Wie kann ich mit meiner Angst zu den traumatischen Bildern umgehen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, von solchen Zeug wimmelt das Netz...
- Lenke dich erst mal ab, am besten mit lebens-bejaenden Sachen.
- Zudem sind viele der Bilder Fakes. Wobei es interessant ist, warum man solche Bilder Faken sollte. Bei manchen habe ich einen Lachkrampf bekommen, weil die Faker von menschlicher Anatomie keine Ahnung hatten ( Wie geht es deinen Pansen, Jahlina, ist der noch entzündet;) ).
Rede dir einfach ein, das die Bilder nicht echt waren.
- Sollte das nicht helfen, wende dich an eine Vertrauensperson (sprich von der du weißt das sie was du sagst ernst nimmt und dich nicht auslacht) und rede mit ihr darüber. Zum Psychiater musst du deswegen nicht.
Und wenn dich nächstes mal die Neugier packt... dreh dir selbst das Handgelenk um;)

das ist ja schrecklich!

Vielleicht lenkst Du den Blick auf ein schönes Fotoalbum, machst Dir dabei eine Kerze an und denkst an schöne alte Zeiten.  Dazu vielleicht ruhige Musik, aus der damaligen Zeit.

Oke...das klingt für mich so als wärst du in einer Schockphase...Ich kenne das sehr gut. Habe selbst schon die ein oder anderen Bilder gesehen...oder Sachen gelesen! In solchen Situationen gingen mir die Bilder recht schnell aus dem Kopf, als ich mir lustige Videos angesehen habe (kann natürlich auch daran liegen, dass du empfindlicher bist als ich...), ich habe mir auch einfach vorgestellt bei meiner besten Freundin/Freund zu sein oder an gemeinsame Momente gedacht, die mir sehr viel Spaß gemacht haben!

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte..wie gesagt kann nur das sagen, was ich auch gemacht hab! ;) Du schaffst das schon!

Gute Nacht und hoffentlich schöne Träume!

P.S: Musik hören hilft vlt!

Denke an andere Grausamkeiten bzw. wie hart es in der Natur zugeht.

Wie fühlt sich z.B. eine Maus, die von einer Katze gefressen wird, nachdem die Katze mit der noch lebendigen Maus 5 Minuten jongliert hat ...?

Du kannst Dir auch die Dokumentation in dem beigefügten Video anschauen, um auf andere Gedanken zu kommen ...

Lenk dich ab. Höre etwas Musik, oder schau Fernsehen bis du einschläfst. Sicher ist Sicher.

ich weiß was du meinst is schon ein unterschied wenn man eine richtige leiche sieht anstatt nur filmleichen ne? das nimmt einen ziemlich mit is normal das du dich jetzt hat ziemlich angeekelt fühlst und die bilder lassen dir wahrscheinlich keine ruhe ich würde irgednwie fail compilation oder so katzenvideos gucken irgednwas lustiges oder so zum abschalten. Vor allem ich hab mal in rothenburg urlaub gemacht! War eigl ganz nett da

Was möchtest Du wissen?