Traumberuf Anwältin

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  1. Deine 1,5 reichen allemal, Du kannst beruhigt sein.
  2. kommt auf das Aufgabengebiet an, kommt darauf an ob Du angestellt bist, Selbständig oder im Staatsdienst. Mach Dir da keinen Kopf, Du verdienst "nicht schlecht" 3.Gesetze auswendig lernen ist zum größten Teil "out", das ist unmöglich, sie werden zu schnell geändert. Wichtig allerdings ist, dass man weiß wo was zu finden ist, also wo was steht. Vergiss die Schauermärchen vom Horrorstudium. Viel Glück !!!

Danke dann bin ich ja beruhigt <3

0
  1. Also dein Schnitt reicht aufjedenfall momentan um an guten Unis aufgenommen zu werden, viele (z.B. Mainz) haben gar keinen NC mehr.

  2. Das kommt zum größten Teil auf dein Gebiet an - Als Wirtschaftsanwältin verdienst du (meist) mehr als z.B. als Strafanwältin. Oder wenn du Syndikusanwältin bist, dann bist du zwar nicht angestellt, bekommst von der Firma die du berätst etc. aber einen monatlichen Bonus. Sonst kannst du ja auch noch Staatsanwältin werden. Insgesamt verdient man ganz gut, ist aber unterschiedlich.

  3. Die "Basic - Gesetzte" solltest du eventuell auswendig können, eig. musst du aber nur wissen, wo die Gesetze stehen.

LG :)

Momentan ist der Schnitt egal, da Jura an vielen Unis zulassungsfrei ist. Der NC ändert sich jedoch ständig, da er sich nach Angebot und Nachfrage im jeweiligen Bewerbungssemester festlegt. Je besser dein Abi, desto größer deine Auswahlmöglichkeit bei den Unis.

Was möchtest Du wissen?