Traumdeuter gesucht (wichtig)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Kernpunkt der Problematik scheint mir die Nichtverarbeitung der Sexualität als Phänomen mit der sich Dein Hirn in dieser Weise auseinandersetzt. Es scheint die Herangehensweise zwischen zwei Polen zu stehen: dem Wunsch nach Sex und die Einbettung ins Alltagsempfinden. Die geträumte Weise etwas Begehrenswürdiges in eine abstoßende Szenerie (genau das Gegenteil) zu bringen. Woran aufzuarbeiten ist, mußt Du entscheiden wollen. Entweder die Beziehungen auf Wertigkeiten zu prüfen oder die Einstellungen dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Traum ist ein Traum, nicht mehr und nicht weniger. Schlimme Albträume hat jeder. Das ist völlig normal. Wissenschaftlich fundierte Traumdeutungen gibt es nicht. Insofern kann dein Traum gar nicht interpretiert werden. Möglicherweise erhältst du hier mehrere Deutungsversuche. Woher aber willst du wissen, welcher der richtige ist? Versuche, den Traum zu vergessen. Ja, er ist eklig, ich kann dich verstehen, aber soetwas kommt nun eben mal vor und es gibt keine Erklärung dafür! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dexterello
30.11.2015, 14:23

Dankeschön, das beruhigt mich schonmal!

0

Träume - ob gut oder schlecht - sind immer Dein Unterbewußtsein, soll heißen, wenn Du möchtest, dass sie aufhören, dann mußt Du Dir diese Träume ins Bewußtsein holen, Dich damit beschäftigen und Dir selbst alle diese Fragen stellen. Wenn Du des Nachts schläfst, dann schläft Dein Gehirn jedoch nicht, und dann kommen oft Dinge zum Vorschein, die Du mit viel Mühe verbuddelt hast, oder sie einfach nicht wahrhaben willst, weil es eklig ist - es nützt also nichts, den Traum einfach vergessen zu wollen, denn vielleicht hast Du irgendwann und irgendwo mal einen solchen Film gesehen?, oder davon gehört oder gelesen. Andererseits könnte es auch darauf hindeuten, dass Du entweder gar keinen - oder sehr unbefriedigenden Sex hast? Vielleicht wünschst Du Dir dominant zu sein? das sind Alles Fragen, die Du Dir stellen mußt, so lange, bis Du das Gefühl hast, jetzt habe ich die Ursache gefunden! toi toi toi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du den Ekel während des Traumes verspürt hast:

Oft erklärt er sich aber als Reaktion auf unbewußte Gefühle, Neigungen und Wünsche, die man selbst ablehnt. Wer im Traum Ekel empfindet, dessen Seele wehrt sich gegen eine im Bewußten ausgesprochene Äußerung oder ein falsches Handeln und gibt damit dem Träumer Gelegenheit, einmal über sich und sein Tun gründlich nachzudenken. Das Unbewußte setzt den Ekel ein, weil solch ein Gefühl eher im Gedächtnis des Erwachten haften bleibt. Ekel tritt im Traum manchmal körperbedingt zum Beispiel bei einer Magenverstimmung auf. Empfindet man den Ekel beim Essen im Traum, soll das vor einem mißgünstigen Menschen warnen.

http://www.traumdeuter.ch/texte/9651.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mignon2
30.11.2015, 15:46

Ich habe die Seite nicht aufgerufen, kann mir folglich kein Urteil über die Urheber erlauben. Man darf aber nicht alles glauben, was im Internet steht. Es bewegen sich gerade auf diesem Gebiet viele Scharlatane, die VORGEBEN, "wissenschaftlich" zu arbeiten. Bei näherem Hinsehen erweisen sie sich in der Tat nur als dilettantische Schwindler und Schwätzer.

1

Es soll diskret behandet werden und trotzdem schreibst du es hier öffentlich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dexterello
30.11.2015, 14:19

Ich meinte damit, dass sich niemand lustig machen soll oder sonstiges! :)

0

Jedoch sind Träume nur Träume - ohne jegliche Bedeutung. Ich kann mir im übrigen nicht vorstellen, dass es wirklich jemanden gibt, der das deuten von Träumen beruflich macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dexterello
30.11.2015, 14:20

Ja, damit beruhige ich mich auch, jedoch wäre es interessant zu wissen, ob das nicht trotzdem etwas bedeutet!

0

Was möchtest Du wissen?