Trauma, ja oder nein?

Hast du dadurch einen psychischen Schaden

Habe Depressionen und Essstörung.

3 Antworten

Bespreche das doch mal mit deinem Psychiater oder Psychotherapeuten.

Nur weil ein Erlebnis aus deiner Kindheit in Erinnerung geblieben ist, heißt es nicht, dass daraus ein Trauma geworden ist. Auch wenn man etwas ganz furchtbares erleiden musste, entsteht daraus nicht zwangsläufig ein Trauma. Jeder nimmt Dinge anders war und hat eine andere Art sie zu verarbeiten oder aber zu verdrängen.

Also mir ist das selbst auch ganz ähnlich wie dir mehrfach als Kind passiert. Ich bin mir sicher, dass ich kein Trauma davon getragen habe. Aber wie gesagt, jeder ist anders. Ich fand das auch schlimm, aber nicht so, als dass ich da mein Leben lang Probleme dadurch haben würde.

Letztenendes kann dir das nur ein Arzt oder Therapeut sagen. Wobei da jeder Therapeut wohl zu einem andern Ergebnis kommen könnte.

Aber was nützt es dir, wenn du jetzt wüsstest, dass es ein Trauma ist? Willst du dann eine spezielle Traumatherapie machen? Wenn du doch, wie du geschrieben hast, an einer Depression erkrankt bist, gehst du ja hoffentlich eh zur Psychotherapie und nimmst Medikamente vom Psychiater. Weiß nicht ob sich durch die Bezeichnung Trauma irgendetwas ändern würde. Aber frag doch einfach nach. Hier kann dir das ganz sicher niemand beantworten.

Danke für dein Antwort. Zur Zeit bin ich leider nicht in Therapie oder allgemein in Behandlung.

Suche hauptsächlich nach Ursachen für die Essstörung, daher die Frage. Ob das relevant ist kann wahrscheinlich tatsächlich, wie du sagst, nur ein Fachmann beurteilen.

0
@elvina2007

Dann hab ich was falsch verstanden. Hatte was von Depressionen gelesen und dachte du seist demzufolge natürlich in Behandlung.

0
@Calla83

Du hast schon richtig gelesen, habe auch Depressionen, aber momentan bin ich nicht in Behandlung.

0

Hört sich für mich schon so an. Belastet dich das arg? Dann wäre der richtige Weg, einen Psychologen aufzusuchen

Es ist eben das erste, was mir einfällt, wenn ich zurück denke und das finde ich schon erschreckend.

0

Das ist ein traum, hast du schon mal überlegt zu einer Psychotherapie zu gehen

War schon mal in Therapie, da wurde das aber nicht zum Thema.

0
@elvina2007

Habe ähnliches erlebt. Bei mir ist es aber so, dass ich "Panikattacken' kriege, wenn jmd leicht seine Stimm erhebt/schreit..vorallem bei älteren Menschen, da ist teilweise Endstation.

Würde das in dee Therapie erwähnen.

0

Was möchtest Du wissen?