Traum Autorin zu werden geplatzt?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du brauchst keinen Kurs um Autorin zu werden!

Autorin ist man, indem man ein schreibt. Das Handwerk lernt man über Übung und wenn man Fachwissen über Schreibtechnik will gibt es so viel online und in Büchern.

Gute, kostenlose Sachtexte bietet zum Beispiel der NaNoWriMo (National Novel Writing Month – jedes Jahr im November, eine Challenge in der Leute aus aller Welt versuchen 50.000 Wörter im Monat November zu schreiben), oder aber Youtube Videos von K.M. Weiland (hat auch Bücher) oder Jenna Moreci oder anderen. Genauso kann ich dir zum Beispiel diesen Blog hier empfehlen http://www.advancedfictionwriting.com/ (leider sind fast alle der genannten Inhalte in Englisch – ich hoffe das macht nichts!)

Oder du tauscht dich auf diversen Portalen aus, um Feedback zu erhalten.

Ich habe auch schon von Leuten gehört, die Germanistik oder Deutsch auf Lehramt studieren, um ihrem Traum vom Autorenleben näher zu kommen (wobei ich das persönlich für ein wenig überzogen halte).

Wie gesagt, du brauchst diese Kurse nicht, um besser zu werden – dazu musst du einfach nur schreiben schreiben schreiben. Falls es dich aber doch mal interessieren sollte, versuch es dir doch zum Geburtstag/Weihnachten zu wünschen, oder fang an selbst dafür zu sparen :)

Wenn du es wirklich willst schaffst du das aber sicherlich auch ohne seltsame Kurse ;) (wenn du mich fragst, kann ich an keinen ernst zu nehmenden Autor denken, der soetwas in seiner Bio stehen hätte)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

meiner Meinung nach brauchst du nicht unbedingt einen Kurs. Im Internet selbst gibt es genug Hilfen und Tipps wie du ein Buch schreiben kannst.

Wichtig wär noch das du ein paar Leute/Freunde hast die sich das Buch mal durchlesen und dir tipps geben und sagen was du besser machen kannst.

Als nächstes brauchst du eine gute Idee um was soll es in deinen Buch gehen? Roman, Fantasy oder Thriller, usw.

Dann brauchst du noch viel Disziplin und Durchhaltevermögen.

Wichtig wär noch das du dir beim Schreiben einen Zettel dazu legst, wo du Namen von Protagonist, Antragonist usw. rein schreibst usw.. Also langsam einen kleinen Steckbrief von der Person schreibst sodass es nicht passieren kann das du dich in deiner Geschichte widersprichst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LawlietHerz
23.11.2016, 23:40

Danke :) Das mit dem Zettel werde ich zu 129% machen! 

1

Abzocke weiter nichts, weil halt viele diesen Traum haben und sich degradieren, indem sie sich einreden kein Talent zu haben.

Schreib einfach mal drauf los und laß es Freunde und Familie lesen und kritisieren. Davon profitierst du und lernst du am besten.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst sehr viel Grundwissen im Netz finden. Es gibt auch recht gute Bücher (z.B. James N. Frey) in denen du viele gute Grundlagen finden kannst.

Dazu kommt Übung, Übung, Übung. Hol dir Feedback ein udn lass dich nicht entmutigen. Auch nicht, wenn das erste Buch kein Erfolg wird. Oder das Zweite. Vielleicht auch nicht das Dritte.

Das hört sich hart an, aber das schwerste ist es dabei zu bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Autorin solltest du erstmal lernen, ordentlich zu recherchieren. Sobald du dich literarisch außerhalb deiner eigenen Lebenswelt bewegen willst, wirst du das brauchen. Und es würde dir auch bei deinen eigenen Problemen helfen.

Autor wird man nicht, indem man irgendeinen teuren Kurs besucht, Autor ist erst einmal jeder, der Schreibt.

Ein guter Autor wird man, indem man viel liest, viel schreibt, seine eigenen Texte überarbeitet, konstruktive Kritik einholt, nochmal überarbeitet. Wenn du deine Ideen allein nicht umsetzen kannst, kannst du Workshops besuchen, Kurse (z.B. an der lokalen Volkshochschule für ein paar Euro) zu kreativem Schreiben besuchen, dich mit Literatur zum Thema Schreiben eindecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Autoren haben keinen Schreibkurs gemacht. Aber schau einmal, ob du in einer Volkshochschule oder anderer Fortbildungseinrichtung einen günstigeren Kurs anbieten. In manchen Städten gibt es sogenannte "Schreibwerkstatt", suche einmal danach. Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du talentiert bist und eine gute Idee hast brauchst du kein Kurs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also so ne teuren Kurse, da ist wirklich jeder Euro zu schade. In der Volkshochschule gibts Kurse für Kreatives Schreiben, das kostet ca 40.-

Aber normal ist es doch umgekehrt: du hast tausend Ideen für n Buch, für Geschichten und so, und dann fängst an zu schreiben, läßt es jemand lesen und kritisieren und korrigieren, und daraus lernste dann viel. Und wenn de n Büchlein fertig hast und selber verlegen willst, dann schau mal in lulu.com rein. Und dann, wenn de Anklang findest, dann wirste langsam eben ne Schriftstellerin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennst du das Deutsche Schriftsteller Forum?

http://www.dsfo.de/

Da findest du alles, was du brauchst und es kostet nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?