Trauma verarbeiten und loswerden?

4 Antworten

Es heißt ja immer rede mit jemanden darüber der dir bei steht der dich versteht so das du es besser verarbeiten kannst. Ich habe schon mit Psychologen und so geredet das hat etwas geholfen aber bei manchen Situationen kam es mir dann wieder hoch ich dachte aber dann immer an meine Familie das sie zu mir halten das sie mich lieben und an Freunde die wie Familie sind das hat mir immer geholfen

Denk einfach dran du hast Menschen die dich lieben und die für dich da sind denen kannst du dich anvertrauen und sie stehen hinter dir wenn das nicht hilft dann empfehle ich dir auch mal öffters zu einem Psychologen zu gehen 1 mal die Woche.

Wenn du da wirklich solch aufreibende Erlebnisse hattest, solltest du mit deinem Hausarzt darüber sprechen. Der könnte dir eine Überweisung zu einem Psychotherapeuten geben der dann wiederum mit dir einige ausgewählte, geschulte Gespräche führen kann, um dich von deinen Erlebnissen etwas abzubringen.

Hallo, du hast diese Frage genau so schon am 20.06.2017 gestellt. Die Antworten konnten dir offenbar nicht helfen. Du warst in dieser Einrichtung da du eine Essstörung hattest? Magersucht?

Falls sich die in einer anderen Frage geäußerten Erfahrungen mit Psychotherapie darauf beschränken ist ein Vergleich mit deiner jetzigen Traumabewältigung nicht angebracht. Such dir professionelle Hilfe auch wenn es dir schwerfällt. Es macht offenbar wenig Sinn, hier andere Hilfe zu erwarten. Das zeigt deine Wiederholung deiner Frage eindeutig.

Ich kann peinliches nur schwer vergessen und verarbeiten!

Hey!

Ich bin schon immer eine große Nachdenkerin gewesen, was ansich kein Problem ist. Jedoch passieren mir ab und an peinliche Situationen, ist ja normal, doch ich kann diese Erlebnisse einfach nicht mehr vergessen!

Ich liege dann z.B. im Bett, und mir kommt einfach eine Erinnerung an den Moment hoch. Und sofort ist es mir total peinlich, ich würde am liebsten in die Zeit zurück reisen und mich selbst dafür schlagen :D

Mittlerweile geht es schon so weit, dass ich richtig Panik davor hab, eine peinliche Situation zu erleben, denn ich habe schon genug zum "nachdenken". Vorgestern z.B. gab es wieder so ein Moment und ich kann einfach nicht aufhören, darüber nachzudenken und mich selbst für blöd zu erklären ._.

Am schlimmsten finde ich einfach diese Verzweiflung und das starke Schämen, was mich dann immer überkommt.

Was kann ich dagegen tun?

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?