnte mir aber vorstellen, dass eventuell das ganze mit den Türen, dem Labyrinth und der Flucht etc. etwas bedeuten könnte.

Ich hoffe, ihr hattet überhaupt die Geduld, bis hier unten zu lesen :D Vielen Dank im Voraus jedenfalls :)

...zur Frage

Ist das eigentlich normal, dass ich sowas gerne träume?

Frage steht oben.

Ich träume manchmal von Zombieapokalypsen, aber dieser Traum bleibt gleich. Ich kämpfe mit einem Katana (^^) gegen Zombies, aber es sind zu viele und ich muss flüchten. Die Zombies töten alle Menschen in ihrer Nähe, aber sie scheinen es hauptsächlich nur auf mich abgesehen zu haben. Sie wollen mich dazu noch nicht töten, sondern nur entführen. Mir wurde schnell klar, dass irgendjemand die Zombies kontrolliert und das er es, aus welchen Gründen auch immer, auf mich abgesehen hat und mich lebend will... Wenn ich das begriffen habe, dann bricht der Traum ab.

Diesen Traum bekomme ich manchmal in Abständen von einem Jahr, aber auch manchmal in ein paar Monaten. Der Traum läuft wirklich jedes Mal genauso ab. Das seltsame ich, ich mag den Traum auch noch! Ich muss sagen, ich nehme wirklich jedem Traum total ernst, da ich auch bereits mehrere Visionen hatte, die in Erfüllung gingen. Wenn ich diesen Traum mehrmals hatte und der jedes Mal genauso abläuft, könnte das dann heißen, dass es jemand auf mich abgesehen hat (was nicht so abwegig ist)?

Und das ist nicht der einzigste Traum.

Ich hatte mal einen Traum gehabt, wo ich entführt wurde. Ich schaffte es zu entkommen, bloß die Entführer fanden mich und sperrten mich wieder ein. Ich schaffte es noch einmal zu entkommen, doch wieder kamen die Entführer. Es begann eine Jagd. Irgendwann schoss mir einer der Entführer (es waren 2) in mein Bein, ich stürzte und landete auf etwas scharfen, was mir mein ganzes Bein regelrecht aufriss. Überall war Blut. Der Entführer, der mir in meinen Bein geschossen hatte, hockte sich vor mich hin und hielt mir seine Waffe an die Stirn. Ich zitterte am ganzen Leibe. Er sagte zu mir: „Du warst ziemlich unartig. Warum versuchst du abzuhauen? Du wirst dir wünschen, du hättest das nicht getan!“ Sofort drückte er ab und ich zuckte zusammen. Aber... es kam nur dieses Klicken. Da war keine Kugel mehr in der Waffe. Der Entführer lachte und schlug mich bewusstlos. Als ich im Traum wieder zu Bewusstsein kam, war ich in einer Zelle und der eine Entführer auch. Er lachte und trat auf mich zu. „Ich mag Frauen, die unartig sind“, lachte der und wollte anfangen mich zu vergewaltigen. Aber plötzlich ertönte eine Stimme: „Lass sie! Ich will sie im guten Zustand!” Außerhalb der Zelle stand ein anderer Mann, den ich noch nie gesehen hatte. Der Entführer ließ von mir ab und verschwand. Der Unbekannte kam in meine Zelle und flüsterte mir ins Ohr: „Du hast Glück, dass ich dich brauche...“

Auch diesen Traum mochte ich. Ich weiß nicht warum...

Es gab natürlich noch andere Träume, wo ich Leute ermordete und dessen Blut drank, aber diese variierten immer.

Ich weiß, der Text wurde etwas lang, aber ist das normal? Oder ist es tatsächlich eine Warnung, die ich beachten sollte...?

...zur Frage

Traum von ehemaliger Affäre.. Was soll das bedeuten?

Hallo, liebe Leute :-)

Ich bin immer noch ziemlich verwirrt und verwundert.. Vielleicht kann mir ja jemand auf die Sprünge helfen? :-)

Im September 2013 habe ich über Freunde einen jungen Mann kennengelernt, nehmen wir ihn Michi, den ich anfangs zwar nicht mochte .. das legte sich aber, nachdem wir uns drei, viermal begegnet waren. In den Wochen danach verstärkte sich dieses Gefühl immens, im Feber 2014 schrieb ich ihn in Facebook an..tauschten Nummern, schrieben weiter..am nächsten Abend fuhr ich zu ihm.. Weiteres kann sich jeder denken^^ Am nächsten Tag kam seine Abfuhr.. Seitdem haben wir uns nur noch einmal gesehen - etwa 2 Wochen nach seinem "wir lassen es besser", um Missverständnisse zu klären, die aufkamen .. danach nie wieder.

Es dauerte für meine Verhältnisse ewig lang, bis ich endlich abschließen konnte mit ihm, weiß Gott, warum.

Mittlerweile lebe ich seit gut einem Jahr ohne ständige Gedanken an ihn, und war bisher auch ganz glücklich damit, ihn nicht ständig vor Augen zu haben ..

Vor einigen Tagen träumte ich dann plötzlich von Michi. Sein Bruder war auf Besuch, mein Ex (mit dem ich real noch zusammen wohne) war auch anwesend..Wir standen alle im Wohnzimmer und redeten. Michi lief vor den Fenstern auf und ab (wir wohnen im Erdgeschoss), ich hab zu den Fenstern gesehen, Michi hat diese komplett ignoriert. Plötzlich sagt mein Ex zu mir "Du hast eh nichts dagegen, wenn Michi reinkommt?". Ich wollte das aber nicht und sagte das meinem Ex auch. Meinem Ex war das aber egal und sagte mir das auch indirekt. Daraufhin lief ich laut "Nein" sagend nach oben (wir wohnen in einer Etagenwohnung). Daraufhin schrie mein Ex mir nach "Also hast du doch noch Gefühle für ihn, wenn du jetzt wegläufst". Dann war es aus.

In der nächsten Nacht träumte ich, dass Michi gegenüber von uns wohnt. Ich sah ihn durch das Fenster.

Was soll das bedeuten?

Danke schon mal für eure Ideen und Anregungen :-)

Liebe Grüße, Kessi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?