Trauersprüche für Vater Gedenktafel (jetzt erst wieder gefunden)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

-- Vater, Du bist nicht tot, Du wechselst nur die Räume. Du lebst in mir und gehst durch meine Träume.

--  Es falten sich des Vaters Hände, ich hätte dich so gern in meinem Leben, nun Ruhe sanft, mein Vaterherz, und schlaf in Frieden.

-- Vater, ich hätte dich so gern in meinem Leben, aber die Lücke, die entsteht, wenn ein Lebenslicht erlischt, lässt sich nicht mehr schließen.

-- Vater, dort wo Worte versagen, sollst du wissen, dass ich in Gedanken bei dir bin.



Es weht der Wind ein Blatt vom Baum, von vielen Blättern eines. Das eine Blatt man merkt es kaum, denn eines ist ja keines. Doch dieses eine Blatt allein war Teil von unserem Leben. Drum wird dies eine Blatt allein uns immer wieder fehlen.

Deine Tochter/Sohn ....


Ein Vater liebt - ohne viel Worte
Ein Vater hilft - ohne viel Worte
Ein Vater versteht - ohne viel Worte
Ein Vater geht - ohne viel Worte,
und hinterlässt eine Leere,
die in Worten keiner auszudrücken vermag.

Was möchtest Du wissen?