Traum erlernen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

gewöhne dir an wenn du wach bist eine Aktion immer wieder zu machen zum beispiel auf die Uhr zu schauen und dann vergleichen bei einem 2. mal schauen ob es immer noch genauso spät ist.

Im Traum wird dort eine andere Uhrzeit stehen bei jedem mal schauen.

Oder lies dir einen Text 2 mal durch und schau ob er sich verändert.

Sollte das der Fall sein träumst du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von newmelli
20.08.2016, 16:06

Aber wenn ich meinen Traum noch nicht beeinflussen kann, wie schaffe ich denn auf die Uhr zu schauen?

0

Hallo, 

also Klarträume zu erlernen braucht richtig viel Geduld.

Als erstens musst du dich viel über das Thema Klartäumen beschäftigen/informieren. Das findet man im Internet ganz leicht irgendwo.

Und dann geht es weiter damit, dein Unterbewusstsein zu stärken. Das heißt du muss dir ein Mantra aussuchen, (Es soll wirklich leicht sein. Wie z.B. Ich werde heute ein Klartraum haben/ Sobald ich träume, wird mir es bewusst, dass ich träume. Es darf nicht sowas sein, wie ... ich erwarte heute ein Klartraum.) das du tagsüber und auch vor dem Schlaf in deinem Kopf wiederholst.

Dann geht's mit Schritt 2. und zwar die sogenannte RCs = Realitychecks (Realitätschecks) Das heißt, wie öfter du das machst, desto mehr steht die Wahrscheinlichkeit dafür, dass du das im Traum ausführst und dadurch luzid wirst. Du kannst dir viele aussuchen, die du auch tagsüber machen musst. Es gibt, wie... Du schließt deine Nase mit den Fingern zu und wenn du atmest, dann heißt es, du bist im Traum. Oder du drehst sich und dabei sollen die Augen geschlossen bleiben, wenn du die aufmachst erwartest du dann, dass du irgendwo plötzlich woanders bist (Anderer Ort). Oder du liest ein Text mehrere mal, wenn der Text/Satz sich verändert, dann bist du im Traum. mir gefällt am meisten mit den Händen. Du schaust dir die Hände paar Minuten an und  fragst du dich dabei, ob du im Traum oder im Wachleben bist.

Das Wichtigste bei den RCs ist, dass wenn du die ausführst, dass du dann sagst: Wooww!!! Ich bin Traum. Du darfst nicht sagen: Achh, ich bin ja ehe wach, das bringt nicht, wenn ich mich freue... Denn damit beeinflusst du nicht dein Unterbewusstsein.

Vor dem Schlaf darfst du gar kein Medien verwenden (Handy,TV, etc.) und nichts essen und trinken.

Und dann gibt es noch viele Techniken die du vor dem Schlaf machen kannst. Hier ein Link https://www.klartraum-wiki.de/wiki/Techniken

Ich hoffe ich habe dir viel geholfen.

Solltest du fragen rund um das Thema haben, kannst mich gerne anschreiben.

LG JousafPi123

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?