Traumberuf oder Familie? Eurer Rat bitte?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi,
ich schätze es muss bei ihr erstmal sacken. Außerdem ist sie gerade schwanger - da kann man schon mal ein bisschen Panik bekommen.

Ich rate Dir, nicht auf Deinen Traumjob zu verzichten. Du musst Deiner Frau jetzt Sicherheit geben und ihr zeigen, dass ihr das schaffen könnt. Du wärst an den Wochenenden da und würdest sie entlasten. Wenn es dringend nötig wäre könntest Du auch mal unter der Woche heim fahren. Habt ihr Familie noch da, die euch auch unterstützen würde? Wäre es eine Möglichkeit, dass sie mit ziehen? Ein Haus kann man auch verkaufen oder vermieten. 

Redet nochmal in Ruhe. Ihr seid ein Team. Ihr werdet das schaffen. Es ist ja auch eine absehbare Zeit und Du bist auch nicht komplett aus der Welt. Bleib aber Verständnisvoll Deiner Frau gegenüber. Jemandem einen Traum zu ermöglichen ist anstregend und irgendwie ist es auch unfair, dass es meistens die Frauen sind, die dem Mann den Rücken stärken und frei halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wenn du es nicht machst, wirst du ihr das irgendwann übel nehmen und deiner verpassten Chance hinterher trauern und auch das wird deine Beziehung belasten. 

Ein Eigenheim kann man auch wieder verkaufen, wenn es nicht anders geht.

Deine Frau sieht sich leider gerade in der Opferrolle und das Ganze nicht als Chance. War sie schon immer dagegen oder kommt sie damit erst raus, als die Sache in trockenen Tüchern ist?

Frag mal so manche Arztgattin. Die hat auch recht wenig von ihrem Mann. Noch weniger, wenn sie selber Ärztin ist. 

Es gibt zahlreiche Berufe, wo ein Partner sehr wenig daheim ist. Man nehme mal Piloten oder Flugbegleiterinnen. 

Im Grunde ist das alles eine Sache der Organisation und vor allem der Einstellung. 

Zumindest sollte man es mal versuchen. oft ist es in der Realität anders als man denkt.

Deine Frau ist ja nun schwanger was es nicht einfacher macht. Arbeitet sie eigentlich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lebe deinen Traum, sonst wirst Du immer das Gefühl haben, etwas verpasst zu haben .Familie kann mitkommen egal wohin Du versetzt wirst. 

Verkauft halt das Haus nach der Ausbildung und werdet mobil, wenn Du und deine Frau Euch wirklich liebt ist eine Trennung nicht zwangsläufig vorprogrammiert.

Nutze deine letzte Chance denn ohne sie wirst Du unglücklich .

Follow your bliss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus eigener Erfahrung weiß ich, daß du dich für die Ausbildung entscheiden solltest.
Nach deiner Ausbildung wirst du Familiefreundlich eigesetzt!
Ich habe vor 40 Jahren, mich für Familie und gegen meinen Traumberuf entschieden und das bekommt mein Mann leider immer noch aufs Brot geschmiert, wenn es mal nicht so toll läuf.
Ihr schafft das bestimmt, ihr seid eine Familie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja eine beziehung sollte geben und nehmen ca immer ausgeflichen sein?

damit vertauen wachsen kann?

wie steht es bei euch? habt ihr eine beziehung wo geben und nehmen aus gegichen ist?

was könnt ihr dafür tun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne sie war nicht dagegen aber jetzt wo es soweit ist , will sie es nicht anscheinend:(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?