Traumdeutung: Die mit dem Wolf Tanzt

4 Antworten

Das Küken, wie auch der Wolf sind Teile von dir selbst. Es kommt zu einer guten Vereinigung. Sehr schön! Tanz im Traum hat immer eine besondere Bedeutung. Der Tanz ist eine uralte Ausdrucksform des Lebendigen und existiert vor der Sprache. 

Du selbst bist ja der Regisseur deines Traumes!

Wenn du dich heute noch an den Traum erinnerst, scheint die Problematik des Traums noch aktuell zu sein. Würde sagen der Traum bedeutet,  dass du deine eigene böse Seite annehmen solltest, du warst behütet, beschützt und dabei gleichzeitig eingesperrt, dagegen wehrt sich dein Unterbewusstsein. Wenn du Probleme bekommst hast du immer noch deinen "Wolf", den du bei Bedarf rauslassen kannst, musst also nicht immer nur lieb und nett sein...ich denke, das möchte dir dein Traum sagen.

Huch, das passt ja tatsächlich zu kürzlichen ... Entwicklungen  :D                               

Ich wäre nie darauf gekommen dass der Wolf ein Teil von mir ist, aber das erklärt vielleicht, warum ich ihm so schnell vertraut habe obwohl er mir weh getan hat.                                           

Sehr schöne Antwort, Danke!

1
@marie4815

Ich habe gerade ein Forum entdeckt, in dem Jemand von einem Wolfsangriff im Traum erzählt. Ihm wird dort von den anderen Usern geraten, sich mit dem Wolf anzufreunden :) 

0
@marie4815

Ok. Also :

Ich war also für einen Moment nicht behütet. (Küken allein im Nest)

Ich habe versucht, mich wieder in den Schutz der Mutter zu begeben. (Suche nach der Mutter)

Habe etwas heimliches, verstecktes, böses, wildes, wehrhaftes, triebhaftes, angsteinflößendes gefunden (Wolf in der Höhle)

Es hat mich handlungsunfähig gemacht (Biss in den Arm)

Ich habe mich dieser Macht ergeben/hingegeben (in die Höhle bringen lassen)

Und mich damit angefreundet und es akzeptiert (tanzen)

Es kann mich beschützen (keine weitere Suche nach der Mutter)

Etwa so?

0
@marie4815

Er kann dich beschützen, denn er ist ein Teil von dir. Und er hat dich nicht handlungsunfähig gemacht, er hat dich auf sich aufmerksam gemacht.

So würde ich das deuten.

0

Ein wunderschöner Traum, der deine Offenheit und grundlegendes Vertrauen zeigt!

Nicht nur alles, was uns im Traum begegnet, sondern auch alles, was uns im Leben begegnet, ist ein Teil von uns. Die äußere Welt ist ein getreuer Spiegel der inneren. Deshalb der Spruch: Wie im Innen, so im Außen. Das Böse im aussen ist nur so stark, wie wir es zulassen durch unseren Glauben. Der Wolf ist deine Angst vor Kräften, die unter der Oberfläche deines Bewusstseins schlummern. Du wusstest, die Angst kann einen so ziemlich fressen. Biß in den Arm, das Werkzeug der Macht. Was du zuerst nicht erkanntest, dass diese Kräfte der Freiheit und eigener Macht in dir selber sind. Aber im Laufe des Traums hast du dich mit ihnen angefreundet, auf einer selbstbewussten, spielerischen Weise, die den Wölfen auch eigen ist. 

Nun zu den Farben. Der braune Küken zeigt deine Natur- und Erdverbundenheit. Der Archetyp der Mutter ist die Erde, und in ihrer Fruchtbarkeitsform ist sie braun oder rotbraun. Sie ist symbolisch der sichere Boden des Vertrauens.

Der Wald ist die menschliche Suche nach Prinzipien, Glaubenssätze die das Leben gestalten und Schutz und Zuflucht bieten können. Deine sind hoch und graugrün. Ich würde es so interpretieren, dass du hohe Ideale hast, und eher an geistiges Wachstum interessiert bist. 

0

Was möchtest Du wissen?