Traumdeutung , unheimlicher wiederkehrender Traum

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest Dich fragen, welche Gefühle die einzelnen Stationen des Traums in Dir auslösen. Darin liegt der Schlüssel zu Deinem Alltagserleben und letztlich zur "Bedeutung".

Im Traum werden Gefühle verarbeitet, die entweder nicht "fertig" geworden sind untertags. Oder die verdrängt und tabuisiert werden. Kannst Du das Gefühl benennen, was einzelne Traumsequenzen beherrscht, kommst Du auch der auslösenden sowie den aktuell auslösenden Situationen auf die Spur. Solange diese Gefühle unterschwellig quasi im Loop kursieren und nicht abgearbeitet werden, solange bleibt der Traum.

Esoterik benötigst du an dieser Stelle nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, du sagst, dass du diesen Traum seit ca. 3 Jahren hast. Schon alleine dazu sind einige Fragen nötig: Wie alt bist du? Was hat sich vor ca. 3 Jahren in deinem Leben gravierend verändert? Bist du generell ein ängstlicher oder vorsichtiger Mensch? Hast du Angst, es könnte plötzlich etwas geschehen, das du nicht beeinflussen kannst? MW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mediaswort hat wesentliche Dinge angesprochen, die zur Deutung deines Traums hilfreich wären. Insgesamt kann ich an der Schilderung aber ehrlich gesagt absolut nichts Eindeutiges oder Bedeutsames erkennen. Vielleicht hast du damals eine ähnliche Landschaft (live, im TV o.ä.) gesehen und sie hat dich sehr beeindruckt. Das ganze macht einen sehr alten/antiken Eindruck auf mich, da aber auch weder Menschen noch andere Lebewesen darin vorkommen, kann ich hier keinen Hinweis auf irgendwas entdecken, das sich auf dein aktuelles Leben beziehen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey was hast du für ne religion?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chrisfantasy
25.06.2014, 16:32

Röm. Katholisch

0

Was möchtest Du wissen?