Traumberuf: Helipilot jedoch Porblem mit Vorraussetzung

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

zu den dem LBA vorzulegenden Unterlagen gehören neben dem Antrag auf Erteilung einer Fluglizenz auch Behördenführungszeugnis, eidesstattlicher Versicherung über schwebende Strafverfahren und Nachweis der durchgeführten Zuverlässigkeitsüberprüfung auch einen Auszug aus dem Verkehrszentralregister.

Dann bleibt es eine Einzelfallentscheidung, wie das Referat L4 beim LBA verfährt:

  • Lizenz ja

  • Lizenz ja mit Auflagen, z. B. einer bestimmten Laufzeit (sozusagen "Bewährung")

  • Lizenz nein

Der Nachweis eines Seminars zum Punkteabbau und/oder einer bestandenen MPU sind da hilfreich. Allerdings kommt es auch darauf an, ob es ein einmaliger Verstoß war, ob es schon Punkte gab und welcher Art ein Verstoß war. Fahren unter Alkoholeinfluss ist nunmal schlimmer als einmal mit 15 km/h "overspeed" geblitzt zu werden. Deshalb sind alle diese Beurteilungen, ob Du charakterlich für den Beruf geeignet bist, Einzelfallentscheidungen.

Bis April 2013 wurden diese Unterlagen im laufenden Betrieb auch bei jeder Verlängerung der Lizenz erneut vom Antragsteller eingefordert. Da die Gültigkeit einer EASA-Lizenz seit April 2013 nur noch vom Eintrag der Musterberechtigung und dem Vorhandensein eines gültigen Medicals abhängt, weiß ich nicht, wie der Weg jetzt aussieht. Das kannst Du aber beim LBA, Referat L4 - Lizenzierung, erfragen.

Danke für den Stern!

0

Das Problem ist, dass bei einer Trunkenheitsfahrt die mangelnde charakterliche Eignung für die verantwortungsvolle Teilnahme am Flugbetrieb unterstellt wird. In meiner "Firma" führten Trunkenheitsfahrten von Kollegen regelmäßig zum Verlust der Lizenz. Aber nicht, weil es Gesetz war, sondern weil die "Firma" das so sah. Daraus ableitend wird auch niemand, der in seinem Führungszeugnis oder Strafregister eine einschlägige Eintragung hat, zu einer Ausbildung / Prüfung zugelassen.

Du musst also feststellen, ob es bei dir Eintragungen gibt. Wenn ja, musst du warten, bis diese Eintragungen gelöscht sind. Wenn es keine Eintragungen gibt, weil du eine erstmalige Strafe unter 90 Tagessätzen erhalten hast, solltest du mit der Ausbildung beginnen. Der Eintrag im Bundeszentralregister bleibt 5 Jahre.

Vielen Dank erstmal für deine Antwort.

Wie kann ich denn feststellen ob es Eintragungen gibt?

0
@wiki01

Also eine Eintragung im polizeilichen Führungszeugnis habe ich nicht, da der Staatsanwalt damals von einer Anzeige abgesehen hat.

Aber die Straftat ist ja in meiner Führerscheinakte hinterlegt da es auch Punkte gab. Somit wird es ja dann trotzdem zu einer Ablehung kommen oder verstehe ich da etwas falsch?

0

Hi, eine Frage:

Seit wann kann ein Unternehmen eine Lizenz entziehen? Das kann doch meines Wissens nur durch die Luftfahrtbehörde geschehen.

0
@rudim1950

Hi rudim. Nimm mal an, dass eine "Firma", die die Lizenz erteilen (darf), diese auch entziehen kann. Es gibt nicht nur zivile Luftfahrzeuge.

0

Was willst Du jetzt hören?

Es gibt eben bestimmte gesetzliche Voraussetzungen, die Du nicht erfüllst.

Die gesetzlichen Bestimmungen gelten in Deutschland. Einem Land, das bekannt für hohe Datenschutzstandards ist. Ebenfalls gibt es Drehflügler, mit einer N-Registrierung. Ich hoffe, Du verstehst, was ich sagen will.

Ich kann Dir aber versichern, dass es nicht sehr viele Pätze für Hubschrauberpiloten, aber sehr viele Menschen mit Lizenzen und vielen Flugstunden gibt. Es ist also kein Beruf, bei dem man einfach einen Job findet oder gar reich wird.

Über die Zukunftsperspektive des Berufes bin ich mir bewusst und wurde auch von der Schule nochmals aufgeklärt.

Es geht bei der Frage darum ob ich die Ausblidung machen kann und wenn ja wann und worauf ich achten muss.

