Trauersprüche Suizid?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Suizid ist nun einmal traurig.

Und es wird durch Aufheiterungsversuche nicht besser. Wirklich nicht.

Wenn Du den Verstorbenen kanntest: Vielleicht schreibst Du, was er Dir bedeutet hat und warum er Dir fehlt.

Vielleicht schreibst Du, warum (oder dass) Du ihn nicht verstehst...

Und wenn Du die Trauernden kennst: Dass Du mit ihnen fühlst.

Weniger ist manchmal mehr.

Du musst nicht viel schreiben.

Trotzdem kann es helfen, wenn Du ein leeres Blatt Papier nimmst und einfach mal Stichworte aufschreibst, was Dir zum Verstorbenen und zu Deinen Bekannten/Trauernden einfällt.
Und dann anschauen, was zusammen gekommen ist. Dann kommen manchmal die besten Ideen.

Alles Gute und gute Gedanken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte nicht viel von Trauersprüchen. 

Ich fände es angemessener, wenn man mit eigenen Worten sagt, was man denkt. 

Die Zeit, die du mit Googeln verschwendest, könntest du nutzen, um deine eigenen Gedanken dazu wiederzugeben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann auf einfach google fragen..
Aber hier ein paar schöne Sprüche

Finde das Glück des Friedens, das dir Welt nicht geben konnte

Kämpfen für das Leben, aufgeben für den Tod

Dein Herz hat aufgehört zu schlagen. Wolltest nicht mehr bei uns sein?
Offen bleiben uns so viele Fragen: Warum musste das so sein?
Dein Lebensweg ist nun zu Ende, still ruht dein müdes Herz,
still ruhen deine fleißigen und hilfsbereiten Hände,
erlöst bist Du von Verzweiflung und Schmerz,
Wir vermissen dich so sehr..

Jeder Mensch wird als Unikat geboren,
doch die meisten sterben als Kopie.
Du warst ein Unikat bis zu deinem letzten Atemzug,
unvergleichlich und unmöglich zu kopieren.

Auferstehung ist unser Glaube, Wiedersehen unsere Hoffnung, Gedenken unsere Liebe. - Aurelius Augustinus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?