Trauma in den USA heute noch wegen Vietnam, wisst ihr wieso es ein Trauma ist bzw. war?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vietnam (Vie t nam= die aus dem Norden vertriebenen) war nach 1945 frei. hHo verkündete im Beisein von zwei US (OSS) Offizieren in Hanoi die neue Gesamtvietnamesische Verfassung. bis auf zwei Paragraphen ist sie mit der US Verfassung identisch!. Der Süden enteignete die Südvietn. Bauern um deren Grund zu bekommen. Die Bauern wurden in Wehrdörfer umgesiedelt um sich ihrer sicher zu sein. Den Amerikanern wurden sie als Kommunisten dargestellt Die enteigneten Bauern griffen auf die "Süd" Untergrundorganisation -ehemals-gegen die Japaner und Franzosen- den Viet Minh zurück und bekämpften die südvietnamesische RRegierung in Südvietnam. Die USA kamen der korrupten spdvietnamesischen Regierung im Kampf gegen die "Kommunisten" in Südvietnam zu Hilfe. Bei der bischofskonferent 1966 in boston rief der Bruder des sv.Regierungschefs der kat.Bischof Diem die USA um Hilfe für die kat.Gläubigen.Daher Ende 1966 200000 MaNN NACH sv; oPERATION aTTLEBORO USW:Der Viet Min erhielt logistische Hilfe vom Norden, den Viet Cong. Es gab nie einen Krieg-völkerrechtlich. Es gab einen BÜRGERKRIEG. Südvietnamesen gegen die südv.Regierung in Südvietnam. Alle waren klein und gelb. Wer war Freund, Feind?. 1970 wollten die USA aus der Hilfestellung für die südv. Regierung aussteigen(Rückkauf der MIA Gefangenen (MIA= Missing in Action! nicht POW=Prisoner of War. Es gab ja keinen Krieg!) wurden aber das wurde von der sv.Regierung hintertrieben.!)/§ LÖSTEN SICH DIE USA AUS DEM Kampfgeschehen und wurden 1975 nach der Erstürmung des Regirungspalastes durch die VIET MINH(!) in Saigon VERJAGT..1995 kauften sdie um 5 Milliarden US Dollar ihr zurückgelassenes und bestens gelagertes Kriegsgerät u.a. 2 000 000 Mio Handfeuerwaffen 1200 Hubschrauber usw zurück. Bei einem Bürgerkrieg auf der falschen Seite verjagt zu werden -und -wie sag ich das der eigenen(US) Bevölkerung-das ist das Trauma bis heute. Auf der Seite der Verlierer, von der eigenen Bevölkerung verachtet ,verloren.................Ich war 1966 selbst als WC dabei..

Kurz: das liegt hauptsächlich am Vietnamkrieg den die USA quasi verloren hat da die US Bevölkerung gegen den Krieg war. Somit war den Soldaten an der Front (in Vietnam..) nicht mehr ganz klar wofür sie eigentlich kämpfen. Dies und die Tatsache dass dieser spezielle Krieg wirklich übel war für die USA führten dazu dass auch heute noch viele davon traumatisiert sind.

Wenn du mehr wissen willst such einfach nach Artikeln über den Vietnamkieg, ist schon ziemlich happig was da los war.

Trauma ist ein Zustand, in dem sich intensiv Gefühle aufdrängen. Sie wird man oft nicht los!

Die Mörder der USA Regierung haben das in einer Größenordnung erfahren, das es als eigenständige Krankheit definiert wurde. Siehe PTBS

http://de.wikipedia.org/wiki/Posttraumatische_Belastungsst%C3%B6rung#Hintergrund_und_Geschichte

Und für den neuen Weltterroristen, nach den deutsch, japanisch, italienisch, spanisch, finnisch u.s.w. Faschisten des II. Weltkrieges, den USA, ist nach dem Gewinn mit der Ruhm reichen Sowjetunion gegen diese, der verlorene Krieg gegen Nordkorea und Vitnam es ein Trauma der eigenen Begenztheit mit und durch Kriege. Entsorgung von Menschenmassen lassen sich die Völker der Erde auch von einer USA nicht gefallen.

Hallo maree, ich finde, dass in diesem Bericht hier ein guter allgemeiner Einblick gegeben wird.

http://www.bpb.de/internationales/amerika/usa/10620/vietnamkrieg?p=all

Der Bericht(?) ist schon in seinen Ansätzen falsch. Die ersten US Truppen waren logistische Truppren/Nachschubtruppen die die südv. Regierung(!) unterstützten und keine Kampftruppen .Die Nachschublager bewachte die Air Force Security usw.......Vietnam(N) sprach nie von Krieg sondern von bewaffneten Verbrechern die nach nV eindrangen(Piloten). Deshalb wurden US Soldaten (Piloten) nach dem ZIVILRECHT abgeurteilt (US Umschreibung : MIA)-es gab ja nie eine Kriegserklärung gegen den Norden. Der Kampf fand im Süden gegen die südv.Bevölkerung statt. Mit Hilfen von..........Aber wie schon vorher bei WIKI stimmen höchstens 20 % der Rest ist............

0
@WDHWDH

Diese irrationale Sicht allein ist schon ein Trauma! Friedensfeindlichkeit im Ansatz zu tollerieren ist schon Frieden mehr !

0

kann es sein dass du das "vietnam syndrome" meinst?

Was möchtest Du wissen?