0

@germansailor: Ich gehe davon aus, daß der Fragesteller zunächst eine PHPL erwerben will. Was CHPL angeht, gebe ich dir recht. Die meisten Piloten, die in der freien Wirtschaft unterkommen, sind bestens ausgebildete Piloten vom Militär und Polizei. Ein Pilot, der als Zeitsoldat mit 8 Jahren in die freie Wirtschaft wechselt, hat ca. 2000 h Flugerfahrung, eine Lizenz für Twin-Engine über 2 to, und höchstwahrscheinlich IFR. Ein pensionierter Militärpilot hat locker 6000h. Kein privat finanzierter Pilot kann sich das leisten. Und ich würde als Arbeitgeber auch keinen Rookie einstellen.

0

Mit wie viel Promille muss die Polizei noch jemand Fahrrad fahren lassen?

Jemand wird von der Polizei mit dem Fahhrad kontolliert. (Alkohol). Mit wie viel promille darf er noch weiterfahren?

...zur Frage

1,09 promille in der probezeit, strafe?

guten abend,

meine schwester wurde vor zwei wochen von der polizei mit 1,09 promille angehalten. es ist für mich unverständlich, wie sie sich an's steuer setzten konnte. sie ist total fertig und sagt, dass sie sich an kaum was erinnert. ich bin einfach nur froh das nichts schlimmeres passiert ist. die polizei hielt sie an und machte sie darauf aufmerksam das sie auffällig langsam fahren würde, darauf hin musste sie aussteigen und einen alkohol atem test machen. dieser zeigte dann 1,3 promille an. darauf hin musste sie ihren führerschein abgeben und mit zur wache, wo ein arzt ihr anschließend blut abgenommen hat. danach durfte sie gehen.

letzte woche haben wir nun ein schreiben bekommen, dort sollte meine schwester ihre personalien angeben und konnte den tatvorgang nochmals beschreiben.

ich habe mich erkundigt und gesetzlich ist alles bis 1,09 promille eine ordnungswidrigkeit und alles ab 1,10 promille eine straftat. meine schwester ist beruflich auf ihr auto angewiesen. was für eine strafe hat sie zu erwarten? habt ihr erfahrungen oder kennt ihr euch aus? (meine schwester ist nicht vorbestraft)

danke für eure hilfe und schönen abend noch.

...zur Frage

Fahren 2 Promille ohne Führerschein

Hallo! Mein Cousine (als mein Mann und ich im Urlaub waren) ist ohne Führerschein mit unserem Fahrzeug(!), 2 Promille und Marihuana gefahren (zum gluck jemand hat die Polizei angerufen). Die Polizei hat Natürlich Blut abgenommen. Er ist 26 Jähr alt. Ich weiß total nicht was jetzt kommt weil ich nie nach dem Alkohol gefahren bin und auch nie Strafe bekommen. Weiß ihr vielleicht was kann jetzt sein (außerhalb Strafe - das weiß ich, bekommt sieher) ??? Vielen Dank für alle Antworten.

...zur Frage

Wie ist das mit Bewährungswiderrufung?

Hallo, frage für einen Freund....

Wenn man auf Bewährung wegen BTMG-Verstößen ist und dann beim Fahren ohne Fahrerlaubnis erwischt wird, flieht und die Polizei einen im Wald stellt, man auch wieder unter Drogeneinfluss steht und eben das Fahren ohne Schein.

Wird dann die Bewährung immer Widerrufen oder wenn nicht, was könnte man tun?

Vielleicht Reue und Einsicht zeigen und sich direkt für eine Therapie anmelden oder hat man gar keine Chance und fährt direkt ein?

...zur Frage

Wieviel verdient ein Hubschrauberpilot [2016]?

Hallo,

ich wollte wissen, wieviel man als Hubschrauberpilot heut zu Tage verdient?

  • im Bereich Lastent- und Personentransporte, Waldbrandbekämpfung usw. (bei Privatunternehmen)
  • im Bereich Flugrettung

Ich bin 20 Jahre jung und möchte selbst Pilot werden, da es allerdings sehr kostspielig ist, möchte ich gerne wissen ab wann es sich lohnt und wie man sich das finanzieren soll, wenn man noch keine 100.000€ besitzt?

Ich bin mir auch bewusst, dass es sehr hart ist als Pilot mit wenig Erfahrung einen Job zu bekommen und ich weiß auch, dass man in der Rettung erst nach längerer Zeit arbeiten darf.

Schonmal danke für die Antworten im voraus

L.G. Andy

...zur Frage

Fahren (ohne) Prüfbescheinigung

Hallo, ich bin mit 1.85 Promille erwischt worden jetzt wollte ich mit dem Mofa zur Arbeit fahren finde jedoch meine Prüfbescheinigung nicht mehr ist ja auch schon 20 Jahre her. TÜV und Fahrschule hat nix mehr. Was passiert wenn ich auf Risiko fahre und die Polizei hält mich an und ich kann keine Prüfbescheinigung vorlegen. Wie gesagt ich hatte mal eine Prüfbescheinigung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?