Traum: sexueller Missbrauch. Bedeutung? Ich rätsel...

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Traumbilder sind Metaphern. Der Direktor verkörpert eine Autoritätsperson oder jemanden, der Grenzen überschreiten will. Vielleicht gibt es in deinem Leben jemanden, bei dem du dich ohnmächtig fühlst und der Traum will dir sagen, dass du dich nicht einschüchtern lassen sollst.

bei Träumen würde ich die Regel anwenden "einmal ist keinmal" - ich würde einem Traum nur dann eine persönliche Bedeutung geben, wenn er mehrfach wiederholt auftritt, über einen längeren Zeitraum ( mindestens mehrerere Tage )

Man wird den ganzen Tag über mit optischen und akustischen Reizen konfrontiert. Auch wenn man nicht genau zuhört, dass Unterbewußtsein bekommt einiges mit. Im Traum wird das dann oft vermischt. Es war ein Traum, mach dir keine Gedanken darüber.

Ich bin kein Psychologe, aber manchmal träumt man einfach kranke Sachen. Und gerade sind ja auch soviele Missbrauchsfälle in den Medien.

Ich würde da nicht zuviel reininterpretieren solange solche träume nicht ständig kommen.

Das kommt wahrscheinlich daher, dass man in der letzten Zeit so viel über Missbrauch liest oder hört und sich auch darüber spricht. Ein Traum entsteht durch die veschiedenen Eindrücke, die man den ganzen Tag erlebt. In der Nacht mischt dann das Gehirn alle diese Erinnerungen durcheinander und macht daraus einen Traum. Das hat nichts mit deiner persönlichen Wirklichkeit zu tun. Einfach nur eine Mischung von allem.

Was möchtest Du wissen?